SAAB Klassiker: Saab 900 mit starkem Wertzuwachs

Classic Data hat die automobilen Klassiker untersucht, welche in den letzten 5 Jahren den höchsten Wertzuwachs hatten. An zweiter Stelle aller Fahrzeuge steht das Saab 900 Cabriolet der ersten Serie. Für einen offenen 900 im Zustand 2 ermittelt Classic Data einen Marktwert von 18.200 €. Der Wert basiert auf den von Classic Data erstellten Wertgutachten und genau dort könnte auch der Schwachpunkt liegen.

Saab 900 Cabrio mit 63.000 Kilometern auf der Messe in Stuttgart für...
Saab 900 Cabrio mit 63.000 Kilometern auf der Messe in Stuttgart für...

Denn zwischen Gutachten und tatsächlich bezahlten Summen liegen meist Welten. Bei einem Rundgang über die Oldtimer Messe in Stuttgart werden die Preise erst einmal bestätigt. Mein guter Freund Horst was für uns unterwegs und hat Preise für Saab Klassiker eingefangen. 18.900 € für ein 900 Cabriolet, keine Sonderserie – kein “Last Run”,  sind eine Ansage, aber die Laufleistung ist extrem niedrig. Ein typisches Sammlerexemplar, dem allerdings der Greif auf der Motorhaube abhanden gekommen ist.

Zwar sind die Preise für den Saab 900 der ersten Serie seit Jahren im Steigflug, aber aktuell sind sie am abheben. Der Saab 900, wenn er Turbo ist, wenn er Cabriolet oder Coupe ist, dann ist er begehrt. Lederausstattung ist Pflicht ! Sauger, 5-türige Modelle oder Saab 900 mit 3-Gang Automatik sind weniger gefragt. Dazu muss die Farbe stimmen. Schwarz, Odoardo-Grau oder Gelb, wie beim Saab 900 Monte Carlo Cabriolet, dann passt auch die Nachfrage.

Stimmt die Farbe nicht, dann wird es eng. Seit einem Jahr steht dieser Saab 900 Turbo Steilschnauzer mit sensationellen 109.000 Kilometern zum Verkauf. Ich hatte Kontakt mit dem Verkäufer, erst hieß es der Saab sei nach Holland verkauft, dann doch wieder nicht. Auf Nachfrage kamen Bilder, welche die Beschreibung bestätigten. Warum ich den roten 900 nicht gekauft habe ? Die Farbe ist schuld. Rot geht nicht, die Innenfarbe auch nicht, sagt die Familie.

..fast 19.000,00 €.
..fast 19.000,00 €.

Preise an die 20.000 € oder mehr bringen dann auch meist die super raren 900 Monte Carlos. Oder die “Last-Run” Modelle, die Abschieds Edition aus Trollhättan. Der Rest nicht. Trotzdem ist der 900 ein guter Kauf. Neben superbem Design, Turbopower, Sound und viel Fahrspaß wird auch in den nächsten Jahren ein Wertzuwachs winken.

Wie sieht es mit dem Rest der Saab Klassiker Riege aus ? Saab 96 dümpeln seit Jahren vor sich hin, Saab Sonetts werden von Jahr zu Jahr immer etwas teurer. Ein Faktor der auch am geringen Angebot liegt. Das trifft auf stabile Nachfrage. Der Saab Sammler, der schon fast alles hat, holt sich als Saab Nummer 10 eben noch eine Sonett nach Hause. So einfach ist es und es gibt einige in Saab Kreisen die es so machen.

Saab 900 Turbo Power von Heuschmid auf der Messe Stuttgart...
Saab 900 Turbo Power von Heuschmid auf der Messe Stuttgart...

Schauen wir auf die kommenden Klassiker, den Saab 9000 und den Saab 900 der zweiten Serie. Beim 9000 trennt sich langsam die Spreu vom Weizen, wie man so schön sagt. Endverbrauchsautos verschwinden auf den Schrottplatz, das Angebot dünnt langsam aus. Ein einheitlicher Trend ist noch nicht zu erkennen, die Szene ist erst im entstehen.

...immerhin noch 6.500 €.
...immerhin noch 6.500 €.

Entsprechend uneinheitlich ist die Preisgestaltung. Für 9000er aus erster Hand, mit sehr wenigen Kilometern wurden 2011 zwischen erstaunlichen 10.000 und 15.000 € aufgerufen – und bezahlt. Gute Fahrzeuge für 4.000 oder 5.000 € können hingegen sich die Reifen eckig stehen. Sie finden lange Zeit keinen Käufer, was nicht erklärbar scheint, aber doch ist. Denn für den klassischen Endverbraucher sind diese 9000er zu teuer und mittlerweile zu alt. Die Fangemeinde macht aber ungern Kompromisse, alle Features müssen stimmen. So kann manches gute Exemplar, mit falscher Farbe oder Saugmotor ewig stehen.

Schnäppchen sind immer noch möglich. Von Zeit zu Zeit kommt ein Fahrzeug aus erster Hand zum Verkauf, für erschreckend wenig Geld. Wer ein solches sieht, der sollte zuschlagen. Vor allem dann, wenn es einer der gesuchten Aero oder ein Anniversary Typen ist. Denn die Zeit der billigen Saab 9000 geht zu Ende, schon auf Grund des fehlenden Angebots.

Keine Prognose gibt es für den 900 II. Oder einfacher gesagt, ich wage keine. Im Geiste bin ich meinen sehr großen, Saab fahrenden Bekannten- und Freundeskreis durchgegangen. Ein einziger hat einen 900 II, was mich selbst erschreckt hat. Scheinbar findet der Nachfolger der Legende aus Trollhättan keinen Markt und keinen Liebhaberkreis. Was nicht fair ist, denn der 900 II hat das nicht verdient. In ihm steckt mehr Saab als es uns die Presse glauben machen will und immer noch gibt es schöne, gepflegte Exemplare für den schmalen Geldbeutel. Als Einstieg in die Saab Szene unbedingt geeignet, da auch die Ersatzteile problemlos zu bekommen sind.

Das Thema 900 II wird uns demnächst noch mehr beschäftigen. Es wird in den nächsten Wochen einen Fahrbericht und eine Fotostory dazu geben. Dann räumen wir mit Vorurteilen auf und klären ob der Saab 900 II zu Recht von der Community verschmäht wird.

Text: tom@saabblog.net

4 thoughts on “SAAB Klassiker: Saab 900 mit starkem Wertzuwachs

  • He, und was ist mit dem 99er 😉

  • Auch wenn vielleicht der ursprüngliche, der pure SAAB-Spirit nicht in jedem Winkel und jeder Falz des 900 II stecken mag, so ist es vielleicht kein vollwertiger SAAB aber dennoch ein sehr gutes Fahrzeug – über einen Bericht würde ich mich sehr freuen, um dieses wunderbare, -schöne und faire Auto in ein “gerechteres” Licht zu rücken. Ich fahre seit 2 Jahren einen -originalen- SAAB R 900; vielleicht steckt in dieser auf 150 Fahrzeuge limitierten Sonderserie ein wenig Wertsteigerungspotential?

  • Mal einen Dank an Tom daß er immer wieder Autothemen findet und nicht nur über Wirtschaft schreibt. Mich interessiert nicht was Chinese XY bezahlt hat, oder nicht. Das ist öde. Mein Hobby ist seit Jahren SAAB und bleibt es auch. Mich interessiert das rollende Material ;-). Auch die Spendenaktion für das Museum ist cool und ich habe mich natürlich angeschlossen.
    Artikel über 900 II und 9-3I wären klasse. Drüber wird zu wenig geschrieben. Eine Anmwerkung noch zum SAAB 9000. Nicht nur die NICHT-TURBO-SAAB sind nicht gesucht, auch die Limousine ist total unterbewertet und der 3 Liter steht sich auch die Pneus wund.
    Bitte weiter so!

    F. Zirkoski

  • Ein Beitrag über den 900 II wäre schön. Denn bisher wurde dieser SAAB in keinem Artikel beschrieben. Also bitte, bitte schreiben.

Kommentare sind geschlossen.