Saab News Trollhättan: Stefan Löfven morgen bei Saab

Der Gewerkschaftsvorsitzende der IF Metal besucht morgen in Begleitung von Gewerkschaftssekretär Veli-Pekka Säikkälä Saab in Trollhättan. In seiner Pressemitteilung vor dem Besuch kritisiert er hart die neoliberale Administration in Stockholm, die sich “hinter der Bürokratie versteckt hält”.

Löfven sagte dass GM den Investor Antonov bereits im April akzeptiert hat, auch wenn es noch einige offene Fragen gab. Die Regierung, GM und die EIB müssten zusammenarbeiten um diese Fragen zu klären. Die Uhr tickt, tausende von Arbeitsplätzen sind in Gefahr. Alle Akteuere müssen konstruktiv handeln, die Regierung eine koordinierende Rolle Übernehmen. Besonders dann wenn es um eine Angelegenheit geht, die für Schweden so wichtig ist.

Löfven kann sich nicht vorstellen, dass die deutsche oder französische Regierung so lange gezögert hätte, in einer Angelegenheit von nationalem Interesse. Maud Olofsson sagt zwar, die Regierung spreche täglich mit Saab, aber das scheint zu nichts zu führen. Soweit Herr Löfven.

Die IF Metal bereitet momentan den Insolvenzantrag vor und will, pikanterweise, morgen die Zahlungsaufforderung Saab zustellen.

Text: tom@saabblog.net