Die heimliche Verlockung der Basis – Saab 9000i 16 CS

Basismodelle stehen unter dem Generalverdacht von Vernunft und Sparsamkeit. Bei Saab kam (nicht immer) der Verzicht auf den Turbolader hinzu. Kurz und gut, der Reiz der Basis scheint recht gering zu sein. Das ist so nicht korrekt. Der Saab 9000i CC 16v war zwar das Einstiegsmodell in die Klasse der großen Saab. Doch er machte Stückzahlen, spülte Geld in die Kassen, und war bei den Kunden beliebt.

Die Situation änderte sich mit dem Schwenk zum 9000 CS. Die zweite Generation großer Saab war erwachsener, souveräner geworden. Saab war jetzt mehr Turbo und Oberklasse, den Einstieg übernahm der 2.3i und dann der 2 Liter Softturbo. Doch der 9000i 16 CS, mit 2 Liter Maschine blieb im Programm. Bis zum Schluss, allerdings war er nicht für alle Länder lieferbar.

Wer vermutet, dass ich jetzt über einen mager ausgestatteten Klassiker erzähle, der irrt. Denn wir sprechen über einen Saab, da geht immer etwas mehr. Sogar unten an der Basis.

Saab 9000 CS (1993)
Saab 9000 CS (1993)

Ja, ich möchte das weiterlesen...

 


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie sind Abonnent oder Aero X Clubmitglied?

Loggen Sie sich ein, um den Beitrag komplett zu lesen.


Sie haben noch kein SaabBlog Abonnement?

Sie haben aber Lust auf eine tägliche Dosis Saab und möchten den kompletten Beitrag lesen?

Werden Sie Abonnent oder ein Mitglied im Aero X Club und unterstützen Sie das SaabBlog Projekt!

Sie erhalten ab 1,99 € vollen Zugriff auf alle Inhalte und Aktionen und werden Mitglied der Saab Welt.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert