Bewegungstheraphie für alte Autos

Diese Woche beginnt etwas ruhiger und mit einem Rückblick auf das Wochenende. Alte Autos stehen im Mittelpunkt. Es ist Samstag, der 2.3er 9000 CS bekommt heute Freigang. In den warmen Monaten werden die Saabs aus dem Hangar regelmässig bewegt. Um Standschäden zu vermeiden geht es auf die Strasse, 50 Kilometer durch den Spessart. Landstrassen-Cruising…Bewegungstherapie für alte Autos.

Saab 9000 CS, 1993, 1. Hand.
Saab 9000 CS, 1993, 1. Hand.

Den 9000 CS hatten wir 2012 mitten im Winter aus München geholt. Ein gepflegtes Fahrzeug aus erster Hand. Wir haben den Rost beseitigen lassen, seitdem führt die Limousine ein Leben im Vorruhestand. Der Saab ist in einem ungünstigen Alter. Mit 22 Jahren zu jung für das H-Kennzeichen und damit nicht auf dem Radar der Sammler. Da er aber eine klare Historie hat, weniger als 100.000 Kilometer auf dem Tacho stehen, ist er auf jeden Fall schützenswert.

Springt er an oder nicht? Immerhin steht er schon wieder ein paar Monate… Zündschlüssel bewegt, der Anlasser dreht,  und nach wenigen Sekunden läuft die alte Technik. Nach einigen Minuten im Leerlauf verlassen wir Hangar und Gelände, es geht in Richtung Spessart.

Die Technik freut sich, sie darf heute zeigen,  was in ihr steckt. Der 9000 CS ist 22 Jahre alt, nichts klappert oder knarzt. Die lässigen Veloursitze, die entspannte Automatik,  die nebenbei einige der 145 PS verschwinden lässt…das ist Saab. Man gleitet im 9000 über die Straße und könnte vom Main bis an den Vänersee fahren. An einem Stück, lässig. Eben mal so…

Wenn ein Verkehrshindernis vor dem 9000 CS auftaucht,  wird es eng. Mit einem Mal ist klar,  warum Saab so viele Autos mit dem genialen Turbo verkauft hat. Der CS ist ein Sauger. Zwar mit dem grossen Motor, aber das hilft nur bedingt. Turboverwöhnt werden Überholvorgänge zur Geduldssache, Nervenkitzel mit Ansage. Dabei kann der 93er 9000 mehr als man ihm zutraut. Wie bei allen Saugern ist die Automatik kürzer übersetzt als bei den Turbos. Das ist gut bei dem Überholweg auf der Landstrasse, nervt aber mit hohem Drehzahlniveau auf der Autobahn. Trotzdem: Sauger fahren braucht Geduld, Turbo fliegt.

Auch der beste und sparsamste Saab muss mal an die Tankstelle. Dabei gibt es Überraschungen. Nein, nicht die Halbwüchsigen,  die Fotos vom CS mit ihren Smartphons machen. Die Kiste ist selten, furchtbar selten, gerade in dieser Farbkombination. Und junge Menschen finden die Schwedenfuhre scheinbar gut.

Zurück zur Überraschung. Man denkt,  man kennt seine Autos. Tut man nicht ! Der Tankdeckel ist rot,  und ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, warum. Heute fällt es mir auf. Verrat !  Da steht doch Volvo drauf. Und das an meinem Saab !

Wir haben den Hochspessart hinter uns. Geschmeidig, sanft federnd rollt der Saab nach Lohr am Main, dann durch das Maintal in Richtung Rothenfels. Wir lassen die kleinste Stadt Bayerns und das sehr empfehlenswerte Bayer Bräu mit benachbarten Biergarten links liegen. Fahren durch das Hafenlohrtal, eines der schönsten und einsamsten Täler hier in Nordbayern. Das Schiebedach ist offen, das Fenster teilweise. Lauer Sommerwind weht, das Grundig Stereo Radio spielt Roxette. Kitschig !  Aber das sind die Momente im Leben, die unbezahlbar sind.

Im Carport ist Platz, der 9000 CS wird neben dem 9-5 NG geparkt. Zierlich sieht er aus im direkten Vergleich. 18 Jahre liegen zwischen beiden Fahrzeugen. Vielleicht war die Saab Scania Zeit die beste Phase bei Saab und die letzten GM Jahre doch nicht so ohne Hoffnung. Sonst hätte es keinen 9-5 NG und 9-4x gegeben. Stunden später, es ist bereits dunkel, schaue ich noch einmal nach den beiden Schweden. Wunderschöne Autos, jedes aus seine Weise. Selten und bewahrenswert auf jeden Fall.

6 Gedanken zu „Bewegungstheraphie für alte Autos

  • Lieber Tom,

    kitschig wäre es erst geworden, wenn Du so am Dutzendteich vorbeigefahren wärst. Grundig-Radio und Roxette ist auch nicht kitschiger als Blaupunkt-Radio und Patricia Kaas. 😉

    Die GM-Ära bei SAAB würde ich unter “vertane Chancen und Missverständnisse” einordnen. An einige prägende Persönlichkeiten jener Ära erinnert man sich in Trollhättan ja auch noch gerne – siehe das “Butler’s”. Hätte man sich gleich auf eine klassische Aufteilung mit SAAB für das gehobene und Opel für das Volumensegment festgelegt… naja. Ist wohl müßig, das heute durchzuspekulieren.

    Insofern noch eine schöne Woche.

    – pwb

  • Ein weißer CS, gibts denn so was überhaupt noch? Und ein richtiges Grundig radio, nix aus der Türkei? Einfach geil die Kiste, glaube mehr muss man dazu nicht sagen 🙂

    • Ich habe einen 9000CS aero in weiß, MY94, 1993 zugelassen. Damals war weiß nicht die Trendfarbe, man stand damals eher auf gedeckte Signalfarben wie dunkelblau, dunkelgrün, schwarz…:-)

  • Gleich mal meinen 9000 anwerfen und damit eine Runde drehen.
    Wenns das Wetter zulässt, danach noch ne Runde 99.

    • Ist die beste Idee beim Sonnenschein! Der Winter kommt bestimmt 😉

  • Immerhin ein schwedischer Tankdeckel, aber natürlich geht das nicht …

Kommentare sind geschlossen.