Die Hüllen sind gefallen und Emily fährt auf der Saab Teststrecke

In den letzten Tagen war in der ehemaligen Saab Fabrik einiges los. Polestar zog ein in das frühere Saab Forschungs- und Entwicklungszentrum (Link) und ist jetzt Mieter von 15.000 qm. Künftige Polestar Autos sind damit immer auch ein wenig Trollhättan und Stallbacka. Sie könnten auch ein wenig Saab sein. Vielleicht.

Aber das ist nicht die Hauptmeldung des Wochenrückblicks. Auf der Teststrecke vor dem alten Saab Werk drehte Emily ihre Runden. Emily ist das geheimnisvoll umwitterte Elektroauto von NEVS (Link), jenseits von autonom fahrenden Pods. Die Aufnahmen datieren sich vermutlich auf das letzte Jahr, und bis jetzt blieb Emily geheim.

Denn es gab die Hoffnung, dass ein Investor einsteigt und das Konzept Wirklichkeit werden lässt. Gibt es die noch, jetzt wo die Hüllen gefallen sind? Begrüßenswert wäre es. Denn unsere Meinung zu Emily ist eindeutig. Sie ist leider gutaussehend.

Emily - rein elektrischer GT von NEVS
Emily - rein elektrischer GT von NEVS

Ja, ich möchte das weiterlesen …

 


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie sind Abonnent oder Aero X Clubmitglied?

Loggen Sie sich ein, um den Beitrag komplett zu lesen.


Sie haben noch kein SaabBlog Abonnement?

Sie haben aber Lust auf eine tägliche Dosis Saab und möchten den kompletten Beitrag lesen?

Werden Sie Abonnent oder ein Mitglied im Aero X Club. Machen Sie mit und unterstützen Sie aktiv das SaabBlog Magazin Projekt! Denn nur mit Ihrer Hilfe bleibt der Saab Spirit lebendig!

Sie erhalten ab 1,99 € vollen Zugriff auf alle Inhalte und Aktionen und werden Mitglied der Saab Welt.


 

Kommentare sind geschlossen.