Saboteure gewinnen – das Ende von Saab Automobile vor 10 Jahren

Der 19. Dezember 2011 war ein denkwürdiger Tag. Einen, den man nicht vergessen kann, denn er brachte das Ende für Saab. Wie war das, vor 10 Jahren? Ich erinnere ich an einen gestressten, müden Victor Muller, der am Ende alleine auf der Brücke stand und wusste, dass sein Schiff sinken würde. Aufgeben sah er dennoch nicht als Option, in den Tagen zuvor inszenierte Muller einen Verhandlungsmarathon mit verschiedenen Parteien. Bis zum 18. Dezember, jenem Tag, an dem immer klarer wurde, dass es keine Rettung mehr gab. Warum scheiterte alle Versuche? Ein unangenehmer Rückblick. Anders als vielleicht erwartet, beleuchte ich Sabotage und Verrat. Toxische Themen, über die im Normalfall der Mantel des Schweigens geworfen wird.

Neubeginn - Muller und Jonsson und der erste Saab 9-5 NG
Neubeginn - Muller und Jonsson und der erste Saab 9-5 NG

Ich möchte das weiterlesen...

 


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie haben noch kein SaabBlog Abonnement, haben aber Lust auf eine tägliche Dosis Saab und möchten den kompletten Artikel lesen?

Schon ab 0,17 € pro Tag sind Sie mit einem Abonnement dabei!

Werden Sie Abonnent oder ein Mitglied im Aero X Club und unterstützen Sie das SaabBlog Projekt!

Sie erhalten vollen Zugriff auf alle Inhalte und Aktionen und werden Mitglied der Saab Welt.

Bereits Abonnent oder Clubmitglied? Loggen Sie sich ein, um den Beitrag komplett zu lesen.

Kommentare sind geschlossen.