Fahrbericht Saab 9-4x und Saab 9-5 Sportkombi

Mal ehrlich Leute. Welche Automarke lässt einen „Consumer“ eine Probefahrt auf deutschen Strassen mit einem Vorserienmodell machen? Keine gewöhnliche oder?? Aber mal langsam und von vorne.

Geburtstagskind Mark und Saab Deutschland Chef Jan-Philipp Schuhmacher
Geburtstagskind Mark und Saab Deutschland Chef Jan-Philipp Schuhmacher

Angefangen hat alles mit dem Besuch der Saab Deutschland Tour an meinem Geburtstag in Dresden. Tobias Kaboth (GF des Mobilforums in Dresden) hatte mich ein paar Tage vorher extra telefonisch eingeladen. Also fuhren meine Frau und ich am 27.Oktober nach Dresden. Jeder, der die Tour (egal ob in Deutschland, in Österreich oder aktuell in Frankreich oder demnächst in Spanien) besucht hat, kennt jetzt die zukünftigen Autos unserer geliebten Marke. Den wenigen, die es nicht geschafft haben, kann ich nur sagen: ihr habt echt etwas verpasst!

Nach der Enthüllung der Fahrzeuge durch Jan-Phillip Schumacher und Thomas Schweitzer sowie Tobias Kaboth und Michael Hesse wurde ich plötzlich überraschend von JPS nach vorne gerufen. Er gratulierte mir zum Geburtstag und hatte ein Geschenk der besonderen Art für mich. Eine Einladung, die Tour für einen Tag zu begleiten und beide Fahrzeuge Probe zu fahren. Was für ein Geburtstagsgeschenk…..

Am 09. November war es dann soweit. Ich machte mich auf  den Weg ca. 400km nach Frankfurt -Fechenheim, Carl-Benz-Strasse – uns allen besser bekannt als SAAB Zentrum Frankfurt. Dort ging es dann gegen 12:00 Uhr los. Ich startete den 190PS Diesel 9-5 Sportkombi! Zum Glück hatte ich die neue 9-5 Limousine mit unterschiedlichen Motorisierungen schon gefahren, somit konnte ich den Kombi von der ersten Minute an genießen.  Nach kurzem Zwischenstopp beim freundlichen Tankwart ging es direkt auf die Autobahn in Richtung Bremen hinein in einen Stau. In diesem Auto zieht man sofort neugierige und staunende Blicke aller auf sich.

Ist es Liebe ? Mark und der Saab 9-4x
Ist es Liebe ? Mark und der Saab 9-4x

Nach kurzer Stop & Go-Phase ging es dann zügig voran. Von der Limousine kannte ich schon die gute Strassenlage. Der über fünf Meter lange Kombi fährt wie auf Schienen. Ich weiß, der  Vergleich wirkt abgedroschen, weil ihn viele selbsternannte Autoexperten missbrauchen.  Aber treffender kann man das Fahrgefühl nicht beschreiben. Die Lenkung ist hervorragend direkt. Bequemes einhändiges Fahren –  selbst bei Tempo 200 – kein Problem! Nur wenige Autos konnten  auf der Strecke nach Bremen mitgehalten oder haben uns überholt. Lediglich ein uns ständig folgender weißer SUV einer weltbekannten schwedischen Automarke klebte förmlich an meiner Stoßstange :o)

Die 470 km lange Fahrt verlief völlig entspannt. Ein kurzer Stop zum Betanken des 9-4x und ein Besuch bei einer amerikanisches Fastfoodkette -und überall wurden wir mit neugierigen Blicken verfolgt.  Nach viereinhalb Stunden kamen wir in Bremen Lesum an. Hier im SAAB Autohaus Möhler fand also der Abschluss der Deutschland Tour statt. Vielen Dank auch von meiner Seite an Volker Möhler & Dittmar Schreyer und das gesamte Team für den freundlichen Empfang und den interessanten Abend. Ich hatte tolle Gespräche mit einigen der Besucher und den Geschäftsführern des Hauses…

Saab 9-5 Sportkombi, Volker Möhler GmbH, Bremen
Saab 9-5 Sportkombi, Volker Möhler GmbH, Bremen

Nach einer ruhigen Nacht und einem leckeren Frühstück ging es für mich am Steuer des 9-4X zurück nach Frankfurt.  Auch hier gab es vom ersten Moment an das Saab-typische Zuhause-Gefühl – Einsteigen und Wohlfühlen.  Ein Must have bei der Ausstattung des Fahrzeugs ist sicher das Panorama-Schiebedach, das einem das Gefühl grenzenloser Offenheit gibt. Bequemes Einsteigen, das enorme Platzangebot und die komfortable Innenausstattung machen den 9-4X zu einer echten Alternative – auch zu so manch einer Familienkutsche.  Der Kofferraum bietet genau wie beim 9-5 enorm viel Platz für das übliche Gepäck und es bleibt trotzdem noch genügend Raum für Bobbycar, Laufrad & Co.  Auch das kleine Handgepäck findet seinen Platz dank U-rail-System. Außerdem ist das Be-und Entladen von kleineren Kindern inkl.  An- und Abschnallen wesentlich einfacher und rückenschonender – Grüße an alle Saab-Fahrer mit Prolaps! ;o).

Selbst meine Frau war in Dresden vom SUV total begeistert- würde es eine Dieselvariante geben, hätte sie ihre Bestellung sicher sofort geändert.

Zu den Highlights der Rückfahrt zählte sicherlich unser Bremsentest zwischen Göttingen und Kassel. Bei einer Vollbremsung warnen hier die blinkenden Bremsleuchten sehr auffällig und eindringlich  den nachfolgenden Verkehr (siehe kurzer Clip)

Fazit der zwei Tage: mit Sportkombi und 9-4X bringt Saab im Frühjahr zwei wirklich geile Fahrzeuge auf den Markt.

Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, einen der beiden Neuen direkt mit nach Hause zu nehmen, aber leider konnte ich mich dann doch nicht entscheiden ;o)

Mein Dank geht an Tom-du warst ein grandioser Copilot! Bei der nächsten Tour wär ich gern wieder mit dabei, und dann auch mit mehr Stimme :o)

Danke an JPS und Thomas Schweitzer sowie dem Team von Saab Deutschland für die wirklich gelungene Überraschung.

Und Dankeschön nach Dresden an Tobias Kaboth und an das Mobilforum-Team- Ihr seid die Besten!

…und da das ein Geschenk zu meinem siebenunddreißigsten war, bin ich jetzt schon gespannt, was ihr euch zu meinem vierzigsten einfallen lasst… LOL

Text: Mark@saabblog.net

5 Gedanken zu „Fahrbericht Saab 9-4x und Saab 9-5 Sportkombi

  • Hört sich alles sehr gut an – eine Bemerkung kann ich allerdings nicht so ganz einordnen: Mit Sportcombi und 9-4 X bringt Saab im Frühjahr zwei wirklich geile Fahrzeuge auf den Markt…..?

    Hätte es nicht heißen müssen: …..hätte Saab zwei wirklich geile Fahrzeuge auf den Markt gebracht? Oder habe ich etwas nicht mitbekommen – hat sich Brightwell doch mit den Amerikanern geeinigt und bekommt die Lizenzen? Einerseits wäre es toll – aber andererseits wäre es wohl nicht nur in meinen Augen besser, wenn GM ganz draußen bliebe!

    Wie schon häufig angeklungen, käme ein etwas kürzerer 9-5 bei vielen Kaufwilligen deutlich besser an – und ein 9-4 X sollte bekanntlich mit mehreren Dieselaggregaten angeboten werden. Dies würde doch mit Mahindra & Mahindra aber auch mit Youngman-Lotus, anders als unter der GM-Knute, erheblich „runder“ ablaufen.

    Herzliche Grüße aus der Hamsestadt Hamburg
    Joachim

  • Das hat mir auch einen kleinen Stich ins Herz versetzt, ich befürchte aber, dass der Bericht schon vor einiger Zeit geschrieben worde, und diese Passage damit leider nicht mehr ganz aktuell ist. Leider…

    • Ja, das stimmt. Der Bericht stammt aus einer besseren Zeit, als die Fahreindrücke noch frisch und die Aussichten etwas rosiger waren. Dennoch, wollte ich die Eindrücke der Gemeinschaft nicht vorenthalten.

      • …ich empfand es eher als entspannend den Bericht mit genau diesen Worten zu lesen. Es weckt Hoffnung und lässt mich in der bzw. einer besseren Vergangenheit schwelgen.
        Man konnte wenigstens mal kurz den Krimi vergessen…

  • Was zum 40. kommt? Kann man noch nicht sagen aber der 39. dürfte ja für eine Probefahrt im nagelneuen 9-3 passen 🙂

Kommentare sind geschlossen.