Saab News China: 10.000 Saab pro Jahr für China

Pang Da, der neue Saab Handelspartner in China und vielleicht Miteigentümer des Autoherstellers, will über 50 Verkaufsstützpunkte 10.000 Saab pro Jahr absetzen. Das teilte heute ein Pang Da Sprecher der schwedischen Nachrichtenagentur TT mit. Pang Da hat bereits 30 Millionen € an Saab überwiesen und damit 1.300 Autos in Trollhättan bestellt. In 30 Tagen kommt wahrscheinlich Bestellung Nummer zwei im Wert von 15 Millionen €, damit hat Pang Da dann ungefähr 2000 Saab bestellt.

Vermutlich wird der Saab 9-5 die Stückzahlen in China machen, denn China ist der Markt für große, repräsentative Limousinen. Die ersten Saab sollen im September in China eintreffen. Saab und Pang Da sind aktuell auf der Suche nach einem dritten Partner zum Bau eines Autos in China unter einem neuen “Brand”.

Text: tom@saabblog.net

3 thoughts on “Saab News China: 10.000 Saab pro Jahr für China

  • das sind einkaufspreise für grosshändler und ich vermute mal, dass man damit auch die nachwievor bestehenden lagerwagen, insbesondere 9-3 vor der griffin-zeit abbauen wird.

  • blank

    30 Mio € durch 1300 sind doch ca. 23.000 €
    Hmmm … kriegt man dafür schon einen Saab???? 😉

    • blank

      Hallo mac 9-5, Das sind geschätzte Zahlen der schwedischen Presse. 🙂

Kommentare sind geschlossen.