SAAB-Service-Kiel. Erfahrungsbericht.

Das Saab Händlernetz war noch nie besonders dicht geflochten, und die letzten Jahre haben es noch weitmaschiger werden lassen. Erfreulich ist, dass es weiterhin engagierte Händler gibt, die ihre Chance in der Nische erkannt haben und die Saab leben. Ganz oben im Norden ist Saab-Service-Kiel, der Saab Stützpunkt der Familie Lafrentz. Spannend ist es zu erfahren, wie Saab Kunden die Kieler beurteilen. Vor allem dann, wenn sie nicht aus Norddeutschland kommen. In diesem Fall aus Österreich.

Autohaus Lafrentz in Kiel.
Autohaus Lafrentz in Kiel.

Klaus aus der Steiermark war zu Besuch in Kiel und – natürlich – beim Autohaus Lafrentz. Was er dort erlebt hat, fasst er in einer Mail an den Blogger zusammen:

Letzten Dienstag fuhren wir gegen 4 Uhr von Leoben (Steiermark) weg. Es war ein eigenartiges Gefühl wenn man bedenkt du hast ca. 1300 Kilometer vor dir. Noch dazu regnete es die ganze Zeit bis einschließlich Kiel. Nicht gerade angenehm zu fahren, aber in meinem 9-5 II TiD, aufgehirscht, Baujahr März 2011 war das wirklich kein Problem. Klima eingestellt, Sitzposition auf Relax, 4 mal Pause und wir waren an der Ostsee. Nach zwei Tagen Aufenthalt erfüllte ich mir einen großen Wunsch. Ich besuchte das Autohaus Saab Lafrentz.

Ich bin darauf eigentlich nur durch Dich gekommen, weil Du immer sehr viel Positives von Ihnen im Blog stehen hast. Hallo, Grüß Gott, ich hätte ein paar Wünsche bezüglich meines Autos. Mein Dialekt verriet das ich nicht aus der Gegend kam. Gehört Ihnen das Österreichische Kennzeichen da draussen und Sie fahren von so weit zu uns in die Werkstatt? Ja – und es folgte eine liebenswerte Konversation. Ein wenig später stand Herr Lafrentz da und begrüßte mich persönlich.

Ich sagte Ihm auch daß ich mit Tom schon mal in Email Kontakt war und ich eigentlich durch Ihn zu Euch komme. Ja – Wahnsinn – sagte er, ich habe gerade mit Tom so eben telefoniert. Ich erläuterte Ihn meine Wünsche (Auto nachträglich personalisieren) und ganz selten ein kaum merkbares Ruckeln.

Sie können Ihren Saab um ca. 4 Uhr holen kommen hieß es.  Du weißt ja, wie langsam die Zeit vergeht, wenn man auf etwas schönes wartet. Ich war dann schon um 3 Uhr dort und mein Wagen war fertig. Zusätzlich zu meinen ausgefallenen Wünschen wurde das AGR Ventil und der Turbo kalibriert. Auch der Partikelfilter wurde gereinigt und bekam die Software für das Modelljahr 2012 draufgespielt. Und das alles um 104 Euro.

Tom,ich sage Dir, ich bin vor Freude fast in die Luft gesprungen. Ich bekam dann noch Saab Antirutsch Pads fürs Handy, eine Parkscheibe, Saab Reinigungstücher für das Navi Display und ein Schlüsselband. SO ETWAS HABE ICH NOCH NIE ERLEBT. 

Mit solchen Händlern wie Saab Lafrentz kann unsere Marke zu 100% überleben – ganz sicher. Bei der Heimfahrt dann gab es kein Ruckeln mehr und der Tacho,ich darfs gar nicht schreiben zeigte 230 Km/h an.

Ich möchte mich bei dem Team der Firma Lafrentz auf diesem Wege noch einmal ganz ganz herzlich bedanken und werde sie wieder bei meiner nächsten Kiel Reise besuchen – egal ob mein Wagen was hat oder nicht.

Gute, engagierte Saab Partner sind die Leuchttürme für unsere Marke. Sie sind wichtig, sie halten die ganz spezielle Saab Händlerkultur am Leben. Wer von unseren Lesern einen empfehlenswerten Saab Stützpunkt in seiner Nähe hat, ist eingeladen, darüber zu berichten. Wir werden die Geschichte hier auf dem Blog veröffentlichen.

Text: tom@saabblog.net

Bild: saabblog.net

 

5 Gedanken zu „SAAB-Service-Kiel. Erfahrungsbericht.

  • Servus,

    na da bin ich ja mal gespannt,bin nächste Woche in der nähe von Kiel und werde Garantiert auch mal das Autohaus Lafrentz besuchen!!! Ich freu mich schon darauf,finde auch toll das man mal ein wenig Werbung für unsere FSH machen kann meiner in Vienenburg ist auch total freundlich und macht einen guten Job!!!

  • Klasse, die Kieler. Sie beweisen daß man mit SAAB Geld verdienen kann und lassen es rocken!

  • Lieber Klaus,

    im Land der freigegebenen Autobahnen darf sich die Tachonadel auch mal zur 230-er Marke strecken 😉 In Frankreich würdest Du für dieses Tempo aber wahrscheinlich standrechtlich füsiliert.

    Und ich dachte schon, die 400 km, die ich vom Saarland nach Bamberg fahre, seien verrückt…

    Gruß,
    phibo

  • Für die etwas spezielleren Aufträge lohnt sich die Anreise auf jeden Fall auch von südlich des Mains. Die Gegend um die Förde ist ja auch ganz nett für einen Kurzurlaub.
    Und für die „normalen“ Arbeiten gibt es hier vor Ort ja auch noch Kundige, auch wenn das große Saabschild nicht mehr hängt. Hoffen wir das es so bleibt.

  • Schöner Bericht, man muß aber feststellen, dass wir in Schleswig – Holstein sehr gut mit Saab- Service Werkstätten ausgerüstet sind.
    Es grüßt

    Ulrich

Kommentare sind geschlossen.