Das ist abgefahren – LVM Werbung mit dem Saab 900

Mögen Versicherungen Saab? Der Eindruck liegt nahe, denn aktuell wirbt die LVM Versicherung mit dem Saab 900 II 9-3 I. In der Rhön zeigt eine lokale Agentur großflächig und in etlichen Orten Flagge – für Saab. Beziehungsweise für die Versicherung. Und auch auf der Homepage der Zentrale – Saab. Das ist abgefahren.

Die LVM Versicherung wirbt mit dem Saab 900 II
Die LVM Versicherung wirbt mit dem Saab 900 II

Natürlich, es geht um KFZ Versicherungen

Im Herbst ist stets die heiße Zeit zum Versicherungswechsel, das öffnet das Werbebudget für die Agenturen. Vermutlich sind es die kreativen Werber, die Saab mögen und vielleicht sogar einen bewegen. Das zumindest würde in das allgemein gültige Klischee passen.

Die LVM Versicherung ist nicht die erste, die Saab für sich entdeckt hat. 2015 warb die Zurich Versicherung mit der Marke vom Göta Älv und dem Slogan der wahren Liebe (Vero Amore). Das Video war damals ein Hit, es ist heute noch abrufbar.

Der wunderbar gepflegte Saab 900 II 9-3 I in der LVM Werbung dürfte die Aktion unbeschadet überstanden haben. Der weiße Streifen, welcher sich über den Lack zieht, scheint bei einem genaueren Blick auf die Anzeige von einer Papier- oder Plastikrolle zu stammen.

Aufatmen, denn der Saab wird langsam zu schwedischem Kulturgut. Die Baureihe treibt gemächlich auf den Klassiker Status und das H-Kennzeichen zu. Auch, wenn man es dem zeitlos eleganten Fließheck nicht ansieht.

15 thoughts on “Das ist abgefahren – LVM Werbung mit dem Saab 900

  • Nun ja, meine Sympathie gehört sowies schon seit ganz vielen Jahren dem LVM. Nicht nur, weil sie dort Reklame mit den SAABs machen, sondern auch, weil dort ganz offensichtlich weitaus intelligentere Leute arbeiten als in der Münchener Stadtverwaltung.
    Wieso ich das meine? Ganz einfach!
    Das Projekt “LIMUX”, also die Einführung von Linux als grundlegendes Betriebssystem, wurde in München mit der Begründung wieder abgeschafft, es seien dort die meisten Mitarbeiter mit dem System überhaupt nicht zurechtgekommen. Jetzt werden der Firma Microsoft wieder Millionen in den Rachen geschleudert und man macht sich wieder von einem Quasi-Monopolisten abhängig.
    Beim LVM wird nach meiner Kenntnis schon seit fast zwanzig Jahren mit Linux gearbeitet, und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Münster und die Vertrauensleute in den Büros vor Ort kommen damit prima zurecht.
    Übrigens mein Schwiegervater und ein Freund, der Fahrlehrer ist, auch, und beide haben von Rechnern nicht viel Ahnung. Aber das ist natürlich eigentlich alles OT 😉

  • Waren gestern endlich wieder mal im Kino. Ihr wisst ja sicher, welches Auto in ‘Tenet’ im Handlungsstrang eine nicht zu vernachlässigende Rolle spielt? 😉 Schön, dass neben der hohen Dichte an deutschen Fabrikaten auch ein 9-5 NG nicht nur kurz im Bild, sondern eine ganze Szene hatte…

  • Bei der Zurich Versicherung Werbung aus dem Jahre 2015 sieht man natürlich den Saab in seiner ganzen Pracht.
    Zurich hat aber im 2020 einen neuen Spot aufgelegt und dort sieht man eben nur ganz kurz die Front vom 93er.
    Hauptsache SAAB!

  • Die Zurich Versicherung in der Schweiz wirbt auch immer wieder mit einem Saab 9-3 Cabrio in Silber. Man sieht nur ganz kurz die Front, aber es ist eindeutig ein Saab 9-3 III.

    Ich sehe das übrigens wie Volvaab Driver; ein Saab ist eindeutig ein Sympathieträger und obendrein noch neutral.

  • Sooooi viel Saab. Sogar Saab vs. Saab?

    Der LVM-Spot (nochmals Dank an saab_owl) ist wirklich großartig. Und sind es nicht sogar 3 Saab innerhalb von 30 Sekunden?

    Der 9-3 I ist gesetzt. Schlussendlich rollt ein geparkter 900 (Sedan?) mit Hund Rambo “am Steuer” rückwärts und trifft, wenn ich mich nicht täusche, auf einen 900 Steilschnauzer, dessen Front am linken Bildrand kurz sichtbar wird.

    Hier sind Saab-Experten gefragt. Wie viele und welche Saab genau findet man?

    Dass fachlich einiges für Saab spricht, um (potentielle) Versicherungsnehmer zu adressieren, hatten wir ja schon. Wenn aber tatsächlich ein 3. Saab im Spot und dort nur am Rande auftaucht, nicht den Versicherungsnehmer der LVM, sondern einen Geschädigten (einen Fall für die Haftpflicht bei der LVM) verkörpert, dann spricht viel dafür, dass die Fahrzeuge in dieser Produktion aus dem Fuhrpark der Agentur, der Filmproduktionsfirma und deren Mitarbeiter stammen.

    Damit wäre das Klischee mal wieder bedient.

    Und so ganz nebenbei steckt da die Botschaft drin, dass der oder die Besitzer volles Vertrauen in ihre Autos haben. Wie viele Agenturchefs oder Mitarbeiter würden ihre Autos, würden Young- oder Oldtimer anderer Marken für einen Parkrempler zur Verfügung stellen?

    Saab versus Saab = kein Problem

    Ziemlich cool.

    3
    1
  • Mein Fehler! Fotograf Thomas hat die Werbung ganz klar als 9-3 I aus 98 oder 99 identifiziert. Beim Schreiben wurde daraus ein 900 II, warum auch immer. Ihr liegt richtig – ich falsch!

  • Saabdichte (@ saab_owl)

    Dieser und gleich noch ein zweiter. Erfreulich viel Saab in einem kurzen Video. Danke für den Link.

  • Hier noch einmal der 9-3I in bewegten Bildern :

  • Letztendlich ist es egal, weil die Karosserie gleich ist, hier steht ein früher 9-3 😉 dem 900 II damals noch sehr ähnlich.
    Die Kopfstütze, die hintere Stoßstange, der Kühlergrill und der SE Schriftzug über dem Seitenblinker sind eindeutig.
    Aber eines ist sicher, neutraler geht nicht. Mit einem SAAB tritt man wohl niemanden auf die Füße und es schön, wenn auch auf diesem Wege die Marke zeitlos präsent bleibt.

  • Sicher, dass er ein 900 NG und nicht ein 9-3 OG in der LVM Werbung ist? Der Kühlergrill ist zumindest vom 9-3 OG.

  • Ist das nicht ein 9-3 I? Kühlergrill und Stossstange *g* Am Heck kein integrierter Spoiler

  • ist das nicht ein 9-3? Kühlergrill??

  • Im Frühjahr hatte MC Donald den Saab 9-5 in einer Werbung und irgendein
    Hotel Portal hatte auch einen 9-5 er Im Sommer in der Werbung.
    Da geht immer einem das Herz sofort auf !
    Super Werbung von der LVM !!!

  • Eine exzellente Wahl

    Es gibt auch fachliche Gründe, für diese Werbung diesen Saab zu nehmen. Er ist so neutral, dass er als Symbol (für alle Autos) und die gesamte Zielgruppe funktioniert.

    Mir fällt so schnell keine Alternative ein, die den Job ebenso gut erledigen würde.

    9
    3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.