Erinnerungen an das Saab Festival 2010. Eine Bildergalerie.

Der letzte Beitrag zu meiner Erinnerungstour durch Trollhättan. 10 Jahre ist das Festival her, die Welt und die Autoindustrie haben sich seitdem verändert. Blickt man zurück, scheint das vieles Teil einer mittlerweile vergangenen Epoche gewesen zu sein. Wo wir in 10 Jahren sein werden, das kann man heute nicht sagen. Vielleicht fahren einige Lesende dann immer noch Saab?

Saab 900 Parade

Eventuell schreibe ich auch noch, an anderer Stelle, über Autos. Vielleicht mache ich auch was völlig anderes.

Die Zeit ist kostbar, man muss überlegt vorgehen.

Was man nicht aus den Augen verlieren sollte, ist Trollhättan. Die Stadt könnte 2030 eine völlig andere sein, als sie 2010 war und 2020 ist. Jenseits der Erinnerungstour und ihrer Sentimentalitäten habe ich die Zukunft in den letzten Tagen nicht aus den Augen verloren. Sie manifestiert sich beeindruckend in Stahl und Beton und wir springen am Montag direkt von unserem Nostalgie-Trip in die neue Zeit.

Bis dahin allen Lesenden, die mich in dieser Woche begleitet haben, einen schönen Sonntag und Spaß mit den Bildern aus Trollhättan, die 2010 keineswegs  mit dem Anspruch gemacht wurden, veröffentlicht zu werden, und deshalb nicht perfekt sind.

4 thoughts on “Erinnerungen an das Saab Festival 2010. Eine Bildergalerie.

  • Wahnsinns SAAB-Impressionen!
    Der steckt “Kalendermaterial” drinnen…
    Die Aufstellungen nach Karossen-Form finde ich äußerst gelungen, auch heute noch, oder gerade heute!
    Der Regen an den Festtagen hat wohl den Jammer vorweg genommen…
    Danke für das Bad in der Sonntags-Sentimentalität! 🙂

  • Großartig (P.S.) ist schon allein der Steilschnauzer am Anfang der 900er Parade.

    Mit seinen grauen Blinkern sieht der schwarze aus, als hätte man ein s/w-Foto von ihm in das Bild montiert.

    Wer genau hinschaut, der kann sich an der Bildergalerie heute richtig ergötzen. Sie ist randvoll mit schönen Saabs, Details und Skurrilitäten.

    5
    3
  • Ein großes Vergnügen am Sonntag,

    sind diese Bilder. Wie auch immer sie gedacht waren, schön, dass sie hier und heute veröffentlicht wurden.

    An diesem Sujet kann ich mich niemals sattsehen.

    Danke Blog!

    6
    3
  • Das Festival in 2010 war damals mein erstes. Der 9-3I (ebenfalls der erste) war mir ein knappes Jahr zuvor aus Rentnerhand zugelaufen und das Festival war die erste Gelegenheit, in das Teile-Paradies einzutauchen: Damals gab es ANA noch und es wurden palettenweise nagelneue Inneneinrichtungen verschleudert. Mein studentisches Budget gab nur einen Heckspoiler und eine Funkfernbedienung her…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.