Rückblick auf die 3. Saab-Ausfahrt Rhön am Samstag 18.09.2021

Die Ausfahrt hatte sogar noch eine Überschrift bekommen:
„Auf den Spuren der Strecke 46“. Es waren 14 Fahrzeuge mit 26 Personen angemeldet. Der Fahrzeugbestand war eine reine Freude: ein 9000er, ein 9-3 Turbo X, ein 9-3X, ein 9-5 SC Chrombrille, verschiedene 9-3 und insgesamt 7 Cabrios, vom 1990er 900er bis zum 2008er 9-3.

Saab 9-3 waren bei der Ausfahrt stark vertreten
Saab 9-3 waren bei der Ausfahrt stark vertreten

Nachdem wir in Bad Kissingen am Parkplatz „Untere Saline“ alle versammelt waren, startete die Tour um 11:00 Uhr und führte uns, vorbei an der Trimburg und der Erdfunkstelle Fuchsstadt, über Hammelburg weiter im Saaletal nach Morlesau, wo wir im Gasthof Nöth unser Mittagessen einnahmen.

Danach ging es auf schmaler Strecke weiter, mit Querung der Saale über eine Schwimmbrücke bei der Rossmühle. Unseren Besichtigungsstopp, einen Brückenpfeiler der in den 30er Jahren geplanten und teilweise gebauten „Strecke 46“, erreichten wir wegen einer Straßensperrung hinter Gräfendorf leider nicht.

Die „Strecke 46“, welche Bad Hersfeld mit Würzburg verbinden sollte, wurde nach dem Krieg als A7 von Norden bis Fulda-Eichenzell auf dieser Trasse gebaut, dann aber im Verlauf weiter östlich angelegt, um Schweinfurt besser zu erreichen.

Übrig blieben im südlichen Bereich der „Strecke 46“ aufgeschüttete Erddämme, Einschnitte und 47 ausgeführte Bauwerke, welche unter Denkmalschutz stehen. Es sind quasi steinerne Zeitzeugen einer sich damals entwickelnden Automobilität.

Auf unserer weiteren Fahrt durch das Schondratal hinüber in das Sinntal passierten wir aber noch ein weiteres Brückenbauwerk der „Strecke 46“, nämlich die Überführung einer Landstraße kurz vor Rupboden, welche besichtigt wurde.
Danach war es nicht mehr weit bis zu unserem Ziel, dem Staatsbad Brückenau, welches wir nach rund 70 km Ausfahrt erreichten.

Am Parkplatz versammelten wir uns und es gab eine kleine Preisverleihung: Frank aus Wetter an der Ruhr erhielt für rund 330 km Anreise den Preis (kleiner Bildband Rhön) für die weiteste Anfahrt, Susanne bekam für Ihr Cabrio, das den höchsten Kilometerstand zeigte (352.000 km) ebenfalls den Bildband als Auszeichnung.

Auch unser Youngster Tim erhielt noch eine Anerkennung in Form einer Saab-Mappe. Aber es ging niemand leer aus, da wir vom Saab-Zentrum Paderborn Polo-Shirts mit Saab-Logo gesponsert bekommen hatten, welche gerne angenommen wurden.

Im Staatsbad Brückenau saßen wir noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen in der spätsommerlichen Sonne beisammen und tauschten uns über unser Lieblingsthema aus.

Danke für Eure Teilnahme und bis zur nächsten Ausfahrt am 17.09.2022!

One thought on “Rückblick auf die 3. Saab-Ausfahrt Rhön am Samstag 18.09.2021

  • guten Tag

    eine schöne Veranstaltung der SAAB ” Gemeinde”

    Leider war ich nicht dabei – hatte keine Information – bin alter SAAB Fahrer ….
    Kann mir jemand einen Ansprechpartner mit Adresse nennen ?
    Tel.: 0661 9427442

    vielen Dank

    Michael Horstmannshoff

Kommentare sind geschlossen.