Doch keine Produktionslizenz für Hengchi 5 LX?

Anfang November berichteten chinesische Medien übereinstimmend von der Erteilung der Produktionslizenz für Hengchi 5 LX. Evergrande Auto hatte die nötigen Dokumente eingereicht, die Details waren öffentlich einsehbar. Die Aufnahme der Produktion im Januar schien beschlossene Sache zu sein. Aber Hengchi 5 ist jetzt aus den offiziellen Listen verschwunden. Das Rätselraten in China ist groß.

Hengchi 5 LX
Hengchi 5 LX

Chaos bei Evergrande

Zuerst berichtete Cheyun darüber, dass die beiden Hengchi 5 LX Typen (HDE6470BEVA1F und HDE6470BEVA0F) nicht mehr in der Datenbank geführt werden. Die Gründe sind unklar, Evergrande Auto antwortete bislang nicht auf die Nachfragen der Medien. Das plötzliche Verschwinden ist, selbst nach chinesischen Maßstäben, zumindest interessant.

Eine der Ursachen für das Verschwinden der Produktionslizenz kann das Chaos sein, das aktuell bei Evergrande tobt. Die Immobiliensparte taumelt stärker den je und verpasst einen Zahlungstermin nach dem anderen. Die Bonität der China Evergrande Group und ihrer Immobilientöchter wurde zuletzt von Fitch auf den Level „C“ heruntergestuft. Nach deutschem Gesetz hätte schon längstens der Insolvenzverwalter übernehmen müssen.

Zuletzt wurde das Peking zu bunt, der Gründer wurde zum Gespräch einbestellt und mit harten Vorwürfen konfrontiert. Die Administration möchte einen Konkurs vermeiden und sieht die Lösung in einer harten, aber staatlich kontrollierten Landung. Als Resultat der Vorkommnisse wurde eine Kommission mit Vertretern der Behörden gebildet, welche die chaotischen Verhältnisse in den Griff bekommen soll.

Die Immobilienabteilung des Evergrande Konzerns (HK 3333) steht faktisch unter staatlicher Aufsicht. Was dieser Umstand für Evergrande Auto (HK 0708) bedeutet, ist offen.

Eigene Batterieproduktion

Die Autopläne sind dennoch nicht gestorben. Es ist Politik im Spiel, es geht um Macht und einen milliardenschweren Markt und dessen Zukunft. Außenstehende, jenseits von China, haben es schwer den Überblick auch nur halbwegs zu behalten.

Hengchi 5 LX soll(te) im Januar mit Batterien von CATL an den Start gehen. Die geplante eigene Batterieproduktion schien vorerst auf Eis zu liegen. Zwischenzeitlich wurde mitgeteilt, dass die Evergrande Auto Batterieproduktion in einem eigenen Werk in Yangzhou im Mai 2022 aufgenommen werden soll.

3 thoughts on “Doch keine Produktionslizenz für Hengchi 5 LX?

  • Es hätte mich auch gewundert, dass Evergrande Auto unbeschadet weitermachen kann.

  • …müssen sie dann doch den 9-3 EV NEVS bauen? 😉 Haha, ich glaub da würde ich einen nehmen!

    • Hahaha,
      ich glaub‘, da würde ich einen heben! 🙂

Kommentare sind geschlossen.