Magie – der Reiz der ersten (Saab) Ausfahrt in der Wintersonne

Es ist später Nachmittag, irgendwann vor ein paar Tagen. Die Sonne scheint, ein Hauch von Vorfrühling liegt in der Luft. Ich bin in der Garage beschäftigt und sauge den Innenraum des 9000 aus. Der Schmutz des Winters nervt mich, ein Sauberkeitsupdate muss regelmäßig sein.

Milde Luft weht durch die Garagentore, die beide geöffnet sind. In der rechten Hälfte steht der Saab 9-5 Aero, unbewegt seit Monaten. Ich habe es tatsächlich fertiggebracht und habe ihm den Winterbetrieb erspart. Heldenhaft, als automobiler Bequemlichkeits-Mensch und bevorzugter Automatikfahrer, habe ich mich Tag für Tag hinter das Lenkrad des 9000 gesetzt. Der wird manuell geschaltet, und ich habe das durchgehalten. Nicht, dass es schwierig gewesen wäre, das Getriebe macht sogar Freude.

Aber naja, Sie wissen schon...

Nach 10 Minuten schalte ich den historisch kultigen Dyson DC02 ab. Der Reiz der ersten Saab Ausfahrt in diesem Jahr, in der Wintersonne, hat mich gepackt. Der Aero darf (kurz) auf die Straße.

Es wird Zeit, den Aero zu starten
Es wird Zeit, den Aero zu starten

Ja, ich möchte das weiterlesen …

 


Dieser Beitrag ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Sie sind Abonnent oder Aero X Clubmitglied?

Loggen Sie sich ein, um den Beitrag komplett zu lesen.


Sie haben noch kein SaabBlog Abonnement?

Sie haben aber Lust auf eine tägliche Dosis Saab und möchten den kompletten Beitrag lesen?

Werden Sie Abonnent oder ein Mitglied im Aero X Club. Machen Sie mit und unterstützen Sie aktiv das SaabBlog Magazin Projekt! Denn nur mit Ihrer Hilfe bleibt der Saab Spirit lebendig!

Sie erhalten ab 1,99 € vollen Zugriff auf alle Inhalte und Aktionen und werden Mitglied der Saab Welt.


 

Kommentare sind geschlossen.