Saab Krise: Neue Hoffnung, Lösung in Sicht ?

Update 13:01 / 14:36

Aktuell ist eine Mitteilung der schwedischen Nachrichtenagentur TT in das Postfach geflattert. Victor Muller, so schreibt man, verhandelt mit Geldgebern und neue liquide Mittel könnten die Bezahlung der Löhne und der Lieferanten sicherstellen.

Mehr ist dieser Mitteilung nicht zu entnehmen. Ob es sich um Gelder handelt, die Endeavor für Saab einsammelt oder wer die Investoren sind ist nicht ersichtlich. Peter Hallberg von Saab sagte der Presse, es handle sich um einen großen, bekannten Finanzier. Nach einer gestrigen Telefonkonferenz mit Muller sagte Hallberg, eine Rekonstruktion wäre nur eine Notlösung und kein guter Start für Saab und die neuen chinesischen Hauptaktionäre. Denn diese und auch Antonov würden in der Rekonstruktionsphase einiges verlieren.

Währenddessen teilte Gunilla Gustavs vom Saab Pressebüro in Trollhättan mit, dass die Produktionsmitarbeiter im Unternehmen sind, Wartungsarbeiten durchführen,  und sicherstellen dass alles (zum Produktionsstart ?) funktioniert.

Spekulationen jedenfalls sind wie Red Bull. Sie verleihen dem Aktienkurs Flügel. Mittlerweile ist der Kurs von Swedish Automobile um satte 40 % nach oben gegangen. Wer heute eigestiegen hat sein Abendessen sicher. Mal sehen ob es ein Strohfeuer ist oder ob morgen (so meine Vermutung) die gute Nachricht kommt.

Wie auch immer, wir bleiben dran.

Text: tom@saabblog.net

15 Gedanken zu „Saab Krise: Neue Hoffnung, Lösung in Sicht ?

  • Ich hoffe das es endlich los geht. Ich warte sehnsüchtig auf den NG9-5SC.

  • die sollen sich jetzt aber mal beeilen, damit ich kommende Woche keine falsche Entscheidung treffen muss 😉

  • Ich gebe nicht auf. Ich war vor kurzem bei meinem Händler. Er hat mindestens noch 4-6 Kunden die auf Bestellungen noch WARTEN. Das ganze ist echt eine spannende Thriller

    • Hi,

      was glaubst du wie spannend das für die Mitarbeiter ist?

      Ciao

      Marco

    • Da warten noch viel mehr. Alleine in meinem Bekanntenkreis sind 3 9-5 Kombi überfällig. Die schleppen die olle Kiste mit mehr als 200.000 Kilometern von Monat zu Monat. Weil wir alle Saab Crazy sind warten wir. 🙂

  • Hi,

    endlich mal wieder gute News, das freut einen :). Bin ja auch am warten und hoffen das es bald losgeht, damit ich mir einen neuen 9-5 SC Bestellen kann :).

    Seid diesem Monat schaue ich mich auch schon nach möglichen alternativen um (nur für denn worst case), aber da gibt es wirklich absolut NICHTS vergleichbares 😉 und das ist auch gut so :).

    Schöne grüße aus dem Allgäu
    Babis

  • …und wer gestern bei den Aktien eingestiegen ist – noch besser 😉 mal schauen, obs von Dauer ist.

    Danke jedenfalls für diese angenehme Nachricht. Die versüßt einem den Tag. Hoffentlich gehts so weiter…

    Bin übrigens gerade dabei, mir eine Überzeugungsstrategie für meine schöne und bessere Hälfte zurecht zu legen, unseren Zweitwagen (nicht Saab) in einen Saab zu verwandeln. Hat jemand Erfahrung damit?

    • Wenn ich es richtig mitbekommen habe, bist Du 9-5 Combi-Fahrer (wie ich).

      Hinsichtlich Zweitwagen in Bezug auf die schönere/bessere Hälfte kann es durchaus zum 9-3 Cabrio kommen – nach Lust und Laune sowie Geldbeutel werden einfach erst mal (unverbindliche) Besichtigungs- u. Probefahrttermine (ggf. Autos aus dem Internet) abgesprochen. Dann fährt „die bessere Hälfte“ mit einigen SAAB-Schönheiten und bleibt garantiert an ihrem küftigen Fahrzeug hängen.

      So hat es bei uns mit dem 9-3 Cabrio geklappt (war ziemlich neuwertig).

      Gutes Gelingen!

      D. R.

    • Hmm, ich habe da einige Erfahrung. Meine Frau fährt mittlerweile ihren ersten Saab :-). Die Überzeugungsstrategie war nicht billig…

    • Bei mir hat geholfen, dass ein Saab ein Arbeitstier, der andere das „Urlaubs- und Streckenauto ist, dass noch sauberer gehalten wird als der erste. Im Zeeifelsfall muß die Frau noch intensiver das Saab Fahrgefühl kennenlernen, also rein in den sauren Apfel und das Gefährt für 4 Wochen freiwillig abtreten an die Frau!

      ********von jemanden, der seinen letzten Saab erst mit 297000 km gekauft hat und der heute wegen ein paar Solidaritätsaktien weiß, was er essen kann, Der Glaube versetzt nicht nur Berge, er bringt auch essen und hilft Saab! :-)****

      • >“Im Zeeifelsfall muß die Frau noch intensiver das Saab Fahrgefühl kennenlernen, >also rein in den sauren Apfel und das Gefährt für 4 Wochen freiwillig abtreten an >die Frau!“

        Soweit bin ich ja schon! Sie fährt täglich den 9-5er SC und ich die alte VW-Nuckelpinne! Das nervt ja auch schon a bisserl, womit wir eigentlich schon mal ein gutes Argument in der Hand hätten.
        Leider gefällt ihr das Heck des 9-3 er Kombi nicht so gut, hatte schon an die Limousine gedacht, Cabrio ist natürlich auch ein guter Vorschlag, aber mit Kids und Kinderwagen…

  • Wir haben einen Tip hinsichtlich des Groß-Investors:

    Roger Penske, USA.

    Mal sehen ob wir richtig liegen…

    Viele Grüße aus Hamburg
    Julie

    • Da wüßte ich gerne die Quelle wenn das stimmt, auf in die Formel 1

      • der gute Herr Penske ist vor allem auch mit Daimler verbandelt, das kann ich mir also nicht so ganz vorstellen…

  • Penske?
    Gehört dem nicht auch die Tamsen GmbH (Luxusautos)?

    Ich hätt nix dagegen … denn dann gäbs vielleicht hier im Norden 2 weitere Saab-Niederlasungen mehr! 😉

Kommentare sind geschlossen.