Evergrande Auto Hengchi 7 auf Testfahrten

Egal, wie negativ die Nachrichten sind. Die Test- und Erprobungsfahrten von Evergrande Auto laufen weiter. Aktuell wurde Hengchi 7 auf öffentlichen Straßen gesichtet. Nummer 7 ist eine attraktiv gestaltete elektrische Limousine der Mittelklasse, von der bisher kaum etwas bekannt wurde. Denn bislang sah man Hengchi 7 nur als Concept-Car auf Ausstellungen oder auf Pressebildern. Noch nie im regulären Straßenverkehr.

Evergrande Auto Hengchi 7
Evergrande Auto Hengchi 7

Das Elektroauto ist nicht getarnt unterwegs, was durchaus Absicht sein könnte. Im Normalfall signalisiert das Auftauchen von Prototypen ohne jede Tarnung die laufende Vorserie oder den in Kürze beginnenden Produktionsprozess. Beides Indizien, die man mit einiger Vorsicht registrieren sollte.

Von der Limousine gibt es bisher nur wenig Bildmaterial. Aber, man kann gewisse Abweichungen zwischen Test- und Show Car erkennen. Hengchi 7 hat in der fotografierten Version keine aufwändigen LED Scheinwerfer und Blinker. Das Design des Vorderwagen mit Stoßstange und Spoiler weicht vom Concept Car ab. Die Außenspiegel, zuvor im Saab 9-5 NG Design (!) farblich abgesetzt, sind anders gestaltet.

Evergrande Auto Hengchi 7 Concept
Evergrande Auto Hengchi 7 Concept

Die Änderungen seien Optimierungen für den Produktionsprozess, sagt Evergrande Auto dazu.

Was für die Serie zu bleiben scheint, ist das farblich schwarz abgesetzte Fahrgastabteil. Die Marke ordnet sich hier dem allgemeinen Designtrend unter. Der neue Opel Astra ist optional ebenfalls mit einem schwarzen Dach erhältlich, andere Neuheiten ebenfalls. Doch der Kontrast macht das E-Auto optisch spannend, das Design scheint insgesamt attraktiv. Die Limousine legt einen sportlich eleganten Auftritt hin. Ein wohltuender Unterschied zu dem, was aktuell an klobigem SUV Mainstream zu beobachten ist.

Das Bild von Hengchi 7 auf Testfahrt erschien zuerst auf Yiche.com. Wie aktuell es ist, ist schwer zu beurteilen.

Größe wie der Saab 9-5 OG

Einige Daten von Hengchi 7 sind mittlerweile öffentlich verfügbar. Die rein elektrische Limousine hat eine Länge von 4,82 Metern und entspricht damit exakt der Größe eines Saab 9-5 OG. Der Radstand streckt sich auf 2,91 Meter, das sind rund 20 Zentimeter mehr als beim alten 9-5, um bei diesem Vergleich zu bleiben. Das verspricht einen großzügigen Innenraum. Die Reichweite mit einer Ladung soll nach NEDC 710 Kilometer betragen.

4 thoughts on “Evergrande Auto Hengchi 7 auf Testfahrten

  • blank

    Es ist schwer zu glauben, dass da wirklich letztendlich was entstehen wird. Ich halte das für eine Aktion um sich eventuell fit für einen Verkauf zu machen

  • blank

    Sehr authentisch …

    Hat sogar eine Beule über dem Vorderrad. Der war hier auch schon einmal zu sehen. Er stand auf dem roten Teppich ganz links bei der Zeremonie zum Beginn der Testfahrten. Gleiche Farbe, Spiegel, Scheinwerfer und Felgen, wenn ich mich nicht täusche.
    Kein Zweifel, Evergrande ist in der Erprobung.
    Bin schon gespannt, wie es weitergeht.

  • blank

    Tja, warten wir mal ab wie der Krimi ausgeht und ob es nur Spielchen für Investoren sind.

  • blank

    Wenn diese Limousine demnächst auch als Vollhybrid erhältlich wäre, hätte sie vermutlich echte Chancen auf dem internationalen Markt – siehe Toyota Camry Hybrid. Als reines Elektro-Auto dürfte dies etwas schwieriger werden.

    Das Design ist wirklich gelungen – für mich ähnlich ansprechend wie die Formgebung des erwähnten Camry.

Kommentare sind geschlossen.