Saab News: Victor Muller in Frankfurt/Main

Victor Muller besucht heute Frankfurt, wo morgen die IAA startet. Saab ist leider nicht dort vertreten, aber Muller wird sich mit den Vertretern der CLEPA dort treffen. Die CLEPA ist die Vereinigung der europäischen Zulieferer, die bereits im Vorfeld signalisiert hat, dass ein Konkurs von Saab nicht wünschenswert ist.

Lars Holmquist, der Präsident der Zuliefererorganisation, erwartet von Muller einige Antworten. Unter anderem geht es um die Bezahlung der Forderungen und ein, wie er sagte, „Wiederbeleben von Saab“. „Ein Konkurs ist nicht hilfreich“ sagte er, die einzigsten Leute die davon profitieren seien die Mitarbeiter.

Die CLEPA hat letzte Woche erkennen lassen, dass man durchaus bereit ist Saab zu helfen. Denn auch für den Verband zählen europäische Arbeitsplätze im Automobilbau mehr, als neue Arbeitsplätze in China.

Text: tom@saabblog.net

One thought on “Saab News: Victor Muller in Frankfurt/Main

  • Hallo zusammen!

    Den o. g. letzten Halbsatz von Lars Holmquist („…die einzigsten Leute die davon (Konkurs) profitieren sind die Mitarbeiter.“) habe ich nicht begriffen – der kann doch so eigentlich nicht gesagt worden sein. Denn gerade die Mitarbeiter hätten u. U. mit ihrem Verhalten genau das Gegenteil erreicht, wenn nicht doch noch rechtzeitig Gehälter
    bezahlt werden. Der Arbeitgeber würde im Konkursfalle wahrscheinlich zerschlagen werden und die Arbeitslosenquote deutlich nach oben gehen!

    Das heutige Verhalten der Gewerkschaft kann eigentlich nur als dumm bezeichnet werden! Wie kann man so mit einem Arbeitgeber umgehen, wenn noch kein Gehalt (nur für August fehlt bisher) auf den Konten der Mitglieder ist – heute ist der 12.09.2011!!!

    Etwas mehr Geduld in so einer Lage wäre doch wirklich angebracht – völlig überzogenes Getue!!!

    D. R.

Kommentare sind geschlossen.