SAAB Talk: Victor Muller, Kjell AC Bergström und der König

Schweden ist ein transparentes Land, wenn es um Steuern geht. Der ehemalige Saab CEO Victor Muller konnte dies jetzt hautnah bestätigt sehen. In Schweden kann jeder im Internet nachschauen, was sein Nachbar verdient und ob er die Abgaben an den Staat pünktlich abführt. Auch jeder Journalist, und so recherchierte das Aftonbladet, was Muller dem Finanzamt schuldet. Die Behörde in Schweden fordert für das Einkommen des Holländers in den Jahren 2010 und 2011 etwas mehr 2 Millionen Kronen Einkommenssteuer.

Leannova. Saab Wissen fuer NEVS

Muller war ab Februar 2010 Vorstandsvorsitzender der Saab Automobile AB und ab Mai 2011 der CEO des Unternehmens. Während er unbestritten diese Ämter ausübte, sah er sich steuerlich als externen Berater. Für seine Tätigkeit stellte er Saab Rechnungen über die Spyker Holding und später über die Latin American Tug Holding auf der Karibikinsel Curacao. Von dort soll das Geld, laut Aftonbladet, auf spanischen Privatkonten gelandet sein. Der schwedische Fiskus ist anderer Meinung als Muller und stellt fest, dass geschäftsführende Tätigkeiten dort versteuert werden müssen, wo sie ausgeübt werden. Eben in Schweden.

Muller selbst gab sich am Freitag “überrascht über den Bescheid” und sagte gegenüber der Presse, er wollte “niemals Steuerzahlungen in Schweden vermeiden”. Eine honorige Einstellung. Er kann immer noch einen begründeten Widerspruch einlegen. Oder eben bis 26. Oktober zahlen.

Kjell AC Bergström zu NEVS?

Der Saab Investor NEVS steht in Schweden immer noch in der Kritik, und in den letzten Tagen gab es erneut negative Artikel. Ob berechtigt oder nicht – das ist heute nicht unser Thema. Aber es gibt auch kleine Lichtblicke, denn hinter den Kulissen geht es langsam, ganz langsam, vorwärts. Der ehemalige Saab Powertrain Chef Kjell AC Bergström soll bei NEVS anheuern, so war am Freitag zu hören. Bergström stand in den letzten Monaten auf der Gehaltsliste der Administratoren und gilt als kompetentes Saab-Urgestein. Sein Einstieg bei NEVS könnte auch ein Zeichen für Kontinuität in Schweden sein.

Dass NEVS nicht komplett auf das Saab Know-How verzichten will, zeichnet sich damit immer mehr ab. LeanNova, eine staatlich geförderte Saab-Ausgründung, arbeitet mittlerweile für den Investor und plant, vom Innovatum zurück ins Werk an die Stallbacka zu ziehen. Die Auftragsbücher sind voll, und man rechnet mit weiteren Neueinstellungen.

Ehemalige Saab Ingenieure, die jetzt von Volvo zum Jahresende entlassen werden, könnten erneut in der Stallbacka einen Job finden. Was den ortsgebundenen Ex-Saabianer sicher sehr willkommen wäre. LeanNova hat sich zum Sammelbecken für Saab Wissen entwickelt, und die staatliche Investition beginnt sich auszuzahlen.

Der König in Trollhättan

König Karl Gustav XVI von Schweden wird am Mittwoch das Innovatum und auch das Saab Automuseum besuchen. Karl Gustav hat Benzin im Blut, und der Besuch der Saab Sammlung ist einer der Punkte, der ihm gefallen könnte. Zwar ist der König nicht als Fan der Marke in Erscheinung getreten, sein Herzs schlägt mehr für deutsche Marken, aber die königliche Familie hatte in der Vergangenheit durchaus Fans der Kultmarke in ihren Reihen.

Prinz Bertil von Schweden, ein verstorbener Onkel des Königs, nahm unter dem Decknamen “Monsieur Adrian” an Motorsport-Veranstaltungen teil. Natürlich fuhr das beim Volk sehr beliebte Mitglied der königlichen Familie Saab, und in seinem Fuhrpark war ein Saab 99 EMS und 99 Turbo zu Hause.

Der Abstecher des Königs in die Saab-Stadt ist aber mehr Pflicht als Kür, und es ist auch nicht die Sorge um Trollhättan, die den Monarchen treibt. Denn der König geht wie jedes Jahr um diese Zeit in einem Waldstück nahe der Saab-Stadt auf die Jagd. Nun denn. Wir wünschen “Weidmanns Heil”, Majestät !

Text: tom@saabblog.net

Bild: saabblog.net

4 thoughts on “SAAB Talk: Victor Muller, Kjell AC Bergström und der König

  • In der Großstadtrevierfolge dieser Woche – abrufbar in der ARD-Mediathek – fuhr einer der Hauptdarsteller auch in verschiedenen Einstellungen einen 901er. Zwar mit grau in der für mich falschen Farbe und als Dreitürer *unpraktisch*, aber immerhin 😉

  • Im Audi oder BMW sonst die Marken der Bösen außerhalb Deutschlands bringst du ja auch nichts unter 😉

  • genau!.. und bei der kripo göteborg oder so hatten sie gleich ein waffenlager im kofferraum vom sedan.(auch gestern)

  • Noch eine kleine Neuigkeit, die mir gestern aufgefallen ist: Es gibt einen weiteren SAAB in Film und Fernsehen. Wer gestern abend aufmerksam den neuen Dortmunder “Tatort” verfolgt hat, wird festgestellt haben, daß Hauptdarsteller Jörg Hartmann in seiner Rolle als Ermittler “Peter Faber” einen wunderbaren SAAB 900 Turbo als Limousine fährt…

Kommentare sind geschlossen.