Saab 9-3 Umbau auf Griffin Aero Level.

Mir ein paar kleinen, behutsamen Änderungen an der richtigen Stelle kann man ein nicht mehr ganz frisches Design zu neuer Blüte bringen. Unter zwei Voraussetzungen: wenn die Basis stimmt, was beim  Saab 9-3 der Fall ist, und wenn man mit Gefühl vorgeht. Was Saab beim 9-3 Griffin gemacht hat. Das Ergebnis gilt als gelungen und ist so gut, dass sich NEVS mit seinem neuen Modell am Griffin orientieren wird.

Saab 9-3 Griffin Aero Umbau
Saab 9-3 Griffin Aero Umbau

Leider kamen viel zu wenig Griffins auf unsere Straßen, aber Abhilfe verspricht Saab Service Lafrentz in Kiel. Die Norddeutschen haben nicht nur ein großes Saab-Herz, sie haben auch gute Verbindungen nach Schweden, so dass dem Umbau vom Saab 9-3 Vector auf ein Griffin Aero Niveau nichts im Weg steht.

Das Ausgangsprodukt hat bereits den Grill und die Alu 88 Felgen der Griffin Serie. Geändert wurde jetzt die Front mit Stoßfänger, den in „Ice-blue“ gehaltenen Scheinwerfern und den Nebelscheinwerfern im Aero Design. Am Heck die zweiflutige Abgas-Anlage im Aero Trim mit Schürze, und der Greif wurde zu Gunsten der Heckblende mit Saab Schriftzug ausgetauscht. An der Blende allerdings könnten sich die Geister scheiden. Der Schriftzug sieht sehr sachlich, nüchtern aus, das Heck ist „gecleant“. Aber irgendwie fehlt manchen Betrachtern der Greif, der ja mittlerweile Geschichte ist.

Mit Liebe zum Detail kam der Griffin Schriftzug auf die Kotflügel, womit das Exterieurdesign zu 100 % Griffin ist. Die Operation überzeugt, der Saab steht frischer auf dem Hof als das Ausgangsprodukt, ohne dieses zu entwerten. Denn schon der „normale“ 9-3 hat eben ein zeitlos gutes Design.

Weiter im Innenraum werden die Vector-Sitze gegen eine Griffin-Sitzanlage im Teilleder-Design getauscht. Saab bewies Geschmack und Liebe zum Detail. Die Griffin-Sitze – und nur sie –  haben ein kleines Label mit Schriftzug. Eine kleine Verneigung vor der Saab Tradition, als die Ledersitze im Saab 900 und 9000 noch die kleinen Anhänger an den Kopfstützen hatten. Was jetzt noch fehlen würde, um die Optik zu einem 100% Griffin zu machen, ist das Armaturenbrett. Es gibt im Haus Lafrentz die Qual der Wahl – ein Luxusproblem, wenn man so will. Denn mehrere Designs stehen zur Auswahl, eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Wie gesagt, NEVS wird sich am Griffin orientieren, was eine gute Basis für ein neues Produkt ist. Der ehemalige Vector steht nach dem Upgrade auf das Griffin Aero Level frischer und wertiger da, als manches Auto anderer Hersteller bei der Premiere. Saab Service Kiel kann den Fans fast alle Umbauwünsche erfüllen und kann durch gute Verbindungen nach Trollhättan Teile besorgen, die es nicht über die offiziellen Kanäle gibt. Der umgebaute Griffin ist übrigens nicht verkäuflich, Anfragen sind sinnlos. Er hat einen festen Platz im Fuhrpark der Familie Lafrentz. Verständlich !

Text: tom@saabblog.net

Bilder: Saab Service Kiel für saabblog.net

12 Gedanken zu „Saab 9-3 Umbau auf Griffin Aero Level.

  • 5. November 2013 um 2:11 PM
    Permalink

    Einzig das weiß ist zu „gelb“ für einen echten Griffin 🙂

  • 5. November 2013 um 3:43 PM
    Permalink

    Tolles Auto! Auf ohne den Greif ein absoluter Hingucker 😉

  • 5. November 2013 um 6:07 PM
    Permalink

    Ich finde es absolut gelungen !

  • 5. November 2013 um 6:54 PM
    Permalink

    Top! Ein aktueller AERO-Griffin-Sportkombi! (auch ohne Greif…) ! Viel Spaß und unfallfreie Fahrt den Eignern!

  • 5. November 2013 um 7:12 PM
    Permalink

    Sehr schöner Umbau, der Begehrlichkeiten weckt 🙂

    Und ich muß Tom Recht geben, dass Design des 9-3 ist immernoch nicht zu alt…

    Gruß Cetak

  • 5. November 2013 um 8:37 PM
    Permalink

    Sieht super aus, aber über die kosten sollte man lieber nicht nachdenken.

  • 5. November 2013 um 10:23 PM
    Permalink

    Wirklich schade, daß die Griffin Serie so drastisch limitiert in der Auflage war. Die neue Heckleiste könnte man ev. etwas auffrischen indem man den SAAB-schriftzug in einen kräftigen rot oder blau ausführt?

  • 6. November 2013 um 3:04 PM
    Permalink

    Ich war neulich in London am Bahnhof Kings Cross ( Gleis 9 3/4 ). Wenn schon farbig dann müsste der Schriftzug in rot / gelb ausgeführt werden . Denn das sind die Farben von Griffin-Door.

  • 6. November 2013 um 10:13 PM
    Permalink

    Mich würde speziell der Preis für die Sitze interessieren. hab in meinem 2009er die beigen Stoff Sitze drinnen und die werden einfach gleich fleckig, egal wie sehr man aufpasst…

    • 7. November 2013 um 10:45 AM
      Permalink

      Wenn Du in Kiel anrufst oder eine Mail schreibst wird man Dir sicher weiterhelfen. Das Kieler Saab Team ist sehr nett! Hier die Kontaktdaten

Kommentare sind geschlossen.

ArabicDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanishSwedish