Herbsttour der SAAB – Freunde Thüringen am 13. September 2020

Das Saab Leben kann so schön sein! Was für ein verrücktes Jahr 2020. Eine noch nie dagewesene Situation weltweit, die Corona-Pandemie hatte uns voll im Griff. Sie hat unser aller Leben völlig verändert, im Beruf, in der Familie und natürlich auch in der Freizeit.

Viele geplante Freizeitaktivitäten und Urlaubsträume zerplatzten wie Seifenblasen. Auch unsere geplante Frühjahresausfahrt der SAAB – Freunde Thüringen fiel den notwendigen Einschränkungen zum Opfer.

Um so mehr waren alle begeistert, als wir nach unserem letzten Stammtisch, natürlich unter freien Himmel, am 20. Juni 2020 endlich den Gedanken fassten, trotz allem eine Herbsttour vorzubereiten und durchzuführen. Kurz entschlossen einigten wir uns auf den 13. September und die Zustimmung war groß.

Nachdem wir unsere Herbsttour 2018 bei Starkregen und 2 Grad durchgeführt hatten und auch im Herbst 2019 die Winterjacken angesagt waren, erwartete uns in diesem Jahr ein traumhaftes Wetter mit 25 Grad und strahlendem Sonnenschein. Ideales Cabrio Wetter also!

So war dann auch die “CV-Fraktion” mit 7 Fahrzeugen vertreten, ergänzt mit 7 Limousinen bzw. Sportkombis.

Wir trafen uns 9.30 Uhr in Gernewitz bei Stadtroda am Strohatelier der Agrargenossenschaft “Zur Wöllmisse“.

Die Wiedersehensfreude war groß. Alle, das waren 26 Saab Freundinnen und – freunde, hatten die letzten Monate gut überstanden.

Nach dem obligatorischen „Guten – Morgen – Käffchen“ und ersten Gesprächen, startete pünktlich um 11.00 Uhr unser SAAB – Konvoi auf eine herrliche und kurvenreiche Strecke in einer traumhaften Landschaft.

Durch eine waldreiche Gegend abseits stark befahrener Hauptstraßen ging es über Trockenborn, Wolfersdorf und Neustadt Richtung Schleiz an die Plothener Teiche.

Alle 14 Fahrzeuge fanden ein Parkplatz und jetzt hieß es erst einmal eine halbe Stunde “wandern”. Bepackt mit Klappstühlen, Tischen und gut gefüllten Picknickkörben ging es zum „Pfahlhaus“ direkt am See.

Hier machten wir es uns, natürlich im Freien, gemütlich.

Das Buffet wurde aufgebaut und da jeder reichlich Leckeres mitgebracht hatte, war es üppiger denn je. Gefühlt hätte die dreifache Zahl Saabenthusiasten satt werden können. Und das im wahrsten Sinne des Wortes…

Alles war mit viel Liebe und Engagement vorbereitet und die große Auswahl, vor allem mehrerer Sorten schwedischer Köttbullar, verleiteten den einen oder anderen mehr als sonst “zuzuschlagen”.

Mitgebrachte Getränke aus dem Hofladen der Agrargenossenschaft vom Startpunkt in Gernewitz wurden mit Freude angenommen.

In gemütlicher Runde wurde gefachsimpelt oder aber darüber gesprochen, wie jeder die letzten Monate “überstanden“ hatte.

Gut gestärkt ging es 13.30 Uhr wieder auf die Strecke, eine Berg- und Talfahrt mit unzähligen Kurven Richtung Ziegenrück, einem Ort zwischen der Bleilochtalsperre und der Höhenwarte-Talsperre an der Saale.

Die Idee, Ziegenrück zu besuchen, hatten an diesem sonnigen Sonntag allerdings nicht nur wir SAAB – Freunde Thüringen und so waren Parkplätze und Freiluftgaststätten mehr als gut gefüllt.

Es hieß also, individuellen Interessen nachgehen. Ein Teil unserer SAAB – Freunde besuchte das Laufwasserkraftwerk, ein Museum und technisches Denkmal für Wasserkraftnutzung. Andere nutzten die Gelegenheit mit dem Tretboot auf der Saale zu fahren, spazieren zu gehen oder gemütlich bei Kaffee und Eis im Terrassenkaffee an der Saale zu sitzen.

Ein kleines Highlight unseres Zwischenstopps war für uns noch das zufällige Treffen mit einer Gruppe Oldtimerfreunden, die sich und ihren automobilen Schätzen hier zur gleichen Zeit auch ein Päuschen gönnten. Mit viel Liebe restaurierte und gepflegte Fahrzeuge aus den 30ern und 40ern von FORD, CHEVROLET, DKW und HORCH waren zu bestaunen.

Beim HORCH, einem absoluten „Nobel Cabrio“ und Beweis sächsischer Automobil-Ingenieurskunst, kamen wahrscheinlich einige unserer SAAB – CV – Fahrer ins Grübeln nach einem Tausch zu fragen, natürlich mit Wertausgleich (zu wessen Gunsten auch immer) !

Natürlich sind wir dann alle wieder in unsere schwedischen „Oldtimer“ eingestiegen um unsere Herbstausfahrtfahrt fortzusetzen.

Nach einem gemeinsam Foto ging es gegen 16.00 Uhr vorbei an der Burg Ranis, durch Pößneck und das schöne Orlatal und Kahla Richtung Jena-Göschwitz zur Autobahn A4.

Für die Mehrzahl unserer SAAB – Freunde war es wieder eine Tour in eine bisher unbekannte oder auch bereits wieder vergessene, aber sehenswerte Gegend unseres schönen Thüringens und eine Anregung für weitere Ausfahrten.

Jeder trat nun die individuelle Heimreise an.

Ein schöner Tag ging leider wieder mal viel zu schnell zu Ende.

Jetzt freuen wir uns alle auf das Frühjahr 2021, auf die geplante Zweitages – Tour und dem gemeinsamen Treffen mit den SAAB – Freunden aus!

Doch das ist eine andere Geschichte und wird noch nicht verraten – nur so viel – der Termin steht schon!

Text und Bilder: Wolfgang Förster, SAAB – Freunde Thüringen

3 thoughts on “Herbsttour der SAAB – Freunde Thüringen am 13. September 2020

  • Lecker Lesestoff

    Vielen Dank nach Thüringen.

    5
    1
  • Es ist schön, dass sich die Saab Fans trotz Corona, doch noch zu dem einen oder anderen Treffen, wenn oft auch in veränderter und verkleinerter Form treffen konnten.

  • Sehr schöner Bericht! SAAB ist weiterhin lebendig und es macht Spaß einen zu bewegen! Toll, wie aktiv die Thüringer sind!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.