SAAB Projekte. Gelbe Gefahr und der Saab 9000 Club.

Manche Menschen sollen – so hört man – Briefmarken sammeln. Andere Modelleisenbahnen. Angeblich ist es so, angeblich soll das Spass machen. Aber diese Dinge sind nun mal sehr klein und nichts für richtige „petrol-heads“. Wir sammeln Dinge in Originalgröße. Nach dem Motto „ein Saab ist kein Saab “ gibt es neue, rostige Schwedenprojekte in Hamburg und Frankfurt. Unser Youngtimer-Blog wird diese Projekte begleiten, nicht wissend, wie die Geschichten ausgehen.

Projekt Gelbe Gefahr. Saab Friktion Tester.
Projekt Gelbe Gefahr. Saab Friktion Tester.

Die Gelbe Gefahr…

Da gibt es ein sehr bekanntes Saab Forum, wo vor einiger Zeit Postings zurück genommen wurden, um einem Forenmitglied Zugriff auf einen schwedischen Friktion Tester zu ermöglichen. Im Forum selbst hat das zu lebhaften Diskussionen geführt, aber die ganze Aktion war von Anfang an sinnlos !  Denn wir, in diesem Fall Freund Olli, waren schon viel früher dran. Sorry Jungs !

Was da auf einem Flugplatz einige 100 Kilometer nördlich von Stockholm stand, ist ein ganz besonderer Saab. Ein Saab 900 aus dem Jahr 1979, der seit mehr als 30 Jahren seinen Dienst in Nordschweden verrichtet. Klar, dass auf Ollis Frage „…kaufen oder nicht…“ ein „…unbedingt kaufen…“ von meiner Seite folgte. Der Saab ist mittlerweile in norddeutscher Hand, und auf unserem Youngtimer-Blog, der damit auch zum Oldtimer-Blog mutiert, wird diese sehr saabige Geschichte und ihre Fortschritte von Zeit zu Zeit dokumentiert. Denn der 900 ist so etwas wie rollendes Kulturgut aus Schweden, und das wollen wir der Saab Community nicht vorenthalten.

Projekt Saab 9000 CSE Anniversary
Projekt Saab 9000 CSE Anniversary

Saab 9000 Club…

Viel weniger spektakulär als der Friktion Tester ist das neue Projekt von Achim und mir. Ein weiterer 9000 ist in unseren Saab Hangar eingezogen. Gute Saab 9000 werden mittlerweile selten, und vieles, was billig angeboten wird, ist sein Geld nicht wert. Die Folgen sind klar. Immer mehr dieser tollen Oberklasse-Saab gehen in den Export, der Bestand dünnt aus.

Einen Saab 9000 zu restaurieren ist (noch) nicht lukrativ, zumindest nicht in Deutschland. Schweden ist da weiter als wir, und auch in den europäischen Nachbarstaaten werden gute 9000 mitlerweile gesucht und teurer als bei uns gehandelt. Mitverantwortlich dafür sind strenge Umweltgesetze, die den Markt regulieren und die Verschrottung oder den Export-Prozess zusätzlich beschleunigen. Schlechte Fahrzeuge kommen so erst gar nicht mehr zurück auf die Strasse. Für Einsteiger, mit Geduld und etwas Rücklagen, der beste Kauf-Zeitpunkt. Eine Situation, die es so in absehbarer Zeit nicht mehr geben wird.

Unser 9000 ist ein Anniversary aus dem Jahr 1997 im Originalzustand und aus erster Hand. Dazu noch ein unverbasteltes Nichtraucherfahrzeug !  In den letzten Jahren hat es ihm an Zuneigung von seiner Familie gemangelt, und jetzt wurde er gegen ein schnödes Allerweltsauto eingetauscht. Die Karosserie braucht Arbeit, die Technik und der Innenraum auch. Er hat fast Vollausstattung, und wir konnten einfach nicht widerstehen. Der Preis war erschreckend niedrig, und wir hatten fast schon Skrupel, als es vor Ort noch einen Abschlag gab. Schon allein der Wert der begehrten 16″ Felgen mit nagelneuen Reifen, die jetzt Achim auf seinem Saab fährt, machten die Anschaffung zu einer „fast geschenkt“ Geschichte. Im Winter geht es los, aber wie lange sich das Projekt ziehen wird, steht in den Sternen.

Noch mehr Saab 9000 Geschichten? Unser 9000 CS hat seine ersten Fahrten quer durch die Republik absolviert. Die Story dazu kann man auf unserem Saab Youngtimer Blog nachlesen.

Text: tom@saabblog.net

Bilder: saabblog.net

 

 

5 Gedanken zu „SAAB Projekte. Gelbe Gefahr und der Saab 9000 Club.

  • Wie viele 9000er braucht ihr
    Bei meinem Bruder stehen mehrere in gutem zustand und vom letzten Bj. herum.
    Aber nicht mehr lange dann werden sie verschrottet da niemand sie kaufen will

    • Gibt’s fuer den Schrott mehr als 1000 Euro, die fuer einen 9000er des letzten Baujahres im guten Zustand eigentlich IMMER drin sein sollten?!

      • Pardon… das klingt total daneben: ich wollte schreiben „Gibt’s VOM Schrott mehr als 1000 Euro“. Mir ging es nicht darum, die 9000er als Schrott zu bezeichnen.

  • In gutem Zustand und letztes Baujahr? Solche 9000er verschrottet man doch nicht – vorausgesetzt der Zustand der Fahrzeuge ist wirklich noch passabel.

    Wo wurden die Fahrzeuge denn angeboten – Internet (z. B. mobile.de) oder nur in Printmedien?

    Gibt es aussagekräftige Bilder und eine E-Mail-Adresse an die man ggf. weitere Fragen richten könnte?

    • Ja, hier:

      Manfred Rädler
      Reicharten 613
      A-6932 Langen
      +43-664-1668760
      manfred@saab-cult.at

      Aber besser anrufen, auf MAils wird nicht immer geantwortet.

      Gruß

      Robert

Kommentare sind geschlossen.