Saab IAA Konvoi: Die prämierten Designvorschläge

Der Gewinner: Vorschlag von Wolfgang Saab 9-5 "Liebesgrüße aus Schweden"
Der Gewinner: Vorschlag von Wolfgang Saab 9-5 "Liebesgrüße aus Schweden"

Der IAA Konvoi in Frankfurt ist abgesagt. Ebenso die alternative Saab IAA Show, beides wurde von den Ereignissen in Schweden überrollt. Dieser Artikel wurde vor den dramatischen Ereignissen dieser Woche verfasst und ich habe mich für eine Veröffentlichung entschlossen. Denn aus der Saab Community kam soviel Engagement, das sollte nicht vergessen werden. Der Artikeltext:

Manchmal ist die Crew von Saab Deutschland nicht um ihren Job zu beneiden. Sehr viele gute Vorschläge zur Gestaltung des Community Saab 9-5 gingen in kurzer Zeit ein und die Entscheidungsfindung war schwer. Saab Country Manager Jan-Philipp Schuhmacher war dann auch sichtlich begeistert, als er die Auswahl sah.

Für ihn ist es ein klares Statement der Saab Gemeinde, die zu Ihrer Marke steht. „Dass Saab in Deutschland eine gute Zukunft haben wird, ist bei so engagierten Fans keine Frage“ meinte er bei der Sichtung der Vorschläge. Marketing Leiter Henrik Claesson ergänzte dazu „…wir spüren, dass viele Fans mit ganz viel Herz dabei sind. Das macht uns die Auswahl nicht leichter“.

Positiv für Saab war das Feedback allemal und es läßt auch mich ahnen, was in Deutschland für unsere skandinavische Marke möglich wäre.

Nach einer intensiven Beratung standen die Gewinner fest. Wobei für mich der eigentliche Gewinner ohne Frage die Marke Saab ist. Wie schon angedeutet hat Saab drei Preise gestiftet, Henrik Claesson bemerkte dazu, dass „eigentlich jeder Einsender einen Preis verdient hätte.“

Auf Platz 1: Wolfgang Gilde aus Hamburg mit seinem Vorschlag „Liebesgrüße aus Schweden“.

Auf Platz 2: Ulrich Beitel aus München mit seinem Slogan: „SAAB – Fahrgenuß auf Schwedisch“.

Auf Platz 3: André Braß aus Unna mit dem Werbespruch: Quality! Safety! Design! Fun! Saab!

Zu einer meiner angenehmen Aufgaben als Blogger gehörte es, den Gewinnern die gute Nachricht zu überbringen.

Ulrich Beitel, er ist seit vielen Jahren überzeugter Saab Fahrer und Schweden Fan, freute sich sehr über die gute Nachricht. Noch mehr freute ihn die rege Beteiligung an dem Wettbewerb, was er als ein gutes Zeichen für seine Lieblingsmarke wertet.

Danke Ulrich, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Text: tom@saabblog.net