Ein Farb-Upgrade für den Saab 9-3 Aero

Möglicherweise eine Alternative auch für andere Saabisten… Manche von Euch werden sich noch Götz´ Aero erinnern. Er war verschiedentlich auf dem Blog zu sehen. Inzwischen besitze ich diesen Aero und nachdem (fast) alle – nach 20 Jahren doch auftretenden – Maladen beseitigt wurden, habe ich mich entscheiden, dass es mal eine andere Außenfarbe sein soll.

Saab 9-3 Aero Folierung
Saab 9-3 Aero Folierung

Da das Auto eine komplett schwarze Innenausstattung hat, wurde es ein leuchtendes Gelb für Außen. Das jetzt gewählte Gelb ist sehr nah an Monte Carlo Gelb. Diese Farbe gab es leider 2001 – dem Baujahr meines Aeros – nicht; sondern nur von 1992 bis 2000.

Eigentlich ist der Saab grau und einen gelben Farbton gab es 2001 nicht
Eigentlich ist der Saab grau und einen gelben Farbton gab es 2001 nicht

Insofern ist diese Farbe nicht historisch korrekt…. Und in 10 Jahren möchte ich für den Oldtimer vielleicht doch die originale Lackierung haben.

Der Vorteil der Folierung ist die Entfernbarkeit in ein paar Jahren
Der Vorteil der Folierung ist die Entfernbarkeit in ein paar Jahren

Daher wurde der Aero foliert. Viele Taxis und Polizeifahrzeuge werden heute mit Folien überzogen, um vor dem Verkauf die Folien zu entfernen und einen höheren Verkaufspreis zu erzielen. Insofern gibt es genügend Erfahrungen zur Standfestigkeit und rückstandslosen Entfernung der Folien.

Der Aero fertig foliert
Der Aero fertig foliert

Das von mir gewählte Unternehmen Tschetter Folierung foliert sehr viele Taxis und hat damit viel Erfahrung beim Folieren und Entfernen.

Zurzeit werden sehr viele ID 4 auf ihren Einsatz als Taxi in Hamburg vorbereitet.

ID 4 Elektroauto wird als Taxi foliert
ID 4 Elektroauto wird als Taxi foliert

Folierungen müssen nach einiger Zeit wieder entfernt werden – kosten aber auch weniger als Volllackierungen. Weithin schützt die Folierung der Originallack. Möglicherweise eine Alternative auch für andere Saabisten.

10 thoughts on “Ein Farb-Upgrade für den Saab 9-3 Aero

  • Schön das ihr die gelbe Folierung an der A- Säule wieder entfernt habt.
    So wirkt es eleganter.

    • Vielen Dank für die vielen positiven Kommentare. Ich versuche mal die Fragen zu beantworten.

      @andreas61k: Eine Folierung kostet etwa die Hälfte einer Volllackierung. Die Preise scheinen aber stark zu variieren. Am Ende habe ich einen Taxifolierer (Erfahrung und Folie guter Qualität) gewählt und auf die Folierung der Einstiege verzichtet. Es wurden aber die Blinker, Heckleuchten, der Himmel (um eine neue Haiflossenantenne zu montieren) und der Heckspoiler demontiert. Das ist dann doch etwas mehr Aufwand als bei einem Taxi.

      @Ebasli: Die Eintragung der Farbe ist mir auch etwas unklar. Es scheint so, das die Farbänderung bei der nächsten Umschreibung o. Ä. mit eingetragen wird.
      Da ich Materialwissenschaftler bin, hier noch meine Antwort zur Standfestigkeit von Folien: Folien sind weicher als der Autodecklack und altern. Das heißt, sie werden spröde und die Oberfläche kann matter werden. Der Folierer hat gesagt, dass die verwendete Folie (Avery) ein Mal wieder aufpoliert werden kann- aber irgendwann werden sie unansehnlich…

      @Vinario: Die A-Säulen der originalen Monte-carlo-gelben Coupés sind gelb, während sie bei den Cabrios schwarz waren… Mein 9-5 NG hat auch dunkle A-Säulen, so dass ich auch fand, dass geschwärzte A-Säulen moderner und stimmiger aussehen. Die gelbe Folie wurde übrigens nicht entfernt, sondern die mattschwarze darüber geklebt.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ove / Uwe

      • Sorry. Demontiert wurden auch die Türgriffe und die Spiegel.

  • Tolles Ergebnis. Dank für den Bericht.

    Lustig zu sehen, dass man sich beim Viggen Body des Aero Coupe mehr Mühe gibt, als bei der Eierschale für das iD 4 Taxi. Zumindest kommt es mir so vor, weil beim Saab extra Teile der Beleuchtung demontiert wurden …

    Bei Taxis sehe ich immer wieder Lack in Spalten und an Kanten durchblitzen. Wahrscheinlich gibt es zwei Sorten Folierungen. Eine für die Schönheit und eine für Taxis …

  • Sehr schön

  • Sieht super aus, man denkt auf keinen Fall an Folie. Der Farbton ist Spitze. Bin auch immer wieder begeistert, wenn ich mein gelbes 9.3 l Cabrio von Baujahr 2000 sehe und mehr noch wenn ich damit fahre.

  • Sehr interessant!
    Muss die neue (vorübergehende) Farbe eigentlich im Fahrzeugschein eingetragen werden? Der stimmt sonst ja nicht mehr.
    Und wieso müssen Folierungen nach einiger Zeit wieder entfernt werden? Schadet sie auf Dauer doch dem Lack? Eigentlich heißt es ja, der werde durch die Folie geschützt. Oder wird die Folie selbst dann nach einigen Jahren doch unansehnlich?

  • Mut zur Farbe, Respekt und richtig gut! Ob original oder nicht, dass Thema hatten wir hier ja schonmal, finde ich gerade Besitzer/in von Saab haben geradezu die Verpflichtung ein paar Farbkleckse in die Umwelt zu bringen :-).

    • Saab Individual! Klasse Idee und tolle Umsetzung. Der Farbton würde meinem 9-3 I Aero Cabriolet sicher auch gut stehen. 🙂

  • Hm, ein echter Hingucker! Wohl inspiriert von Tom’s Blogeintrag zum Viggen-Modell? Sieht nicht nur in 1 : 18, sondern auch in 1 : 1 verdammt gut aus.
    Interssant wäre der Preisunter schied zwischen Folierung und Lackierung. Ist sicherlich beides kein Schnäppchen.

Kommentare sind geschlossen.