Saab auf der Histo Monte 2017. Tag 1.

Robert und Gerd Wagenheimer haben uns für jeden Tag eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse zugesagt. Und sie halten Ihr Versprechen, obwohl ein Rallye Tag natürlich sehr anstrengend ist. Gestern führten die ersten beiden Etappen nach Freiburg im Breisgau.

Zwei schöne Autos…

Am Ende des Tages standen 445 Kilometer auf dem Tacho. Der Saab, so schreiben uns Robert und Gerd, läuft super, ziemlich sportlich und doch komfortabel. Er hat gute Bremsen, auf die man sich auch in der Dunkelheit verlassen kann.

Gestern lief die Rallye bei schönem Wetter, es gab im Hochschwarzwald auf dem Kandelpass den ersten Schnee. Aber den sieht man im Saab nur, meinten die beiden. Was für die gute Traktion des 99 spricht. Eine Attraktion der Histo Monte 2017 ist Rallye Legende Walter Röhrl. Immer geduldig, immer gerne fotografiert. Und er hat sich seinen bekannten Humor bewahrt. Auf Roberts Frage, ob ihn die Tour anstrenge, kam als Antwort “Ja, das Langsamfahren”.

Platz 28 nach den ersten beiden Etappen.

Lob von den Teilnehmern kam am Tag 1 für den sensationellen Servicewagen des AvD, den unser Saab Team aber nur selten zu sehen bekam. Was gut ist !  Am Abend, beim Tagesziel in Freiburg, lag das Saab Team auf Platz 28. Ein tolles Ergebnis, und das Teilnehmerfeld liegt nach den beiden ersten Etappen sehr dicht hintereinander.

Heute, an Tag 2, startete der 99 schon kurz nach 08.00 Uhr. Rund 500 Kilometer in der Schweiz und in Frankreich liegen vor dem Team. Wir drücken weiter die Daumen!

4 Gedanken zu „Saab auf der Histo Monte 2017. Tag 1.

  • 10. Februar 2017 um 11:07 AM
    Permalink

    Weiss jemanden von wem die weisse 96er ist mit doppelte Blauwe Streifen?

    Antwort
    • 10. Februar 2017 um 11:38 AM
      Permalink

      David Hable und Marquardt Eichhorn. Kommen noch mehr Bilder, ich schreibe im Moment das Update für Tag 2.

      Antwort
  • 10. Februar 2017 um 12:00 PM
    Permalink

    Danke für die schönen Impressionen vom Tag 1 der Monte! 🙂
    Drücke die Daumen, dass “check the engine” die ganze Zeit Ruhe gibt… 😉
    Freue mich auf weitere Fotos und Berichte! Weiterhin viel Erfolg ( und den nötigen Spass dabei 🙂 ) !!!

    Antwort
  • 10. Februar 2017 um 12:08 PM
    Permalink

    Faszinierend zu sehen wie aktiv die Marke SAAB doch ist. Der Ausflug in den historischen Motorsport ist eine nette Ergänzug auf dem Blog.

    Antwort

Kommentar verfassen