Autos, die wir nicht bekommen sollen: Saab 9-4x

Fragt man ein Schaf, wo das Gras am grünsten ist, wird es uns auf die andere Seite des Zauns verweisen. Dort sind die besten Kräuter und die schönsten Gräser ! Schafe sind ausgeprochene Experten in diesen Fragen, und daher wird es vermutlich recht haben, das Schaf. Mit automobilen Träumen ist es ebenso. Dinge, die unerreichbar fern sind, sind besonders begehrenswert.

Saab 9-4x in Dresden
Saab 9-4x in Dresden

Manchmal mit Recht. Saab hat den 9-4x, ein SUV, das in kleinen Stückzahlen für die USA produziert wurde und seinen Europastart vermutlich nicht erleben wird. Der 9-4x war für viele eine Überraschung auf der deutschen Händlertour. Auch für mich, denn der 9-4x besticht durch viele liebevoll gestaltete Details, die man auf den ersten Blick nicht sieht.

Der Saab Hockeystick, eines der wichtigen Designmerkmale der Schweden, wird immer wieder in der Karosserie zitiert. So zum Beispiel im Spoiler der Heckklappe. Die Scheinwerfer, im nordischen Eis-Blau gehalten, sind noch markanter und einen Tick cooler als im Saab 9-5. Natürlich sind auch die Seitenblinker wunderschön „geeist“.

Saab 9-4x Hockeystick - Zitat in der Heckklappe
Saab 9-4x Hockeystick - Zitat in der Heckklappe

Im Innenraum setzt sich die Liebe zum Detail fort. Die Einstiegsleisten sind in der Dunkelheit beleuchtet, und das Konzept der Ambiente-Beleuchtung wurde vom neuen Saab 9-5 übernommen und verfeinert. Der Saab 9-4x entstand noch in der GM-Zeit und als Saab Fahrer wird man bei diesem Gedanken etwas ratlos.

Erinnern wir uns doch an den Saab 9-5 der ersten Serie, wo mit jedem neuen Jahrgang irgendein kleines Feature verschwand, um kostensparend zu arbeiten. Am Ende der GM-Ära dann solch ein Modell mit so tollen Details ? Der 9-4x ist weniger ein GM-Produkt. Er ist in erster Linie ein Carl-Peter Forster Auto, dann ein Saab und erst dann GM. Seiner Beharrlichkeit verdankt Saab den neuen 9-5, den 9-4x und auch Opel verdankt ihm einiges.

Saab 9-4x - schau mir in die blauen Augen, Kleines !
Saab 9-4x - schau mir in die blauen Augen, Kleines !

Die Forster Produkte hätten Saab in eine gute Zukunft geführt. Auch die Tatsache, dass Opel noch da ist, verdankt man den Forster Autos. Jetzt, wo die Pipeline leer ist, wird es wieder dunkel und ungemütlich für die Opelaner.

Der 9-4x sieht nicht nur gut aus, er fährt auch so. Unsere Testautos waren Pressewagen aus den USA, einige der allerersten 9-4x, die in Mexiko vom Band liefen. Die 6-Gang Automatik harmoniert perfekt mit dem aufgeladenen 6-Zylinder, der Allradantrieb ist superb. Ob auf Autobahn, Kopfsteinpflaster oder unbefestigten Terrain, wir waren immer gut unterwegs.

Saab 9-4x, wer sagt das Seitenblinker nicht schön sein dürfen ?
Saab 9-4x, wer sagt, dass Seitenblinker nicht schön sein dürfen ?

Daran war auch das aktive Drive Sense Fahrwerk nicht unbeteiligt. Die Europa Version wäre noch etwas feiner abgestimmt gewesen, hätte ein anderes Fahrwerk und bessere Bremsen gehabt. Dazu ein verbrauchsoptimierter Motor für den Modelljahrgang 2012. Aber wir fühlten uns auch in der US Variante immer gut aufgehoben. Dazu kam, fürs Herz und die automobilen Sinne, ein guter, kerniger Sound, der immer angenehm, niemals lästig war.

Das Auto wird in Mexiko gebaut. Die Kombination von GM und Mexiko weckt in mir keine große Erwartung. Total falsch ! Der Saab 9-4 fühlt sich sehr europäisch, sehr nach Saab und auch ein klein wenig nach deutschen Premiummarken an. Was positiv zu verstehen ist. Kein kleines bischen amerikanische Schaukel, so wie wir es von Chevy und Co. kennen.

Nur geträumt ? Saab 9-4x in Frankfurt
Nur geträumt ? Saab 9-4x in Frankfurt !

Was zeigt, dass Saabs überall auf der Welt hätten gebaut werden können. Sogar in Mexiko, wenn nur die DNA stimmt und die Liebe zum Detail da ist. Für Europa hätte es für den 9-4x einen hochwertigeren Innenraum gegeben. Bessere Sitze, anderes Leder. Nötig wäre das nicht wirklich. Die Sitze waren sehr bequem, das Armaturenbrett mit Leder und farblich abgesetzten Nähten bezogen. Premium ? Auf jeden Fall nahe dran.

Der Saab 9-4x ist zu gut, um ihn nicht zu bauen. Der Saab 9-5 Sportkombi auch. Die Tatsache, dass wir beide Autos nicht bekommen sollen, macht traurig. Die Schuld dafür liegt allerdings nicht in Detroit und nicht bei GM. Das wäre dann doch zu einfach, daran sollten wir denken. In erster Linie liegt sie in Schweden, dort wo eine kleine Autofirma mit kaufmännischen Unvermögen und fehlendem Realitätssinn in den Konkurs geführt wurde.

Jetzt allerdings hat GM die Möglichkeit, uns und Saab eine zweite Möglichkeit zu geben. Zugegeben, die Chancen sind recht gering, aber sie sind da. Vielleicht können wir doch noch den 9-4x und den 9-5 in unsere Garagen holen.

Was plant GM mit dem Saab 9-4x ? Mehr dazu in einem der nächsten Artikel.

Text: tom@saabblog.net

11 Gedanken zu „Autos, die wir nicht bekommen sollen: Saab 9-4x

  • Jeder positive Bericht über den 9-4x ist wie ein „Stich ins Herz“ ….
    Denn das wär (trotz meiner eher allgemeinen „Ablehnung“ von SUV) wohl der nächste Schwe…, Mex…, äh, Schwexikaner bei uns geworden!

    Ein echt supertolles Auto (also vom Sehen, Sitzen, Fühlen, Tatschen, fahren konntest ja fast nur du ihn)!
    Besonders die Top-Version mit Vollausstattung wär preislich sicher auch ein fast unschlagbares Angebot geworden, oder?!

    • Aber wenigstens geht es hier mal wieder um Autos. Immer nur Wirtschaft macht krank 🙁 Ich möchte mehr über SAABs lesen, gerne auch über Oldies oder auch über SAAB Treffen (wenns unbedingt sein muß 😉 )

      Kommt auch ein Bericht über den 9-5 SC ?

  • Wollen wir wetten das der 9-4 X einen Blitz verpasst bekommt, den der Antara kommt auch nach dem Facelift nicht in die Pötte.

    Ciao

    Marco

  • Klasse Artikel, Tom, wie immer. Wäre ein tolles Ding geworden. Vielleicht solltest Du Deine Qualitäten endlich mal für eine sinnvollere Sache einbringen. Für Marken die Autos bauen, meine ich 😉 . Nix für ungut, Du weißt was ich meine…

  • Ich hätte auch nichts gegen einen 9-4x(II) aus der Feder von Jason Castriota…….. dies wäre mit ziemlicher Sicherheit kein Nachteil… erstens das neue Saabdesign des 9-3(III) könnte in einer Art fortgesetzt werden, neuestes Technologien wie IQUON udgl könnten Einzug halten und was noch wichtiger ist ein Dieselmotor im 9-4x wäre nicht mehr abwegig…, und würde die Chancen am europäischen Markt deutlich erhöhen…. ein 300PS Benzinmotor mit 200km Spitze ist nicht das Ei des Kolumbus und kann der Mitbewerb sicher besser…

    ich sehe in einer Lizenverweigerung eher eine Chance sich abzuheben um eine Wiedergeburt zu feiern mit neuesten Modellen….

    • Emely spricht mir aus dem Herzen! All das, was der 9-4 I noch vermissen ließ (sehr wichtiges Beispiel: Dieselmotor) könnte bei einer Neuentwicklung gut mit dazukommen – insbesondere auch ein noch typischeres (ursprünglicheres) SAAB-Design. Letzteres würde auch auf einen 9-5 III zutreffen.

      Bloß weg von GM! Und zwar so schnell wie möglich! Wann kommen endlich Infos zum Vorschlag von Rachel Pang in Bezug auf die Produktionsfortführung – Schweden bitte endlich aufwachen!!!!!!

  • Eig. ein wirklich tolles Auto. Bestimmt auch nen eigenartiges Gefühl, in einem Auto gefahren zu sein, das so eig nie in Serie geht / ging – wie auch immer.

    Das was SAAB eig wirklich fehlt, ist nen schöner 6 Zylinder Diesel. Der fehlt im 9-5 sowie 9-4X und wenn man ihn schon hat, könnte man den ja auch in den 9-3 packen, damit sie die Entwicklung lohnt.

    Aber das ist im Augenblick leider alles noch Wunschdenken…

    • hat es nicht auch was mit der Saab-Geschichte zu tun, dass es den (noch) nicht gibt?

    • Hallo Max ! Ja, das stimmt es fühlt sich merkwürdig an. Eine ganz neue Erfahrung – man will etwas und kriegt es nicht. Obwohl es existiert. Der 9-4x wäre auch mein neuer Saab für 2012 gewesen…

  • vor dem 9-7x habe ich die suv auch nicht beachtet und für überflüssig gehalten. eigentlich hab ich ihn gekauft weil mir der alte 9-5 nicht richtig gefällt, der 9-3 kleiner als mein aero9000 war, und letztere auch schon über 12jahre alt war und 250.000km runter hatte. der 9-7x war etwas anderes und vorallem amitypisch mit einer umfangreichen serienausstattung und dingen die es in keinem anderem saab gibt! letzteres vereint der 9-4x nun auch und noch besser und saabischer! der fehlende diesel hätte mich nicht gestört. aber auch die neuen 9-5 finde ich klasse, besonders die form der limousine ist schön! schade das nun vermutlich nicht erhältlich sind!

  • Ein Saab wirkt in Dresden doch immer noch am schönsten. 😉

Kommentare sind geschlossen.