Geschenke & Lesestoff

Der Schnee hat das Rhein-Main Gebiet erreicht, aber für einen Saab sind die verschneiten Strassen so etwas wie natürlicher Lebensraum. Allerdings nutzt der beste Saab, natürlich mit Winterreifen bestückt, wenig…wenn sparsame Mitmenschen meinen, dass es auch auf Sommerreifen geht.

Schnee im Rhein-Main Gebiet.
Schnee im Rhein-Main Gebiet.

Winterreifen sind verzichtbar, das Ergebnis konnte man gestern auf der A3 in Richtung Süden betrachten. Natürlich missglückte das “es geht doch ohne” Experiment der Freunde der sparsamen Haushaltsführung, so wie eigentlich jeden Winter, aber der Überraschungseffekt scheint trotzdem jedes Jahr aufs neue grandios zu sein. 14 Kilometer Stau, Unfälle, noch mehr Stau, nichts ging mehr.  Zum Glück war die nächste Abfahrt nicht weit, ein gemeinschaftliches Stauerlebnis auf der Autobahn braucht kein Mensch. Der Nach-Weihnachtsbesuch bei süddeutschen Freunden fiel aus, der Saab – mit Geschenken vollgepackt – änderte den Kurs wieder in Richtung Norden.

Saab Weihnachtsgeschenk

Womit wir beim Thema Weihnachtsgeschenke wären. Was schenkt sich jemand, der aus Saab Perspektive schon alles hat? Und in diesem Fall meine ich, abgesehen vom Ur-Saab, wirklich alles. Man(n) schenkt sich noch einen Saab…

Wirklich gut,  dass es NEVS gibt, sonst wäre Saab Sammler Josef Zabel in diesem Jahr nichts für seinen “Gabentisch” eingefallen. Glück gehabt, Josef! Dank der Kurzzeit-Produktion in Trollhättan gab es einen NEVS 9-3 zu Weihnachten. Direkt aus dem Werk, aber nicht unter dem Baum, sondern vor der Türe, wo auch schon so Einiges rumsteht. Ein Blick aus der Haustüre – am noch schneefreien Weihnachtstag – sagt mehr als 1.000 Worte.

Weihnachten bei Josef Zabel
Weihnachten bei Josef Zabel

Glückwunsch Josef, mal sehen,  was Weihnachten 2015 vor der Türe stehen wird !

Für alle,  die leer ausgegangen sind, die weder unterm Baum noch vor der Türe einen NEVS 9-3 entdecken konnten, was durchaus möglich sein kann ! Es besteht kein Grund zur Winterdepression! Vom Blog gibt es ein Trostpflaster in Form von Lesestoff.

Saab Lesestoff

Saab und Freiberufler, irgendwas muss an der Geschichte dran sein. Sonst würden nicht die einschlägigen Fachpublikationen über das Saab Thema schreiben. Die Architekten-Zeitung AIT hatte 2007 den damals neuen Saab 9-3 Aero mit V6 Turbo getestet und bewertet ihn auch aus Architektensicht. Eine Perspektive, die interessant ist.

Leser Frank fand den Artikel in seinem Archiv, mailte dem Blog Team das PDF zum Download, die Freigabe der AIT zur Veröffentlichung gleich hinterher. So mag ich das, wenn Profis am Werk sind und uns unterstützen. Danke an Frank,  und den Lesern viel Spaß mit Saab 9-3 Lesestoff !

13 Gedanken zu „Geschenke & Lesestoff

  • Wird Zeit mal Josef Zabel zu besuchen; was eine Kollektion !!

  • Was für ein Weihnachtsgeschenk, völlig verrückte Sache!

  • So einer steht bei eggert ehemaliger saab Händler.

  • Schöne Geschichten! Ich bin leider nicht Architket, bloss Bauleiter, aber meine Saab Leidenschaft ist nicht minder gross!
    Was mir aber total missfällt sind diese dunklen Proletarierscheiben hinten! Ganz schlimm, gehört in den Bereich zuhälter und Dealer. Oder hat einer von euch je schon einmal einen zuhälter in einem Saab gesehen?!?

    • Zuhälter nicht, aber vielleicht schlimmer Journalisten und Politiker?
      Soviel ich weiss, wurden die dunklen Scheiben hinten ursprünglich nur für Famlien mit hässlichen Kindern gemacht.

    • Dealer nicht, aber mir ist im weiteren Bekanntenkreis ein 9-5 NG im Besitz eines Mühleninhabers bekannt… der macht immerhin auch was mit weißem Pulver 😀

      Sorry Peter…. nix für ungut, aber der musste sein 🙂

  • Tom,wo ast Du bloß die tolle Saabreklame her? Leuchtet die auch?
    Kann man die vielen tollen Saabs von Freund Zabel auch anschauen?
    Einfach ein Traum!

    • Die Reklame kommt vom Dach eines ehemaligen Saab Partners aus München. Statt Neonröhren sind jetzt LED`s verbaut, natürlich leuchtet sie 😉
      Ich befürchte die Zabel Sammlung ist nicht öffentlich zugänglich, die bekannten Teilemärkte wird er auch nicht mehr veranstalten. Vielleicht ergibt sich irgendwann die Möglichkeit zur Besichtigung im kleinen Kreis, ich könnte mal nachfragen.

      • Tom, ich denke, mit Jos kann man reden, er ist immer für alles offen, für eine Besichtigung. Das Problem ist nur, er hat ein neues Kniegelenk/TEP) bekommen und die Reha setzt ihm zu! Mit seinen tollen Teilemärkten ist auch noch nicht das letzte Wort gesprochen. Ist er fit, wird er mit Sicherheit wieder einen machen. Momentan hat seine Gesundheit eben allerhöchste Priorität. Das wird doch jeder verstehen.
        Grüße aus Castrop-Rauxel, Franz

  • Sammler J. Zabel ist immer für eine SAABige Überraschung gut! Glückwunsch an den glücklichen neuen Besitzer!
    Bei seinem “Forscherdrang” wird dies spezielle Modell vom 9-3 er sicher bald genauestens auf “NEVS-Einfluss” untersucht und bewertet werden ;-)… Ich bin gespannt…. Allzeit unfallfreien guten Flug! 🙂

  • Das mit dem natürlichen Lebensgebiet kann ich unterstreichen. Ganz schlimm war es bei uns Anfang Dezember – auf der Bergaufstrecke zur Universität wackelte das C-Klasse T-Modell vor mir so ausladend mit dem Hinterteil, wie der Teufel beim Ententanz. Komisch, irgendwie lag mein SAAB immer seelenruhig…

    Es wundert mich auch immer wieder, wieviele Leute meinen, den Winter auf Sommerreifen zu durchleben. Trotz beinahe täglich neuer Zeitungs-, Fernseh- und Radiomeldungen über die Nachteile dieser Experimente.

  • Tja die Zeiten haben sich verändert, als Statiker mit Saab habe ich nicht einen Architektenkunden mit Saab!!

    Ja und ich stand heute im Dorfstau(ok is ne Kleinstadt) weil der Fahrer des Premiumwagens Süddeutscher Herkunft noch schnell vor dem Schneepflug aus der Parklücke musste und einfach die Kurve nicht gekiegt hat mit seiner Heckschleuder….peinlich, für ihn 😉

  • Bei den lokalen Architekten in meiner Stadt (70.000 Ew.) fuhr nur einer SAAB. Ob der Herr (aus altersgründen) weiterhin automobil unterwegs ist, ist mir unbekannt. Ansonsten sind mir als Freiberufler/Selbstständige Mediziner, div. Einzelhändler, Web-Entwickler, Physiotherapeuten, Profs der lokalen Uni “bekannt”. Das ist sicher ein Thema, worüber sich ein Artikel lohnen würde….. 😉 2015 steht ja vor der Türe!
    Guten Rutsch und ein gesundes erfolgreiches neues Jahr allen SAABianern! 🙂

Kommentare sind geschlossen.