Entwurf aus alten Zeiten – Saab 9-3 X Concept Michael Mauer (Version 2)

Gibt es diesen bestimmten Punkt, an dem man festmachen kann, dass Saab falsch abbog? Sollte es ihn geben, dann könnte man ihn am Saab 9-3 X Concept von Designer Michael Mauer festmachen. Das Fahrzeug ist im Museum in Trollhättan zu besichtigen, und versinnbildlicht, wie man damals in Trends erfolgreich ignorierte. Saab hatte einen jungen, progressiven Designer, fantastische Ideen und ein Concept-Car, welches den Weg in die Zukunft zeigte. Doch man machte nichts daraus.

Saab 9-3 X Concept ohne Dachbox
Saab 9-3 X Concept ohne Dachbox

20 Jahre später scheinen die Entscheidungen von damals grotesk. Saab baute 2001 eine Limousine und einen Kombi und war dabei, mit dem 9-3 eine weitere Limousine plus Kombi auf den Markt zu bringen. Nur eine halbe Nummer kleiner als das, was man sowieso bereits produzierte.

Dass man, ein paar Kilometer entfernt, in Göteborg erstmals ein SUV (XC90) in das Programm aufnahm, hatte man registriert. Auch dass Volvo mit dem XC70 das Lifestyle Segment erfolgreich besetzte, kann nicht unbemerkt geblieben sein. Das 9-3 X Concept bot Saab die Option ebenfalls im SUV und Lifestyle Bereich zu punkten. Nicht sofort, sondern frühestens im Jahr 2005. Etwas spät vielleicht, aber immerhin.

In Wirklichkeit ist es nicht so, dass man die Entwicklung ignoriert hätte. Man tat was, aber vielleicht zu wenig und das zu wenig energisch. Es entstand ein SUV auf Saab 9-3 Basis, das sehr weit in seiner Entwicklung fortgeschritten war. Seine Geschichte ist  bis heute nicht vollständig geklärt, Bilder sind nicht öffentlich, Prototypen wurden verschrottet.

Man kann es als gesichert sehen, dass der Entwurf von Michael Mauer der Marke gutgetan hätte. In Serie realisiert hätte er das Image, das langsam Staub anzusetzen begann, aufpoliert und Saab für einen weiteren Kundenkreis interessant gemacht. Denn nur Limousine, Kombi und das Cabriolet alleine, das war jenseits des Saab Biotops einfach zu wenig.

Saab Kunstdruck - 20 Jahre alt
Saab Kunstdruck – 20 Jahre alt

Der Kunstdruck von Saab zeigt die großen Glasflächen auf dem Autodach und den massiven Steg in der Mitte zur Aufnahme einer Transportbox. Fantastisch ist die weit um das Cockpit herum gezogene Frontscheibe. Das für Saab typische Cockpit Design wurde durch Mauer neu interpretiert und man bedauert selbst 20 Jahre später noch, dass dieser Entwurf niemals Realität wurde.

Immerhin hat der Saab 9-3 Sportkombi einen Heckabschluss, den Mauer mit den markanten Rückleuchten und den Schwung der C-Säule „rettete“. Der ursprüngliche Entwurf soll nicht diskutabel gewesen sein.

Michael Mauer verschwand leider schon 2004 aus Schweden in Richtung Porsche, wo er bis heute das Design der Marke prägt. Er tut das äußerst erfolgreich. Mauer war, das darf man im Rückblick feststellen, der ideale Designer, der Saab frische Impulse hätte geben können.

Der aber zur falschen Zeit unter ungünstigen Umständen in Trollhättan an Bord ging.

Die Kunstdrucke wurden mit einem hochwertigen Alu-Bilderrahmen in der Größe 62 x 49,5 cm versehen. Eine sehr limitierte Anzahl der Bilder, die mittlerweile fast genau 20 Jahre alt sind, haben wir für Sammler gesichert und bieten sie in unserem Aero X Club Shop an.

Eine einmalige Gelegenheit, sich einen Teil der Saab Historie zu sichern.

3 thoughts on “Entwurf aus alten Zeiten – Saab 9-3 X Concept Michael Mauer (Version 2)

  • blank

    Das ist irgendwo die Tragik der letzten Saab Jahre. Die Autos waren toll, aber die großen Trends wurden permanent ignoriert. Der 9-3x kam viel zu spät, der 9-5 NG und 9-4x ebenfalls. Kein Wunder, dass zum Schluß die Nachfrage nicht mehr passte.

    Antwort
    • blank

      Ganz am Ende war die Nachfrage doch größer als das Angebot. Weil einfach das Geld fehlte um diese zu bauen und zuliefern.
      So zumindest meine Erinnerung.

      Antwort
      • blank

        Ganz am Ende, in den letzten Monaten, da war das leider wirklich so 🙁

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.