Saab im Schnee: Muss der Reifen immer teuer sein?

Im Winter ist es wichtig, dass der Mensch gutes Schuhwerk trägt und das Auto gute Reifen hat. Nur, was sind gute Reifen? Muss es ein Hochpreisreifen sein oder geht es auch günstiger?

Ich habe mir diesen Winter bewusst keine Michelin oder sonstige bekannte Marken ausgesucht. Vredestein sollten es sein, um genau zu sein: der Wintrac Xtreme (Link) 235/45 R18. Der Reifen wurde mir von meinem Reifenhändler empfohlen, er selbst hatte lange als Saab-Mechaniker in einer Werkstatt gearbeitet und kennt die Schweden gut. Er empfiehlt allen, die nicht einen der drei Top-Namen haben müssen, die Vredestein im Winter. “ Da seien sie top, im Sommer lasst die Finger von den Ultrac Sessanta, diese neigen dazu zu verformen.“

Was genau an dem Pneu alles speziell sein soll und besser, könnt ihr auf diversen Seiten nachverfolgen. Aber wie fährt er sich denn der Niederländer?

Auf trockener Fahrbahn hält er wie eine 1, in den Kurven kein Rutschen…und beim Bremsen? Nun, dies ist nur mein Gefühl, ja er hält wie ein Michelin. Also im Trockenen keine Probleme. Auch ist der Pneu nicht schwammig oder allzu hart, der Fahrkomfort ist gegeben, und die Abrollgeräusche sind leicht höher als im Sommer, diese sind jedoch nicht so markant, dass es störend ist.

Schön im Trockenen ist er ja ganz gut…und bei Regen? Denn, wenn wir ehrlich sind, haben wir hier im Norden der Schweiz oder in der Region Freiburg mehr Regen als Schnee ;-).

Testbericht Vredestein
Vredestein Wintrac Xtreme

Bei viel Regen fährt er sich leicht schwammig aber doch sehr sicher, ganz gut. Eine Vollbremsung musste ich zum Glück noch nicht machen, aber die Bremseigenschaften sind gut. Und nun zur Königsdisziplin, Schnee und Eis.

Bei Schnee greift der Reifen richtig rein, er hält – hat Grip und es macht Spass, ihn zu fahren. Das Rollgeräusch ist leicht höher als bei den Premium Marken, aber noch ganz gut. Das Bremsen ist , wie auf dem Schnee üblich, nicht die schnellste Art zu bremsen. Doch  er hält gut und hat mich vor zwei, drei heiklen Situationen bewahrt. Also ich bin glücklich mit dem Reifen und er ist eine echte Alternative zu den Premium Marken.

SAAB Turbo X Reifentest

Zum Test muss ich sagen, dass ich Ihn mit meinem Saab 9-3 TurboX durchgeführt habe, das XWD war an und hat sicherlich geholfen.

Nun habe ich geschrieben, der Reifen sei okay, bin ich alleine? Nein, er hat diverse Tests als Sieger bestanden und sich immer wieder als solider Reifen herausgestellt. Aber er ist durch seine geringere Bekanntschaft nicht so teuer wie Pirelli, Dunlop, Goodyear und Michelin. Der Vredestein Reifen kostet jetzt auf den Internetseiten CHf 239.- und in Deutschland € 207.-

Von meinem Reifenhändler habe ich einen guten Tipp erhalten. Kaufe die Reifen vom Winter im Sommer, dann sind die Preise am tiefsten und die Sommerreifen am Ende des alten Jahres. So habe ich gut und gerne 15% -20% gespart dieses Jahr 🙂 wieder was für die Saabkasse ;-).

Text: yves@saabblog.net

Bilder: yves für saabblog.net

Saabblog.net auf Facebook

14 Gedanken zu „Saab im Schnee: Muss der Reifen immer teuer sein?

  • Vredestein Reifen sind sicher nicht schlecht, Preis und Leistung stimmen. Ich habe einen Nokian WR A3 XL für meinen Saab gekauft. Bin von dem Reifen ebenfalls sehr überzogen, auch hier stimmt der Preis und Leistung. Bis jetzt kann ich nichts negatives darüber sagen.

  • Im norddeutschen Flachland könnte man auch im Winter mit Sommerreifen auskommen – SAAB-Automobile sind von der Konzeption her bekanntlich „von Haus aus“ wintertauglich.

    Ganz klar fährt es sich mit Reifen, die für die Wintermonate gemacht sind, noch besser und sicherer -dies ist ja auch wegen der versicherungsrechtlichen Vorschriften unumgänglich!

    Als völlig ausreichend kann ich Ganzjahresreifen von Hankook für den 9-5 I empfehlen – diese Reifen kommen nicht nur mit jeder Wetterlage klar, sie sind auch extrem leise (haben als einzige den blauen Umweltengel hinsichtlich Geräuschentwicklung).

  • Ich fahre einen 9-5 SC 2.3t Hirsch, ich habe für diesen Winter Falken der Dimension 225/45/17 geordert, auf trockener und nasser Fahrbahn ist der Reifen Top. Auf schneebedeckter Fahrbahn eher dürftig, so muss selbst bei leichten Steigungen das ESP ausgeschaltet werden damit ein vorankommen möglich ist!
    Werde im nächsten Winter wohl wieder auf Nokian wechseln, haben zwar Laute Abrollgeräusche dafür ist die Zugkraft auf Schnee sehr gut.

    Grüsse aus der Zentralschweiz

    • Die Nokian Reifen,welche bei meinem 9-3X Hirsch montiert sind, sind relativ leise.

      Ebenfalls Gruss aus der Zentralschweiz

  • Meine Frau hat einen 9-3 SC Bj.09. Wir haben hier die Dunlop 4D, selten einen besseren gefahren.
    Und von Preis her weit unter 207€ zu bekommen,liegt aber wohl auch an der Reifengröße.
    Die Vredestein auf unserem anderen Schweden waren zwar i.O., aber sind sehr schnell verschlissen:-(

  • Hi,
    habe ebenfalls beste Erfahrungen mit dem hier relativ unbekannten Nokian Winterreifen, sowohl auf meinem 9-3 Aero Cabrio als auch auf meinem XC90 – hier sogar auch als Sommerreifen in der Dimension 19“.
    Viel Spass weiterhin auf den frisch verschneiten Strassen wünscht
    turboelch-we

  • hi,
    die vredestein’s sind aber leider berühmt-berüchtigt so schnell abzurubbeln wie ein radiergummi. wenn man die langlebigkeit eines michelin nimmt und mit dem vredestein vergleicht relativiert sich auch der preis wieder.
    bin mit meinen michelin’s auf meinem saab cabrio top zufrieden und die halten wirklich um einiges länger als alles was ich davor gefahren habe.
    liebe gruesse alexander

  • Ich fahre aus Überzeugung immer Michelin, als Alternative würde für mich nur der Nokian in Frage kommen.

    Aber der nächste Sommer kommt bestimmt :

    Mein AERO hat auf den Sommerfelgen noch immer die Werksbereifung in Form von Continental Sport Contact2 drauf. Und da überlege ich noch – wieder den Michelin Primacy HP oder einen Nokian oder doch ein neues Contimodell ? Laufleistung ist mir als Wenigfahrer (9 TKM pro Jahr) nicht so wichtig, eher Abrollgeräusch (!) und Nässehaftung. Hat jemand eine gute Alternative in 225/45-17 ?

  • Etwas Qualität lohnt sich schon!
    Ich habe jetzt den 2. Winter auf meinem 9-3 2.8T XWD (05.2009) den Continental Winter montiert 235/40 19. Hier in den Bergen habe ich, meist auf Schnee, sehr gute Erfahrungen gemacht. Wegen der ungewöhnlichen Dimension – aber auf Saab original Felgen! Ist er halt etwas teurer – bei Reifen-direct ca. CHF 335.-
    Einziger „Wehrmutstropfen“ auf trockener Strasse läuft er jeder Spurrinne nach 🙁

    André Hirschi
    Davos Platz

    • 19″ im Winter?? schön aber was hast du denn im Sommer drauf??

      • auch 19″ – ab Werk das hiess im 2009 XWD Sport Package 19 J
        ich weiss nicht ob es diese Option nur in der CH gab – aber tom weiss das sicher 🙂

        Übrigens wie gesagt – ich wohne in Davos auf 1560 müm bin viel im Schnee macht nochmehr Spass und hält gut!

  • 235 er im Winter? SCHICK !
    Nur ein bissl wenig Druck auf´m Quadratzentimeter.

    • Ja 235 im Winter, ich weiss sie sind breit aber es hällt ohne Probleme 😉

      Lg yves

  • Hallo ,

    ich habe mich für diesen Winter für eine Nokian WRD3 entschieden (205/55/HR 16) für eine Saab 95 TiD .

    und ich muss sagen der Reifen ist besser aus der Michelin den ich in der Saison davor auf dem Auto hatte !
    Gerade heute habe ich es gemerkt !

Kommentare sind geschlossen.