Schwedischer Saab Krimi: Die Tür schließt sich..oder nicht ?

Maud Olofsson
Maud Olofsson

Heute, am frühen Morgen gab der Sprecher von Vladimir Antonov ein Interview, in dem er betonte “sehr zuverlässige Informationen” zu besitzen, dass sich EIB und schwedische Administration gegen Antonov als Saab Aktionär entschieden hätten. Die Meldung raste durch die schwedische Presse…

Auf Grund dieser Entscheidung könne auch der Gemini Fond, der Antonov zugerechnet wird, aus rechtlichen Gründen keine Gelder an Saab überweisen.

Jetzt dementiert die Regierung. Man habe nie eine Stellung zu Antonov eingenommen, die Regierung habe immer gesagt wenn die EIB und GM für Antonov entscheiden, dann würde, wolle und überhaupt…….

Ja, und die schwedische Regierung habe ein starkes Interesse an der schwedischen Autoindustrie, teilte Johanna Martin, Pressesprecherin der Ministerin mit.

Ja, ja, die heiße Luft aus Stockholm von Maud Olofsson, seit Monaten der identische Text. Bei allem Respekt vor der Ministerin, eigentlich könnte Frau Olofsson in Sachen Saab auf jede Pressesprecherin verzichten, dafür die “Start” Taste eines Endlosbandes drücken. Würde die Verwaltungskosten senken.

Okay, bleiben wir bei der Sache, bleiben wir ernst. Die schwedische Presse hat natürlich umgehend bei der EIB in Luxemburg nachgefragt. Ich mache es kurz. Keine Stellungnahme in Sachen Antonov und Saab.

Tollhaus Saab. Welcher Troll spukt da heute durch Västragötland ? Wollte ich nicht diese Woche Urlaub nehmen ? Und ist man erst mal in den Mühlen der europäischen Industrie gelandet, dann hat man ein Problem. Und wir sind genau so schlau wie vorher.

Text: tom@saabblog.net

4 Gedanken zu „Schwedischer Saab Krimi: Die Tür schließt sich..oder nicht ?

  • Hmmm … irgendwie gefallen mir die “Urlaubskommentare” noch besser als ohnehin schon die “normalen” – die sind irgendwie (positiv) “launiger”!
    Was so ein bisschen Tapetenwechsel doch alles bewirkt! 🙂

    • 🙂 Humor ist das letzte was uns bleibt, oder 😉

      LG

      Tom

  • das einzige was mir zu Frau Olofsson einfällt ist:

    “wo habe ich bloss die Pläne für die Guillotine verlegt?”

    dass solche “Leute” Geld vom Steuerzahler kriegen, eine Schande…….

    • Noch einer mit Humor. Klasse Blog. Klasse Saab Gemeinde. Gefällt mir. 🙂

      Leif

Kommentare sind geschlossen.