Saabblog ohne Werbung lesen – so geht es

Mit der Umstellung auf das Abo-Modell im Januar war klar, dass die Zeit der Werbeeinblendungen auf dem Blog dem Ende zugeht. Ab einer bestimmten Anzahl von Abonnenten ist die Finanzierung des Projekts gesichert, als Dankeschön gibt es für alle ein völlig entspanntes Lesevergnügen. Ohne lästige Werbeeinblendung, die dann als Finanzierungsinstrument nicht mehr gebraucht wird. Der Punkt rückt näher, wir stehen kurz davor.

Fast 300 Blog Abonnenten - auf dem Weg zur digitalen Freiheit
Fast 300 Blog Abonnenten – auf dem Weg zur digitalen Freiheit

300 Abonnenten erreicht – fast

Die magische Marke von 300 Abonnenten ist fast erreicht. Es fehlen weniger als ein Dutzend, keine unüberwindbare Hürde, im Gegenteil. Mit etwas Engagement von Seiten der Lesenden könnte sie schnell überwunden werden. Und was passiert dann? Wir schicken die Werbeeinblendungen in die Wüste, verabschieden uns freundlich von Google und machen aus dem Blog eine “Saab only” Veranstaltung.

Ist das Motivation genug?

Verschwinden werden dann alle lästigen Pop-up-Fenster. Wir haben diese in der Vergangenheit bereits reduziert, doch besonders auf mobilen Endgeräten sind sie ständig präsent. Auch Werbung für fremde Automarken wird es nicht mehr geben, kein Tracking, keine  Cookies und was sonst noch an Foltergeräten bereitsteht.

Was an Werbung bleiben wird

Erhalten bleiben selbstverständlich die traditionellen Saab Werbebanner der Unterstützer. Sie gehören zum Projekt und seiner Geschichte, ohne die Hilfe dieser Firmen hätte der Blog vielleicht die Anfangsjahre nicht überlebt. Es sind leider wenige geworden, ihre Zahl ist im Laufe der Zeit kontinuierlich geschrumpft. Man findet sie neben oder unter dem Text, sie werben für Saab und für nichts anderes.

Vielleicht bekommen diese Firmen in den kommenden Wochen bessere, prominentere Plätze. Was Google freimacht, kann man für Saab nutzen und so Werkstätten und Teileanbieter unterstützen.

Fest steht allerdings, dass es in der Zukunft nur um Saab geht und dass es nach dem Abschalten der Google Werbung nie mehr lästige Pop-up Einblendungen geben wird.

Lust auf ein Blog Abonnement?

Wie gesagt, es fehlen weniger als ein Dutzend Abonnenten. Wie schnell die Werbung vom Blog verschwindet, ob es Tage, Wochen oder Monate dauern wird, liegt in der Hand der Lesenden. Noch nie in den letzten 10 Jahren war es leichter, ohne Werbung Saab zu lesen, niemals waren wir näher dran. Parallel zur Werbung verabschieden wir sämtliche Tracking und Analysetools, die damit in Zusammenhang stehen. Sie werden nicht mehr benötigt.

Das hört sich doch gut an, oder?

Das Abo-Modell gibt es für jeden Geldbeutel. Schon ab 7,99 € geht es los, ein geringer Preis für digitale Freiheit und die Gewissheit, dass die Daten auf einem deutschen Server liegen und sonst nirgends. Hier geht es zu den Abonnements.

8 thoughts on “Saabblog ohne Werbung lesen – so geht es

  • blank

    Ich drücke die Daumen!

  • blank

    Tom, gibt es schon gute Nachrichten? Tut sich etwas?

    • blank

      @Francis Ja, es tröpfelt so langsam. Ein paar Abos fehlen noch immer.

  • blank

    SCHON AB 5 €* GEHT ES LOS!

    *Nur 5 € monatlich für das Aero-Abo und alles dreht sich nur noch um Saab

    Sorry, Kommunikation & Werbung. Ich konnte nicht anders. Klingt so noch besser als die 7,99 € im Artikel, finde ich. Und es stimmt ja auch …

    Selbst das Aero X Club-Abo mit all seinen Vorzügen kostet aufgerundet ja nur 7,92 € je Monat.

  • blank

    Großartig Tom! Mehr sog i ned ..

  • blank

    Ohne etwas abwerten zu wollen …

    aber das ist vielleicht sogar die bislang beste Werbung für ein Saabblog-Abo. Das könnte einen Push geben.

    Großartig. Chapeau. Danke.

    Ich weiß ja, dass der Blog nicht politisch ist – oder es zumindest eigentlich gar nicht sein will. Aber umso cooler finde ich diese vielen kleinen bis mittleren Ausrufezeichen, die hier immer wieder gesetzt werden. Heute auch noch netzpolitisch. Natürlich “ganz und gar unpolitisch” mal wieder ein kleines Signal gesetzt …

    Ein goldrichtiges. Einfach nur gut.

  • blank

    Welch´ tolle Aussichten! Ich drücke auf jeden Fall die Daumen und hoffe auf baldige neue/bekannte 😉 Mitleser:innen. Der Blog macht “einfach nur” gute Laune…

  • blank

    Ohne Werbung wäre das Lesen viel angenehmer, manchmal ist sie wirklich nervig. Ich bin mal gespannt was passiert und ob überhaupt. Auf jeden Fall drücke ich uns allen die Daumen.

Kommentare sind geschlossen.