Saab News: Die aktuelle Saab Situation…

Der neue Saab 9-5 SportCombi, ab Oktober in China
Der neue Saab 9-5 SportCombi, ab Oktober in China

Der Krimi um Saab wird am Montag in die nächste Runde gehen. Denn die Dramatik des Freitags ist noch nicht vorbei. Mein Urlaub sollte eigenlich “ohne Blog” stattfinden, aber die Ereignisse in Schweden erfordern es Saabblog.net aktuell zu halten. Deshalb gibt es hier auch nächste Woche die aktuellen Ereignisse rund um Saab.

Der Konkursantrag gegen “Saab Tools AB” von Swepart Vertyg AB ruht bis Montag, Saab hat über das Wochenende Zeit die Bedingungen zu erfüllen, damit der Konkursantrag endgültig zu den Akten gelegt werden kann.   Seltsam ist die Tatsache dass man es wegen einer relativ geringen Summe von weniger als 6 Millionen Kronen zum alleräußersten kommen lässt. Seltsam auch die Tatsache das es so schnell eine Einigung gab. Svenake Berglie, Chef der schwedischen Zulieferer, sieht mit dem Konkursantrag ein Tabu gebrochen und befürchtet dass andere Zulieferer jetzt den gleichen Weg beschreiten werden, um an ihr Geld zu kommen.

Am Montag klopft der Vollstreckungsbeamte des Kronofogden erneut an die Tore in der Stallbacka. Dann sind die zugestellten Forderungen fällig, die hoffentlich bezahlt werden.

Was wir aus den Ereignissen lernen können…

Vorbei ist die Zeit der Versprechungen und auch das Spiel auf Zeit funktioniert nicht mehr. Auch der 10 % Zahlungsplan ist spätestens jetzt Makulatur, dass die Masse der Zulieferer nicht mitspielt sieht man an den über 100 Fällen, die der Kronofogden in Uppsala auf dem Tisch hat. Ein Start der Produktion aus eigener Kraft ist spätestens jetzt Wunschdenken.

Der Ton wird härter, die bemerkenswerte Geduld der Lieferanten ist am Ende. Aber – nicht alles was erst einmal schlecht klingt, muss auch schlecht sein.

So geht es weiter…

In der Volksrepublik China bewirbt Pang Da den neuen Saab 9-5 Sportkombi und will diesen im Herbst einführen. Konkret gesagt im Oktober. Rechnen wir mit einer Seereise von 6 Wochen, müssen im September die ersten neuen Saab Schweden verlassen. Die heimische, chinesische Presse, meldet dass eine Erlaubnis der Pekinger Administration in Kürze erteilt wird.

Nicht ohne Grund zeigt Saab in der aktuellen Situation mit den serienreifen Saab 9-3e Power Modellen Kompetenz. Die Pekinger Regierung setzt in den von Smog geplagten Innenstädten auf eine rigorose Reduzierung der Abgase und auf E-Mobilität. Saab kann liefern – eine vollwertige Limousine, keinen Kleinwagen – und kann Know-How verkaufen.

Die neuen Eigentümer Pang Da und Youngman werden den dicken Fisch mit Namen Saab nicht kurz vor dem Ziel von der Angel lassen. Sie werden es auch nicht akzeptieren dass der Autobauer, in den bereits sehr viel Überbrückungsgeld aus China geflossen ist, die Tore schließt.

Die jetzige, sich zuspitzende Krise, beschleunigt vermutlich manche Entscheidungen in Peking, die sonst erst im September gefallen wären. Alles andere wäre unlogisch, denn bindende Verträge wurden schon vor Wochen gezeichnet. Jetzt wird sich zeigen, wie gut die Saab – China Connection ist.

Halten die Verträge, ist die Zeit der Unsicherheit und des ewigen Abwartens bald vorbei und die Bänder laufen wieder.

Die Zukunft liegt in China. Die Technologie kommt aus Schweden, der Standort Trollhättan bleibt erhalten. Aber, wenn der Hersteller gestärkt aus diesem Krimi hervorgeht, werden neue Herren das letzte Wort haben und endlich einen geregelten Geschäftsablauf ermöglichen.

Lars Thunberg, der Chef von Swepart AB sagte in einem Interview folgendes. “Zu den Jungs in Trollhättan habe ich volles Vertrauen. Das sind fähige Profis, die besten Ingenieure Schwedens. Sie bräuchten nur eine andere Geschäftsleitung und eine andere Bank.”

Text: tom@saabblog.net

3 thoughts on “Saab News: Die aktuelle Saab Situation…

  • oh, schön, dann kann ich im November in Shanghai auf die Suche gehen

  • In diesen Zeiten ist der Ruf nach einer “anderen Bank” nur zu verständlich.Aber die GIBT ES NICHT!! Mit süßen Worten umgirren, wenn die Sonne scheint, schnell fallen lassen, wenn Wolken aufziehen, so läuft´s!

  • “Mein Urlaub sollte eigenlich “ohne Blog” stattfinden, aber die Ereignisse in Schweden erfordern es Saabblog.net aktuell zu halten.”
    Danke!

Kommentare sind geschlossen.