SAAB Tag. Neuzugang und Saab-Service erster Klasse

Scheinbar läßt die Marke Saab niemanden los, der einmal einen Saab gefahren ist. Mein Freund Achim wechselte vor einigen Jahren vom Saab 9-5 nach Wolfsburg. Irgendwann kam dann ein Saab 9000 als Hobby und Ergänzung zum Produkt aus Niedersachsen. Und jetzt wurde das Fahrzeug vom Mittellandkanal gegen einen Saab 9-3 TTID Aero ausgetauscht. Gute Wahl, würde ich sagen !

SAAB 9-3 TTID AERO
SAAB 9-3 TTID AERO

Nicht dass der Passat kein gutes Auto gewesen wäre. Wir waren oft zu zweit unterwegs und er war sparsam, flott und zuverlässig. Aber eben auch ein wenig bieder und eben kein Saab. Vermutlich ist der Blog nicht ganz unschuldig am Wechsel, und unser gemeinsamer Saab- Hangar auch nicht. Und natürlich war ich bei Kauf und Probefahrt mit dabei 🙂 Als Ergebnis fährt Achim jetzt einen 9-3 Sportkombi, in Jet-Black Metallic, mit 180 PS Power Diesel, Navi und Bose Soundsystem, adaptivem Kurvenlicht und außer dem Schiebedach mit allem, was bei Saab lieferbar war.

Bis auf ein Klappern der Heckklappe ist er sehr zufrieden mit dem Schweden. Der Durchzug ist genial, die elektrischen Sitze mit zweifarbigem Leder erste Sahne, der Spassfaktor erheblich höher als im Passat Diesel. Um das nervtötende Geräusch an der Heckklappe zu eliminieren und um einige Programmierungen vornehmen zu lassen, ging es in die Carl-Benz-Strasse nach Frankfurt/Main, wo er bereits Kunde mit seinem Saab 9000 ist.

[sam id=“7″ codes=“true“]

Dort, auf historischem Saab Terrain, repariert und wartet seit fast 2 Jahren Gerard Ratzmann und sein Team die Fahrzeuge unserer Marke. Problem geschildert, Problem gelöst ! Die Heckklappe ist ohne Klappergeräusch, die Umprogrammierungen sind schnell durchgeführt. Dann noch den Saab durch die hauseigene Waschanlage gefahren, das wars. Der Preis? „Kundenservice“ sagt Gerard Ratzmann zu meinem Freund Achim, der soviel Kundenorientierung von der Marke aus Wolfsburg nicht gewohnt ist. Zum Dank gibt es einen Beitrag für die Kaffeekasse.

Saab Service Frankfurt hat damit gezeigt, dass erstklassiger Service nicht an Neuwagen gebunden sein muss. Sondern auch für nicht mehr ganz neue Fahrzeuge gilt. Ich mag diese Geschichten, diese kleinen Erfolgsmeldungen. Sie machen den Saab-Tag netter, lassen uns wissen, dass einige Werkstätten nach wie vor mit Leidenschaft hinter der Marke stehen.

Deshalb: Danke nach Frankfurt ! You made my day !

Text: tom@saabblog.net

Bild: saabblog.net

 

14 Gedanken zu „SAAB Tag. Neuzugang und Saab-Service erster Klasse

  • Dort habe ich meinen Saab 9-3 gekauft.Bin sehr zufrieden

  • Genau das macht den Unterschied aus – schön, dass es noch diese Werkstätten gibt. Hoffe, dieses kann auch unter neuer Führung in die Zukunft gerettet werden. Wünsche Deinem Freund, dass er die gleichen guten Erfahrungen weiterhin mit unserem Marke macht und allzeit gute Fahrt.

    Und vielen, lieben Dank für diesen besonderen und unermüdlichen Einsatz

    Tack så mycket – hejdå

  • Kann mir denn jemand etwas zum Service bei saab in Dresden und/oder Leipzig sagen? 🙂

    • War einmal in DD weil dort beruflich für einige Monate. Kann ich nur empfehlen. 🙂 Leipzig kenne ich nicht.

    • Also zu Leipzig kann ich nichts sagen, es gab aber in Halle/Saale mal einen richtig guten Service (da war der hier oft beschriebene Saabspirit spürbar! – ich meine Saab Hübner, oder so ähnlich). Meine Erfahrungen mit dem Saab Zentrum Dresden möchte ich mal so zusammenfassen: Ich fahre SAAB TROTZ, nicht wegen des Mobilforums…

  • @1×40

    Ist das Satire oder ernst gemeint?
    Ich kann mich über den Service in DD seit 12 Jahren nicht beschweren,
    bis jetzt hat soweit immer alles geklappt.

    Gruß Andreas

    • Hallo Andreas,

      Die Frage war schon mein Erns. Ich muss aber dazu sagen, dass ich (noch) nicht zu dem Kreis der saabbesitzer gehöre. 😉

  • So ein SAAB 9-3 TTID AERO, wie der oben wäre das richtige für meine Frau, gern auch ohne AERO.
    Mal sehen was wir nächstes Jahr machen können. 😉

  • TTiD = hoher „Spassfaktor“ mit einer Reichweite von guten 1100 KM pro Tankfüllung! Bei 1300 KM Reichweite ist der „Spassfaktor“ etwas geringer, aber immer noch SPÜRBAR! Guter Kauftipp!

    • 1100 km ist aber erstaunlich weit, bei meinem TTiD geht nach 850-880 km die Tankwarnlampe an, bei nur 58 l Tankvolumen auch nicht verwunderlich. 6,4 l Praxisverbrauch ist auch nicht schlecht

  • Spassfaktor? Ja wenn nicht die gelbe Umweltzonenplakette trotz Euro 3 beim Diesel wäre….

    • Grün ist die Plakette beim TTID, nicht gelb 🙂

  • Sehr hübsches Weihnachtsgeschenk, GUTE FAHRT und viel Spaß damit.
    Auch wenn es für die deutschen „Experten“ ein altes Auto ist, sieht er doch deutlich schicker und zeitloser aus als ein Passat oder andere VAG-Produkte – SAAB eben.

  • und das adaptive Kurvenlicht möchte ich extra erwähnen! Herrlich!!! Freue mich jedes Mal, wenn ich in der Dunkelheit eine BAB verlasse und perfekt ausgeleuchtet die Ausfahrt nutzen kann…..
    Und nicht so „günstig/prollig“, wie ein jeweils zugeschalteter Nebelscheinwerfer…..

Kommentare sind geschlossen.