Vorankündigung – Saab 900 Turbo Limousine (1983) in 1:18

Der Schweizer Hersteller DNA Collectibles arbeitet sich an der Saab Modellpalette ab. Jüngster Beitrag ist die Saab 900 Turbo Limousine aus dem Jahr 1983. Sie kann ab dem 4. Quartal 2022 in den Sammlervitrinen stehen und kommt in vier unterschiedlichen Farben. Da wird die Auswahl schwierig, weil sämtliche Farbtöne attraktiv sind. Uns stellt sich nicht zum ersten Mal die Frage, ob eine Dosierung in kleineren Auflagen nicht die bessere Idee wäre. Die Flut an Varianten kann die Sammlergemeinde überfordern. Denn selbst in Vitrinen ist nur begrenzt Platz.

Saab 900 Turbo in Azur-Blau
Saab 900 Turbo in Azur-Blau

Saab 900 Turbo Limousine (1983)

DNA Collectibles ist bekannt für die Detailverliebtheit der Modelle. Die neue Saab 900 Turbo Limousine scheint da keine Ausnahme zu machen. Erste Fotos der Prototypen zeigen schöne Details wie textile Gurte, einen detailliert ausgeführten Frontgrill und feine Schriftzüge. Ebenso fein sind die damals teuren und aufpreispflichtigen Sitze im „Kontur Leder“ Design ausgeführt.

Saab 900 Turbo in Silber
Saab 900 Turbo in Silber

Die Modelle werden in 4 verschiedenen Farbtönen angeboten. 499 Stück werden in Walnuss-Braun lackiert, 299 in Pinien-Grün, jeweils 249 Exemplare in Silber und Azur-Blau. Leider wurde Azur-Blau von den Schweden nicht für das Modelljahr 83 angeboten, sondern erst ein Jahr später, was entspannt zu bewerten ist. Die Definition der Modelljahre war damals nicht so klar umrissen, wie es heute der Fall ist. Azur-Blau darf also akzeptiert werden.

4 Farben – 2 verschiedene Innenräume

Offensichtlich spendieren die Schweizer, die in China produzieren lassen, den Miniaturen zwei verschiedene Interieur Farben. Walnuss-Braun und Silber werden mit einem schwarzem Innenraum präsentiert, die beiden anderen Modellautos bekamen einen beigen Innenraum verpasst. Spätestens hier darf man beim Blick auf die Bilder der ersten Handmodelle Zweifel hegen. Die Innenräume erscheinen einen Gelbstich zu haben und nicht beige zu sein.

Ein Umstand, der auch an den Fotos, der Belichtung oder an der Vorserie liegen könnten.

Saab 900 Turbo in Pinien-Grün
Saab 900 Turbo in Pinien-Grün

Im Normalfall reifen die Modelle von DNA in der Phase bis zur Produktion weiter. Man darf sich überraschen lassen, wie die finale Version im 4. Quartal aussehen wird.

Die Preise steigen

Bei aller Freude über den aktuellen Saab Nachschub im Maßstab 1:18 muss man auch einen Blick auf die Preise werfen. Die letzte Preiserhöhung ist erst ein paar Monate her, jetzt kommt die nächste. Fast 180,00 € verlangt der Hersteller für die Saab 900 Turbo Limousine. Das sind noch mal gut 10 % mehr, als für einen Saab 900 Turbo 16 zu zahlen wäre, der im 3. Quartal 2022 geliefert werden soll.

Saab 900 Turbo in Walnuss-Braun
Saab 900 Turbo in Walnuss-Braun

Spätestens hier wird es leider unrund, auch weil mit einer Auflage von mittlerweile mehr als 1.200 Stück die Exklusivität und auch der Sammlerwert infrage gestellt werden. Tatsächlich geht es anderen Herstellern nicht besser. Steigende Energiepreise und Kosten für das Material sowie immer höhere Löhne in China zwingen dazu. Nicht umsonst arbeiten einige Produzenten an einer Alternative. Eine partielle Verlagerung der Produktion für hochpreisige Modellautos zurück nach Europa.

Manchmal könnte weniger mehr sein. Eine kleinere Auflage würde es Sammlern einfacher machen, die gewünschten Preise zu akzeptieren. Der Saab 900 Turbo (1983) kann ab sofort beim Hersteller bestellt werden.

Mit Bildern von DNA Collectibles