20 Gedanken zu „SAAB News: Neue visuelle Identität bei Saab

  • Ja man(n) kann nicht alles haben, aber eben besser als nix 🙂

    • Weil weniger beim Logo auch direkt ’nix‘ gewesen wäre – vielleicht ist Weniger tatsächlich Mehr, aber wenn sich die Graustufen so in der allg. Gestaltung fortsetzen, dann schlafen einem ja direkt die Augen ein.

  • Dann bleibt es wohl weiterhin ein Traum, ein Sonett, oder Coupe, oder Hatchback mit einem Gripen in neuer Farbe auf der Haube und dem Lenkrad. Obwohl es ja schon länger feststeht, das der Gripen verschwindet, ich werde den Gripen trotzdem vermissen, denn welches Emblem erzeugt mehr Emotion und Spirit, ein grauer Schriftzug, oder ein Bild? Der Gripen hatte für mich nicht nur eine Aussage. Wie auch immer, toll das es weitergeht, hoffentlich bleibt der besondere Spirit von Saab erhalten, es bleibt spannend und es gilt wie immer …… zu bewaren. 🙂

    • Hallo Martin.

      Ja der Greif war natürlich schon was Besonderes! Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit mit dem SAAB 900 Turbo und dem Logo mit Greif mit den Schriftzügen SAAB und SCANIA! Das gehörte dazu! Wenn wir auf den Straßen durch Nordwestdeutschland fuhren, sahen wir nur wenige SAAB-Pkws, aber dafür einige SCANIA-Lkws und sieh gehörten für mich zur Familie – so wie es im „alten“ Logo stand.

      Aber erst verschwand der Schriftzug Scania und nun auch der Greif…Aber zur Erinnerung,: Das haben wir nun mal nicht direkt NEVs zu verdanken, sondern auch SCANIA, bzw. VW!

      Zudem gab es den Greif ja auch erst mit den 90 Modellen (glaube ich). Die ersten Modelle hatten auch keinen Greif ! So wie die geplanten zukünftigen Modelle unter Skyper auch nicht mehr gehabt hätten, bzw. der PhöniX auch nicht mehr hatte.

      Somit setzt NEVs das fort, was VM begonnen hat. Aber leider auch ohne Flugzeug im Logo.

      Da bleibt mir zu mindestens die Hoffnung dass zumindest das Symbol im Kühlergrill bleibt…und bitte auch die Turboanzeige!

      Grüße aus dem verschneiten Oldenburg

      André

  • Mit dem Entwurf für die Motorhaube kann ich mich ganz und gar nicht anfreunden. Ohne jeden Spirit, was soll das? Hoffentlich war die Rechnung dafür nicht zu teuer. 🙁

    • absolut richtig, auch danke an Andre`, denn etwas Besonderes fehlt schon, das ist sehr „sachlich“ geraten. Das alte Logo durfte doch „nur“ in der Farbe nicht mehr benutzt werden, schade das man nicht einmal die Krone in Grau gerettet hat, sie würde den grauen Schriftzug wenigstens krönen und erstrahlen lassen. Es erinnert mich an das alte Audi Emblem am Audi 80 und am ersten A4 (so glaube ich).

      Viele turbo Grüße

    • Völlig einverstanden !!!

  • Brauch man dazu eine Agentur? Ein Kreis und der Schriftzug rein und das war’s. Darauf hat man uns dann ewig warten lassen.

    • Und soviel Zeit………..

    • Das war auch mein erster Gedanke 🙂

  • na immerhin rund!, da kann man dann den greif vom ersatzteilmarkt anbringen

    • gute Idee, hoffentlich stimmt die Größe 🙂

      • …oder die Firma Hirsch entwickelt ein Logo für getunte Saab…

  • Musste jetzt an einen Bierdeckel denken. ;(

    • Stimmt irgendwie…

  • Warten wir doch einfach mal ab, wie sich das sehr reduzierte Vorgehen beim Logo auf kommenden Saabs macht. Wenn das Design der Fahrzeuge, wie ich hoffe, durch Reduktion und eine klare einfache, funktionale Formensprache einen Kontrapunkt zu dem setzt, wie andere Automarken auftreten (ganz grausam in meinen Augen z. B. zur Zeit Mercedes mit seinen vielen Kanten, Falten und Kurven), dann kann es durchaus schlüssig sein, auch beim Logo schlicht den Saab-Schriftzug und sonst gar nichts zu zeigen. Saab stand eigentlich immer eher für Reduktion als für üppige oder gar überladene Formen.

    Auf saabcars.com habe ich eben gelesen: „… a new visual identity. It is founded on the Scandinavian heritage, where the four distinctive seasons, long distances and extreme road conditions have shaped the Saab passenger cars.“ Das geht genau in die richtige Richtung, finde ich.

    • ich bin genau dieser ansicht von wolfgang !

      je schlichter und reduzierter das design / logo, desto eleganter, desto mehr saab !
      ich möchte keine barocken sicken, falten, rüschen und mäander.
      BMW ist gerade dabei diesen designunfug langsam wieder zu verlassen, mercedes steckt noch mitten drin.
      modisches kommt eben auch wieder schnell aus der mode – klassisches design, wie saab, überlebt länger und benötigt nicht alle 2-3 jahre ein design-upgrade.

  • Also mal ehrlich, solange die neuen Fahrzeuge wie gewohnt saabig gut aussehen und auch qualitativ auf dem Stand der technik sind, ist mir das Logo ziemlich mumpe…

  • Ein schöner Blauton als Grundfarbe hätte „wertvoller“ ausgesehen – dazu dann Kreis und Schriftzug silber glänzend. So ist das Ganze ziemlich farblos.

    Die Farbe Blau als Grund hätte Scania keinesfalls beanstanden können. Wenn ich richtig informiert bin, ging es VW-SCANIA um die Darstellung des Greifs in der bisherigen Art – dies wollte und konnte man mit einer Verweigerung auf jeden Fall verhindern. Erinnert irgendwie an die Verhaltensweisen der Leute in Detroit.

  • Trist, traurig und unscheinbar! Vermutlich spiegelt das Logo die gegenwärtige Stimmung in THN! Schade.

Kommentare sind geschlossen.