Saab News: Das Saab Wochenende im Überblick

Saabblog.net hat sich über das Wochenende freigenommen. Aus gutem Grund. Mehr als 120 Saab spezifische Artikel im Monat Mai haben Spuren bei uns hinterlassen. Der Blog sollte ein  Hobby und kein Vollzeit Job sein, der neben unseren beruflichen Tätigkeiten in verantwortlicher Position, immer mehr Zeit und Ressourcen beansprucht.

Irgendwann ist der Akku leer und auch die Familie fordert unsere Aufmerksamkeit. Mit einem Überblick der letzten Saab Ereignisse starten wir in die neue Woche.

Finanzchef, Nummer 1:

Hans Go, der Spyker CFO hat seinen Job hingeworfen. Nicht etwa auf Grund der Lage bei Spyker, sondern weil mit dem Verkauf der Sportwagenabteilung an Vladimir Antonov für Herrn Go nicht mehr viel bei Spyker zu tun bleibt. Der 30 Millionen € Deal allerdings ist immer noch nicht vollzogen, das Geld immer noch nicht auf den Spyker Konten. Warum, das ist ein Geheimnis von Victor Muller und Vladimir Antonov, was wir vermutlich nicht lüften werden.

Hans Go geht zum 1. Juli, bleibt aber dem Unternehmen in beratender Funktion bis Jahresende verbunden.

Finanzchef Nummer 2:

„Wir brauchen keine zwei Finanzchefs“ sagte Victor Muller zum Aussscheiden von Hans Go. Mag sein, aber es wäre gut wenigstens einen zu haben. Saab ist immer noch auf der Suche nach einem geeigneten Kandidaten. Einer der schwierigsten Jobs in der europäischen Autoindustrie wie das Wall Street Journal meint. Sind auch die kurzfristigen Probleme vom Tisch, Saab braucht dringend einen Fachmann für die langfristige Finanzierung.

Pang Qinghua, der "alte Pang"
Pang Qinghua, der "alte Pang"

Saab Partner Pang Da in China:

Der Super Autohändler Pang Da expandiert weiter. Kaum war der „alte Pang“, was respektvoll gemeint ist, aus Schweden zurück, schon holte er den nächsten Distributionsvertrag an Bord. Die zu neuer Stärke erwachsende Automarke Ssangyong wird jetzt von Pang Da exklusiv in den nördlichen Provinzen vertrieben. Zu den 470.000 verkauften Autos im letzten Jahr kommen ausser einigen Saab jetzt noch ein paar tausend Ssangyong hinzu.

Erfolgsmodell Saab 9-4x:

Am Freitag haben wir die Preisliste für den neuen Saab 9-4x hochgeladen. Innerhalb einiger Stunden wurden über 300 Exemplare heruntergeladen. Das zeigt ein enormes Interesse an dem neuen Saab SUV, das übrigens nicht jeder Händler bekommen wird. Saab verlangt von seinen Partnern Investitionen in Marketing, Werkstatt und Ausbildung, nur dann rollt der 9-4x auf den Hof. Saab Händler Stephan Automobile hat bereits fünf Exemplare des 9-4x bestellt, eine gute Entscheidung.

Saab 9-4x auf dem Weg:

In den letzten Wochen war es das GM Werk in Mexiko, wo weltweit die einzigsten Saab vom Band liefen. Eine Situation mit einiger Ironie, wäre die Lage nicht so ernst gewesen. Die ersten Saab 9-4x haben das Werk in Mexiko verlassen und sind nun auf dem Weg in die USA wo die Kunden bereits sehnsüchtig auf den neuen Saab warten. Für die amerikanischen Kunden hat das warten nun ein Ende. 🙂

Europa kommt erst im Herbst.

Text: tom@saabblog.net