SAAB bei Vox auto mobil – Das Automagazin

Am kommenden Sonntag gibt es endlich mal wieder etwas zum Thema Saab im deutschen Fernsehen. Das Vox Automagazin auto mobil sendet unseren vor einigen Wochen in Kiel gedrehten Saab Beitrag.

Vox dreht zum Thema Saab © 2014 saabblog.net
Vox dreht zum Thema Saab © 2014 saabblog.net

Spannend ! Denn der Dreh, bei dem wir alle unseren Spaß hatten, behandelt den Neustart von Saab, was grundsätzlich eine positive Story ist. Da wäre die Frage, wieviel Stoff aus einem ganzen Drehtag  in 6 1/2 Minuten Film gepackt werden kann. Und was aus den 17 Minuten mit NEVS Pressechef Mikael Östlund, der live aus Schweden zugeschaltet war, geworden ist.

Einige seiner Aussagen sind wirklich interessant. Wir hatten darüber bisher nichts geschrieben…mal sehen, was davon am Sonntag auf Sendung gehen wird. Denn auch wir kennen die Endfassung nicht und bekommen unsere Kopien erst nach der Erstsendung. Für alle, die am Sonntag Lust auf Saab im Fernsehen haben, heisst es ab 17:00 Uhr:  Vox einschalten!

Text & Bild: tom@saabblog.net

13 Gedanken zu „SAAB bei Vox auto mobil – Das Automagazin

  • 29. März 2014 um 8:24 AM
    Permalink

    Das klingt ja gut. Kann den Beitrag leider nicht sehen. Bin mit meiner Frau für 3 Wochen am Toten Meer in Israel. Einen Saab habe ich noch nicht gesehen.
    Ich hoffe auf einen schönen Bericht hier im blog.
    Saabsche Grüße

  • 29. März 2014 um 9:47 AM
    Permalink

    Bin zwar auch nicht zum live schauen da, aber der Videorekorder wird scharfgeschaltet!

    Aus eigener Erfahrung (bei uns hat auch mal ein Team der Regionalnachrichten gedreht) kann ich Dir schonmal sagen, daß das, was Du als sendewichtig ansiehst, etwas anderes ist als das, was die in ihre Sendung packen. Und vielleicht wirst Du auch bei so manchem Satz oder so mancher Passage aus dem Interview denken: “So war das aber nicht gemeint!”

    Ist beim Fernsehen wohl so… naja, hoffen wir mal, daß VOX einen guten Job gemacht hat.

  • 29. März 2014 um 7:06 PM
    Permalink

    DANKE für die Info! Werd´versuchen den Termin zu blocken…. Spannend ist der Beitrag sicherlich…..also, wie immer! Hoffe auf positive News über SAAB!
    Sonniges Wo.-Ende! 🙂

  • 30. März 2014 um 4:05 PM
    Permalink

    Schöner Beitrag 🙂

  • 30. März 2014 um 4:27 PM
    Permalink

    Die Aussage von Mikael Östlund empfand ich wenig motivierend. Wieviel Wissenswertes wurde da denn unterschlagen?

    • 30. März 2014 um 4:30 PM
      Permalink

      17 Minuten Mikael Östlund passen natürlich nicht in 6.5 Minuten Beitrag 😉 Ausführlich über das was Östlund sagte schreibe ich im nächsten Beitrag. Es wird lesenswert sein 🙂

      • 30. März 2014 um 4:33 PM
        Permalink

        Schon mal Danke im Voraus!

  • 30. März 2014 um 4:58 PM
    Permalink

    Ganz ehrlich – ich hätte einen fundierteren Beitrag erwartet – schade für die vergebene Chance (vielleicht kommen ja hier mehr Informationen zu Tage)

  • 30. März 2014 um 5:04 PM
    Permalink

    Schöner Bericht mit sehr schönen Saabs. Aber etwas deprimierend für den Europäischen Neuwagenmarkt.

  • 30. März 2014 um 5:34 PM
    Permalink

    Toller Bericht!
    Natürlich hätte man die ganze Sendung mit unserem Lieblingsthema füllen können, aber die Zielgruppe des Berichts waren eben keine Saabenthusiasten, sondern das allgemeine Publikum. Bei denen bleibt hängen:

    Totgesagte leben länger – SAAB ist wieder da.

    Diese Aussagen sind mehr als ich wirklich erwartet habe. Ich bin hoch erfreut über die positive Grundstimmung gegenüber unserer kleine feinen Schedenmarke. So kann es weitergehen…

    • 30. März 2014 um 5:59 PM
      Permalink

      Meines Erachtens war die Aussage – Zitat Beitrag “Bauen Autos von 2003″… “für den chinesischen Markt”… UND was für SAAB wahr ist: ..in D wird das Erscheinungsbild der SAABs durch die Besitzer und die Werkstätten, die sich der Herausforderung gestellt haben, am Leben erhalten und nicht durch NEVS…. wie wird das weitergehen, wenn kein Nachschub kommt?

      • 30. März 2014 um 6:30 PM
        Permalink

        Ja, das Interesse NEVS an Europa ist eher sekundär (mal nett geschrieben)! Nicht nur für uns Fans, sondern besonders für sie SAAB-Händler frustrierend, die davon leben müssen.
        Aber engagierten Häusern – wie z.B. in Kiel – fallen vielleicht Wege ein, um an Neuwagen zu kommen.
        Aber es ist und bleibt mühsam!

Kommentare sind geschlossen.