8 Millionen Blog-Leser!

8 Jahre Blog, 8 Millionen Leser. Gestern, kurz nach 15:00 Uhr konnten wir den 8-millionsten Leser auf unseren Seiten begrüßen. Nicht schlecht, denn Saab ist weder ein Trendthema, noch haben wir eine große Zielgruppe. Aber die Gelegenheit, über die Veränderungen hinter den Blog-Kulissen zu erzählen!

Mehr als 8 Millionen Leser auf dem Blog!
Mehr als 8 Millionen Leser auf dem Blog!

Die Leserzahlen? Sie steigen!

Im Jahr 2012 hatten wir fast 1.4 Millionen Leser. Seitdem stagnieren oder fallen die Leserzahlen. Klar, denn es gibt keine Neuwagen und keine wirklichen Sensationen. Parallel zum Fahrzeugbestand sank die Leserzahl kontinuierlich um 10 bis 15% pro Jahr.

Seit Januar 2019 steigt sie wieder! Recht deutlich um rund 20%. Wir liegen damit auf dem Niveau von 2017, und ich habe keine Ahnung,  warum das so ist. Die Themenwahl mag vielleicht glücklich sein, aber Saab kommt nicht zurück,  und auch am Horizont ist kein Silberstreif zu sehen. Alte Autos liegen angeblich nicht im Trend, warum entwickelt sich der Blog dennoch positiv?

Gestern, kurz nach 15:00 Uhr. Die 8-Millionen Marke wird überschritten.
Gestern, kurz nach 15:00 Uhr. Die 8-Millionen Marke wird überschritten.

3-2-1 Blog Unterstützer weniger…

Während die Leserzahlen sich unerwartet gut entwickeln, hatten wir im März in anderer Hinsicht einen schwarzen Monat. Gleich 3 langjährige Blogunterstützer kündigten! Ein herber Rückschlag! Natürlich kam das nicht ganz unerwartet. Saab als Geschäftsmodell – das ändert sich gerade sehr nachdrücklich. Alltagsautos verschwinden, die Marke ist auf Kurs “Kult- und Liebhaberstatus”. Das passt nicht in jeden Geschäftsplan – das hinterlässt Spuren.

Die Katastrophe relativierte sich im Laufe des Monats. Aus 3 Abgängen wurden 2, und einige Tage später überlegte es sich ein weiteres Unternehmen. 1 Unterstützer weniger ist zu verkraften, und wir danken bei dieser Gelegenheit allen anderen Unternehmen,  die uns seit Jahren die Treue halten und den Blog auf die eine oder andere Art möglich machen!

Zuwachs im Blog-Team!

Unser über die Jahre bewährtes Team hat Zuwachs bekommen! Mit Jan und Justus sind zwei sehr junge Saab Fahrer dazu gekommen. Jan kommt aus Hamburg, Justus aus dem Raum Darmstadt,  womit die regionale Ausgewogenheit gegeben wäre. Die Beiden haben die Verantwortung für den Instagram Bereich übernommen, bringen sich mit Artikeln und Filmen ein.

Frischer Wind, junge Perspektiven, das tut dem Blog Projekt gut. Arbeit, die sich über möglichst viele Schultern verteilt, und Verantwortung, die nicht bei einer einzelnen Person liegt. Wir wissen nicht,  wie sich die nächsten Monate und Jahre entwickeln.

Die Zukunft des Blog Projekts

Mobilität ist im Umbruch, Nachhaltigkeit ein immer wichtigeres Thema. Das Verhältnis zu alten Autos und ihre Wertschätzung wird neu definiert. Gleichzeitig könnte 2020 und 2021 für die historische Saab Fabrik ein Aufbruch in die Zukunft werden. Der Blog wird gut gelesen, die Anzahl der Abonnenten befindet sich auf einem Höchststand. Kein Grund für uns,  sich auszuruhen. Das Blog-Projekt wird sich weiter entwickeln und verändern. In den kommenden 12 bis 18 Monaten vielleicht so stark wie nie zuvor.

22 Gedanken zu „8 Millionen Blog-Leser!

  • 26. April 2019 um 10:40 AM
    Permalink

    Liebe Redaktion,

    nach wie vor kann ich mir keinen eigenen Saab leisten und ich wüsste auch nicht, ob ich ihn dann täglich 200km durch die Gegend hetzen möchte, nur damit ich ins Büro und wieder nach Hause komme.
    Deshalb hab ich mir Ersatzdrogen zugelegt – da sind mittlerweile um die 25 Modelle der verschiedenen Saab; vom Ursaab bis zum 9-3 Viggen. Und dann ist da euer Blog, wo ich mich täglich über neue Beiträge freue.
    In diesem Sinn hoffe ich, dass ihr noch sehr lang weiter schreiben könnt und werdet.

    Von mir kommt also ein “daumen-hoch”.
    Liebe Grüße aus 7202/Österreich
    Roland

    24
    Antwort
    • 26. April 2019 um 2:33 PM
      Permalink

      Was das durch die Gegend hetzen betrifft, so ist ein Saab immer noch bestens geeignet lange Strecken zu fahren. In einem Saab sind lange Strecken ein Kinderspiel. Tempomat und Nightpanel an und die Fahrt wird zum Vergnügen – liebe Grüße von Wien ins Burgenland

      17
      Antwort
      • 26. April 2019 um 3:27 PM
        Permalink

        Genau so ist es. Speziell für diesen Zweck (eine lange Nachtfahrt) ist mir noch kein Auto begegnet, dass ich lieber hätte.
        Aber wer fährt schon nachts ins Büro? Klingt nach Berufsverkehr, Stau und anderen unschönen Verkehrserlebnissen …

        @ Blogteam,
        herzlichen Glückwunsch und vielen Dank.
        Es wundert mich nicht, dass die Zahl der Abonnenten und Aufrufe steigt. Ihr macht einen Superjob, findet immer wieder neue Themen für spannende Artikel und es kommt mir so vor, als hättet ihr 2019 sehr aktiv und voller Elan angegangen.
        DANKE.

        12
        Antwort
  • 26. April 2019 um 11:10 AM
    Permalink

    Herzlichen Glückwusch und schön, dass Saab auch bei anderen jungen Menschen so ein Thema ist. Wir Jungen konnten erst selbst mit dem Saabfahren beginnen als die Bänder schon lange still standen.

    21
    Antwort
  • 26. April 2019 um 11:54 AM
    Permalink

    Tolle Neuigkeiten, vielen Dank!
    Saab fahren ist für mich einfach eine Lebenseinstellung und daran wird auch nicht gerüttelt, ob Saab nun eine Nische oder Hype ist ( oder wird, was ich nicht wirklich glaube )
    Ich habe mir mit einem unglaublich gepflegten 9-3X meinen 6..Saab in den Stall geholt. Nicht einer zuviel.

    21
    1
    Antwort
    • 27. April 2019 um 11:32 AM
      Permalink

      Glückwunsch zum 6. Schmuckstück! 🙂 Doch wieder “rückfällig” geworden? Die “nur” 5 waren ja wohl nur ein Zwischenstand. 😉 Ob es wieder 7 werden? Ich bewundere diese gelebte Treue und Liebe zu Saab! Ich bin auch total happy mit meinem (seit kurzem) 2 Schönheiten – mehr können es hier mitten in HH aber aus Platzgründen nicht werden. 🙁

      Antwort
  • 26. April 2019 um 11:54 AM
    Permalink

    Der Blog ist meine Lieblingslektüre, die gerne öfter schreiben dürfte 😉 Aber nein, ich verstehe die Situation und bewundere es, daß man doch immer wieder SAAB Themen ausgräbt und den Verlauf in Trollhättan verfolgt.

    Glückwunsch zu den 8 Millionen – und auf die nächste Million an Tom und sein Team!

    17
    Antwort
    • 26. April 2019 um 2:30 PM
      Permalink

      Was das öfter schreiben betrifft, so sind wir auch selbst gefragt, wenn jeder von uns einen Leserbeitrag schreibt, Saaberfahrung, Bericht über ein regionales Saabtreffen, so könnten wir noch sehr viel mehr Saabblog lesen.

      Antwort
    • 27. April 2019 um 10:29 AM
      Permalink

      Lieblingslektüre

      Geht mir auch so. Ich würde alles verschlingen. Und wenn es zwei Beiträge täglich wären. Sie sind immer lesen- und sehenswert …

      Andererseits kommt mir der Blog 2019 jetzt schon aktiver und lebendiger vor, als in den letzten zwei Jahren. Die neue Sonntagslektüre ist klasse. Das bewegte Bild (Videos) hat an Bedeutung gewonnen. Themen haben sich verschoben und führen zu lebendigen und interessanten Diskussionen (Kommentaren) innerhalb der Leserschaft. Teils überdauern sie die nächste Veröffentlichung, ragen zuweilen gar in die übernächste. Es ist schon jetzt immer was los.

      Geht da tatsächlich noch mehr? Oder geht es anders noch besser? Tom und Team deuten Pläne an. Erstaunlich.
      Ich bin gespannt und dankbar.

      Antwort
  • 26. April 2019 um 2:40 PM
    Permalink

    Glückwunsch, auch von meiner Seite!
    Die hohe Leserzahl spricht deutl. für den Blog! Ein Blog einer (bislang) toten Marke…, was Neufahrzeuge betrifft.
    Die Fan´s der Marke bleiben ja erfreulich frisch und lebendig!!! 🙂
    Das das Redaktionsteam “verjüngt” und gleichzeitig verstärkt wird, finde ich ebenfalls sympathisch! 🙂
    Ich freue mich auf neue Artikel und Infos aus der SAAB-Welt u. Trollhättan!
    Ein großes Dankeschön an die Blog-Unterstützer!
    € sind auch für diesen Blog ( überlebens- )wichtig!!! Danke.

    13
    Antwort
  • 26. April 2019 um 2:50 PM
    Permalink

    Diese Blog ist meiner Meinung nach noch einer der best stoffierte Saab-Blogs die es noch gibt. Es waren damals noch andere interessante Blogs aber deren Inhalt wird nicht mehr regelmaesig angefuhlt. Saabblognet im gegenteil ist noch immer lebendig und es schaft soviel Freude den Inhalt jeden Tag konsultieren zu koennen (das versuche ich doch immer). Natuerlich hat das damit zu tun das es keine Neiwagen mehr gibt aber trotzdem haben viele Leser noch immer Interesse an was mit Saab passiert. Es gibt gluecklicherweise noch immer Saab Garage wo man hingehen kann mit Saabs von alle Jahrzehnten. Gestern noch meine Saab 96 von 1961 bei eine diese Garage vorgefahren zum Zwei-Jahrlichen Kontrolle und ohne Bemerkungen mit Erlaubnis fuer die naechste zwei jahren wieder nach Hause gefahren. Welche Autos den nicht mehr produziert werden koennen so etwas sagen? Damit is diese Blog auch nicht ueberfluessig und bin ueberzeught das hier eine deutliche Erklaerung liegt fuer den steigende Anzahl von Leser; Es gibt noch sehr viele Saabfans und wir sind Stolz darauf.
    Gratuliere an Tom und sein Team.

    14
    Antwort
  • 26. April 2019 um 5:34 PM
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch und großen Dank an Tom und das gesamte Team!
    Viele Grüße

    Antwort
  • 26. April 2019 um 5:44 PM
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe, dass ich im kommenden Jahr mir endlich ein schönes Saab Cabrio zulegen kann. Verfolge auch als Fahrer der anderen schwedischen Marke den Blog aufmerksam. 😀

    Antwort
  • 26. April 2019 um 7:04 PM
    Permalink

    Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch!!! Es ist mir als über 25 Jahren SAAB fahrens immer eine Freude hier so viel Neues zu erfahren.. Klasse
    Grüße von Roland

    10
    Antwort
  • 27. April 2019 um 11:26 AM
    Permalink

    Erstaunlich. 8 Jahre, 8 Millionen und immer noch da. Ist das der SAAB Faktor? Andere SAAB Blogs sind seit Ewigkeiten in Walhall, was auch verständlich ist. Und hier wimmelt es von Leben. Finde ich genial!

    DANKE an alle Beteiligten!

    Antwort
  • 27. April 2019 um 12:00 PM
    Permalink

    Glückwunsch und ganz herzlichen Dank an das Blog-Team für die tolle und für die Leser beglückende Arbeit! Und bzgl. der Zukunft des Blogs sind das richtig gute Nachrichten (bis auf den letztlich einen abtrünnigen Unterstützer)!

    Ich bin jetzt seit ca. einem Jahr dabei, vorher bin ich 15 Jahre Saab aus Überzeugung einfach “nur gefahren” und habe jeden Tag und jede Fahrt genossen – ohne mich aber weiter sonstwie damit zu beschäftigen. Erst auf der Suche im Netz bzgl Nachrüstmöglichkeiten eines DAB-Navis in mein neues Cabrio bin ich überhaupt auf den Blog gestoßen.

    Ich habe in diesem einen Jahr so viel daraus gezogen und durch den Blog (und die Kommentierungen anderer Leser, das soll nicht unerwähnt bleiben!) gelernt, narürlich über Saab und aber auch über den “Tellerrand” hinaus. Die Leser sind nach meinem Eindruck heute auch viel aktiver als früher – jedenfalls wenn man die Zahl der Kommentare und auch die zeitliche Dauer der Kommentierungen und Diskussionen mit einigen (allerdings zufällig herausgegriffenen) alten Artikeln vergleicht.. Bestes Beispiel von vor ein paar Tagen ist der Artikel von Jan über das Dieselsterben, der ja sehr ausführliche und kontroverse weiterführende Diskussionen ausgelöst hat!

    Große Klasse, dass die Jungen bereit sind, in Toms große Fußstapfen zu treten! Die Zukunft des großartigen Blogs scheint gesichert!

    Ich persönlich glaube und hoffe ja, dass das Interesse am Blog bei den (verbliebenen und neuen) wirklich eingeschworenen Saabfans fast stärker wird, umso länger die Pleite zurück liegt und umso weniger Saab man im Straßenbild sieht. Der Blog schweißt zusammen, bringt hoch interessante und praktisch hilfreiche Infos und ist die einzige weitere Gelegenheit, sich – neben dem Gang in die Garage und dem Fahren – an diesen genialen Autos zu erfreuen! Für mich ist Saab und die Beschäftigung damit allein dank des Blogs im letzten Jahr zu einem richtigen Hobby geworden!

    Tausend Dank dafür und auf die nächsten 8 (Jahre und Millionen)! 🙂

    Antwort
  • 27. April 2019 um 12:28 PM
    Permalink

    Höfliche Leser und angemessene Kommentare

    P.S.: Was mir noch wichtig ist zu ergänzen: Dieser Blog ist für mich überhaupt die erste und einzige Stelle im Netz, wo ich mich an Diskussionen beteilige. Andernorts mache ich das nie, weil ausnahmslos in jedem Kommentarteil zu redaktionellen Beiträgen gepöbelt, persönlich angemacht und – noch viel schlimmer – politisch radikal diffamiert wird. Ich habe immer den Eindruck, dass wie im Mittelalter ein geifernder Mob zum Pranger rast, sich auf das jeweilige Opfer stürzt und anschließend hauen sie sich dann auch noch alle gegenseitig die Rübe ein (heute geschützt durch die Anonymität des Internets). Dabei ist es ganz egal, ob es um z.T. brisante und politische Themen geht (z.B. bei Spiegel und Zeit online) und ob man eigentlich eine gewisse Umgangsform erwarten dürfte, oder letztlich nur um banale Unterhaltungsthemen (Lindenstraße etc., mir fällt gerade kein passendes Beispiel ein) – überall machen die Kommentatoren sich und andere ohne jede Grenzen und Hemmschwellen nieder, dass es nur so brummt!

    Dieser Blog ist für mich die einzige positive Ausnahme! Vielen Dank an meine Mitleser und die Kommentatoren dafür! 🙂

    (P.P.S. Ich beziehe das oben Gesagte ausdrücklich nicht auf die unterschiedlichen Saab-Foren, mit denen ich mich nicht beschäftige, weil sie mir mit den verschiedenen Threads zu verwirrend und verfranst sind, außerdem lese ich den Blog ja wegen der redaktionellen Beiträge.)

    Antwort
    • 27. April 2019 um 7:39 PM
      Permalink

      Das haben Sie sehr schön gesagt und auf den Punkt gebracht.

      Alles. Vom Anfang des Preskriptums bis zum Ende des II. Postskriptums. Saabfahrer scheinen entspannter zu sein (sind es die guten Sitze?). In jedem Fall unterscheiden sich die Kommentare auch bei abweichenden Meinungen hier erfrischend von dem mittelalterlichen Gemetzel, welches manch ehedem renommiertes und täglich publiziertes Printmedium online zulässt (um nicht zu sagen ausrichtet und veranstaltet) …

      So ganz schuldfrei und unbeteiligt scheinen mir die etablierten Medien nämlich nicht an dieser Entwicklung zu sein. Viel zu oft sind Artikel schlecht recherchiert und verbal randvoll an fahrlässiger Unschärfe. Da wird die Emission eines EVs in punkto Produktion und Betrieb gerne mal gleich null gesetzt oder es wird behauptet, dass die (alle) Mieten in D um X-Prozent gestiegen seien.

      Über das EV muss ich hier nix sagen und zu den Mieten nur so viel, dass man den sehr wichtigen Unterschied zwischen Neuvermietung und bestehenden Verträgen zu erwähnen mal eben vergessen hat. Wer so viel Wind sät, braucht sich über den (Shit-) Storm, den er innerhalb von Bürgern und Lesern (im Kommentarteil) erzeugt, nicht weiter zu wundern …

      Über den Verlust an Interesse, Lesern und Glaubwürdigkeit auch nicht …

      Antwort
  • 28. April 2019 um 8:04 AM
    Permalink

    Lieber Tom, liebe Freunde des gepflegten Schwedenstahls…
    Saab ist, für die, die es kennen, ein tolles Gefühl…
    Diesen Spirit zu erhalten ist ein wertvoller Beitrag dieses Blogs mit seinen interessanten Themen die auch über den Tellerrand hinaussehen…
    Vielen Dank an alle Aktiven und Supporter! 8 Millionen sind ein toller Erfolg!
    Ich freue mich jedes Mal hier zu schmökern…
    Macht weiter so and keep on Saabin‘

    Antwort
  • 29. April 2019 um 10:10 AM
    Permalink

    Ich lese hier noch nicht lange mit, möchte aber diese Seiten nicht vermissen. Sie sind meine automobile Lieblingslektüre geworden. Freue mich auf viel mehr!

    Antwort
  • 29. April 2019 um 2:54 PM
    Permalink

    Lieber Tom und Team,

    Ihr habt eine tolle Leistung in den letzten Jahren abgeliefert und meines Erachtens ist der Blog gereift und es werden Themen aufgegriffen, welche man nicht einfach ergooglen kann. Bitte macht weiter so!

    Danke!!!

    Ich freue mich jedes mal auf einen Artikel von euch!

    Liebe Grüße aus Wien,

    Christian

    Antwort
  • 30. April 2019 um 10:47 AM
    Permalink

    Die herzlichsten Glückwünsche auch von mir!
    Ich bekomme regelmäßig ein Strahlen im Gesicht, wenn der Hinweis auf einen neuen Artikel bei
    mir erscheint. Dieser Blog hat es geschafft, dass für mich beim nächsten Fahrzeugwechsel NUR ein Saab in Betracht kommt.
    Weiter so!

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ArabicDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanishSwedish