Saab Automobile Parts AB aquiriert europäische Gesellschaften

  • Saab Automobile Parts AB aquiriert die ehemaligen Tochtergesellschaften von Saab Automobile AB in Spanien und Italien.
  • Die Unternehmen liefern Ersatzteile, Service Programme und technische Unterstützung für Eigentümer von Saab Fahrzeugen in Spanien und Italien
  • Die Aquisition stärkt die internationale Repräsentanz von Saab Automobile Parts AB
  • Weitere internationale Expansion geplant

Saab Automobile Parts AB hat die ehemaligen Tochtergesellschaften in Spanien und Italien aus der Insolvenzmasse von Saab Automobile AB erworben. Im Nachgang zu dieser Aquisition werden die die Gesellschaften in Spanien und Italien als 100%-ige Tochtergesellschaften der Saab Automobile Parts AB agieren, wobei das gesamte bestehende Personal weiterbeschäftigt wird.

“Diese Aquisition ist ein natürlicher Schritt unsere Präsenz in traditionellen Saab Märkten wie Spanien und Italien sicherzustellen. Es existiert eine große Flotte an Saab Fahrezugen in diesen Ländern und und mit der Aquisisiton sichern wir hier unsere Repräsetanz um Teileverfügbarkeit, Service Programme und technischen Support für die Kunden in dieser Region sicherzustellen. Wir sehen große Möglichkeiten das Geschäft weiter auszubauen und die Gesellschaften für die Zukunft aufzustellen”, sagt Lennart Stahl, CEO von Saab Automobile Parts AB.

Die Aquisitionen in Spanien und Italien sind zusätzliche Schritte in den Aktivitäten der Saab Automobile Parts AB, die Saab Fahrer weltweit mit Ersatzteilen und anderen After Sales Dienstleistungen zu versorgen. Früher in diesem Jahr hat die Saab Automobile Parts AB bereits Tochtergesellschaften in Großbrittannien sowie in den USA gegründet und ein neues Sales & Marketing Büro in Trollhättan etabliert.

“Wir verkaufen und vertreiben Ersatzteile in mehr als 60 Märkten weltweit und es ist ein laufender Prozess unsere Geschäftsmöglichkeiten zu analysieren und weiter auszubauen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir unsere Geschäftstätigkeit international weiter durch zusätzliche Niederlassungen ausbauen”, sagt Lennart Stahl.

Text: Saab Automobile Parts AB

7 Gedanken zu „Saab Automobile Parts AB aquiriert europäische Gesellschaften

  • Neue Töne und ein sehr vielversprechender Beitrag.
    Warum sollte die Parts AG Vertriebsnetze erwerben oder
    verpflichten, wenn der heutige Fahrzeugbestand, stätig
    mit abnehmender Tendenz, weitergeht und altert. Ohne
    „neuen-frischen“ Nachschub ist die Sache mal zu Ende.
    Theoretisch hätte sich 1990 auch eine Gesellschaft
    etablieren können, die ET und Suport für Trabantfahr-
    zeuge sichern sollte; nur wäre diese heute aber richtig
    pleite.
    „für die Zukunft aufstellen“ ist das Stichwort, mich
    interessiert brennend was man damit meint.Wenn das
    Netz in SP und IT wie in DE/A steht, dann wäre es
    sehr einfach, mal 20.000 Fahrzeuge neuer Art zu verteilen.
    Wäre ich Investor, würde ich sehr zögerlich in abnehmende
    und alternde Flotte einlegen. Mal für 2-3 Jahre und dann
    wieder weg.

    Mein Saabhändler (ehemaliger), ein kleiner Betrieb in Rhein-
    Main der nur Reparaturen an jederauto (mann) durchführt,
    sagte mir , dass es immer wenniger aktueller Saabkunden
    gibt, vermehrt Jungtimer die nicht mehr weiterwissen.

    Ohne Neuwagennachschub wird man zum Nischensubjekt, langsam
    aber sicher.

    Wäre so dankbar für einige Hintergrundinformationen

    • Nicht so negativ decken, es gab doch schon genung schei….!

      Grüße

      Ulrich.

      P.S. mein 9-5 /1 hat erst 28 tsd. runter der soll noch lange leben und wird später an meinen Sohn vererbt.

  • Da keimt natürlich wieder der GEdanke auf, der hier schon oft herumgeisterte, dass man hinter den Kulissen vielleicht doch schon mehr über die Zukunft SAABs kennt, als bisher an die Öffentlichkeit gelangt.

    NEVS oder doch noch weitere Optionen?!?!?!?!??
    Es bleibt spannend!

  • Ein sehr interessanter Bericht.Bei uns im Raum Hameln-Hildesheim gibt es derzeit keinen Saab Vertragshändler/Werkstatt.
    Ein ehemaliger Saab Servicepartner würde gerne wieder für Saab arbeiten, bekommt aber keine richtige Auskunft an wen er sich wenden muss.
    Kann hier weitergeholfen werden???

    • Moin Saabvandale!

      Im Raum Hameln-Hildesheim braucht man auch keinen Saab-Vertragshändler, weil es doch SCANIAbeiSTANIA.de gibt; freie Saab-Werkstatt.
      Der sitzt zwischen Hameln und Hildesheim und hat SEHR viel Ahnung von Saab.
      Einfach mal anrufen und vorbeifahren.

      Grüße,
      SeSi

  • Moin saabvandale!
    Unter Auto Deppe Exertal hast Du einen SAAB-Ansprechpartner! Die haben sogar (noch) SAAB im Angebot…
    Netten Gruß

  • Hallo Saab Fans,
    ich bin für die Marke Saab über 25 Jahre tätig und habe in Detmold einen Saab Service Betrieb.
    Wer möchte, kann mich unter 05231-469812 erreichen.
    MfG
    Kay Greenfield

Kommentare sind geschlossen.