TV: Blick in die Werkshalle

Am Freitag war Infrastrukturministerin Anna Johansson zu Besuch in Trollhättan. Sie besuchte GKN und NEVS. GKN ist der größte Arbeitgeber der Kommune, NEVS die Nummer zwei. Beide Standorte sind eng mit dem historischen Flugzeugbau und der industriellen Geschichte verbunden.

Ministerin Anna Johansson bei NEVS
Ministerin Anna Johansson bei NEVS

GKN trug einst den Namen Volvo Aero, davor Volvo Flygmotor oder Svenska Flygmotor AB. Wo heute NEVS ist, wurden einst Flugzeuge und Autos mit dem Namen SAAB gebaut. GKN ist noch immer im Flugzeuggeschäft und liefert Triebwerke für den Gripen NG.

Nach ihrem Besuch bei GKN durfte Anna Johannson mit dem NEVS EV auf die Teststrecke, besichtigte die Montage für die nächste Generation von Elektromotoren. NEVS CEO Bergman erläuterte den Geschäftsplan und die Investitionen auf dem chinesischen Markt.

Interessant, aus unserer Sicht, ist der Rundgang durch das ehemalige Saab Werk. Ich mag den Blick in die Hallen; die lokale Zeitung hat den Besuch gefilmt.

Wir sehen das NEVS EV im China Trim, noch ohne Markenlogo. Vermutlich nicht ganz zufällig entdecken wir sorgfältig abgedeckte Prototypen.  Die scheinen, im kurzen Kameraschwenk, Coupes zu sein. Was sich unter der Tarnung verbirgt?

Fremdentwicklungen, Auftragsarbeiten, Prototypen einer neuen (Saab) Generation? Gute und spannende Frage. Und heute keine Antwort, noch nicht einmal eine Ahnung. Nur eines ist klar: Dinge bewegen sich.

Viel Spaß bei Trollhättan TV!

11 Gedanken zu „TV: Blick in die Werkshalle

  • Sehr interessant! Es bewegt sich was und das ist das Wichtigste.
    Danke für die Info. Man wird schon neugierig wenn man die Bilder sieht.

  • NEVS = die tun was. Nur ist es traurig das EV ohne SAAB Schriftzug fahren zu sehen. Auch sonst ist, ausser einiger Fahrzeuge im Hintergrund, nichts von SAAB zu sehen. Kommt SAAB zurück? Besteht die Chance?

  • Father SAAB AB kill little griffin kid, I send this is time for reborn new Swedish brand Phoenix cars
    what new logo but use DNA old good Saab

    • Possibly… I would prefer the name AERO which is shorter (four letters) and also has longer SAAB history? But I rather would like to see the SAAB logo on the bonnet. Do you have more background info?

      • Good idea!

        AERO sounds to me almost as much as SAAB as SAAB itself.
        Please name it AERO, if available and if SAAB is not.

  • Die getarnten Fahrzeuge im Hintergrund sehen für mich eher aus wie normale 9-3. Die Scheinwerfer sehen auch nach den aktuellen aus aber es scheint schwarz lackierte A, B und C Säulen zu geben…vlt. ist es ja ein richtiges Facelift….

    • Möglich ist auch das. NEVS hat ein Facelift für den 9-3, das sehr kurz im Internet geleakt wurde. Die Bilder wurden schnell entfernt, wir dürfen es leider auch nicht zeigen.

      • Schade :/ … aber nachvollziehbar
        Wobei ich schon neugierig bin… handelt es sich um das für 2014 geplante Facelift?

  • Falls NEVS versucht die Front so zu lassen, dann ähnelt es zwar SAAB jedoch hat es mehr von DACIA mit dem halbrund in der mitte.
    Hoffe das es bald eine Lösung gibt und die Autos wie SAAB aussehen und auch beschriftet sind.

  • Ist doch positiv dass sich was bewegt. Darauf kommt es an, NEVS muss in erster Linie ein Produkt auf den Markt bringen. Wenn das unbedingt in China sein muss, meinetwegen. Hauptsache es kommen auch für uns irgendwann Fahrzeuge aus Troll Town!

  • Auch wenn ich jetzt der „Spielverderber“ bin:
    Im Dez.2013 gab es schon einmal einen solchen „Pressetermin“ mit Politprominenz. Die meisten Blogleser wissen auch, was danach kam…
    Sachlich: In Trollcity hat man sich diese Tage bei NEVS zum Pressetermin getroffen. Gut so.
    Was das bedeutet, weiß ich nun wirklich nicht. Ein fahrendes E-Auto gab es auch schon 2013. Ob die Rechnungen für die jetzigen Aktivitäten auch bezahlt werden, geht aus dem Pressetermin nicht hervor. NEVS lockt mich mit dieser Info nicht hinter dem Ofen hervor…Da muss (!) mehr Info kommen!!! Das Herz wird warm beim SAAB, NEVS…???

Kommentare sind geschlossen.