Saab – Youngman Abendnachrichten aus Stockholm

Die schwedische Presse ist seit einigen Tagen recht ruhig. Saab verschwindet aus den täglichen Headlines, was ich auf keinen Fall bedauere. Heute Abend hatte ich ein sehr langes Telefonat mit einem guten Freund in Stockholm, der ganz nahe an der Saab Sache dran ist.

Was er mir erzählt hat, klingt glaubwürdig und sehr positiv. Die beteiligten Parteien reden (endlich) direkt miteinander, hinter verschossenen Türen. Die Medien werden bewusst draußen gehalten. Das Bemühen sowohl der Chinesen als auch der Amerikaner, die jeweilige Position des anderen zu verstehen, ist spürbar. Es wird intensiv nach Lösungswegen gesucht, mit welchen alle Beteiligten leben können.

Wie heute am Nachmittag geschrieben, treten die Vertreter von Youngman immer mehr in die Verantwortung ein und übernehmen eine aktive Rolle. Auch kommt man allen laufenden finanziellen Verpflichtungen nach, sodass die Rekonstruktion nicht gefährdet scheint.

Ganz wichtig ist mir, Folgendes zu erwähnen: Youngman und Pang Da sind Investoren, welche bewusst in den Standort Trollhättan investieren wollen. Die Investoren stehen scheinbar zur schwedischen Herkunft der Produkte und zur Saab DNA. Es geht, das ist ganz wichtig, nicht darum, Technologien abzuschöpfen. Es geht darum, die Marke in den nächsten Jahren auszubauen und neue Produkte auf die Straße zu bringen.

Das sind Fakten, die ich immer wieder von jeder der in den Saab Deal involvierten Seite höre. Alle, die argwöhnisch den Eintritt der Chinesen beobachten, muss ich leider enttäuschen. Man steht im Moment 100 % zu den Verpflichtungen und hält Wort.

Das waren die Spätnachrichten aus Stockholm. Ich denke, es sind gute Nachrichten.

4 Gedanken zu „Saab – Youngman Abendnachrichten aus Stockholm

  • Hallo Tom,
    das sind ja ein paar beruhigende Worte.Hoffen wir gemeinsam,so wie in Leipzig auch besprochen, auf einen positiven Ausgang.Es wäre einfach zu schade um den 9-5 und 9-4X.

  • Hallo Tom,

    ich erlaube mir einfach mal das “Du” auch wenn ich völlig neu in der Saab Comunity bin! Ich habe mir ganz bewußt vor einer Woche meinen mobilen Traum in Form eines 9-3 (II) Cabrio erfüllt und fiebere natürlich mit jeder Nachricht aus Schweden mit. An dieser Stelle mal ein “dickes Lob” an Deinen Blog der uns Saab Fans auf dem Laufenden hält. Natürlich wünsche ich mir das Saab als automobiler Individualismus überlebt – also weiter Dauem drücken!

    Viele Grüße aus Berlin.

    Fabian

  • Hallo Tom,

    hier bei uns in Hamburg stellt sich eine eigentlich ganz banale Frage in Sachen Lizenzen: Wie sieht es mit der Karosserie der aktuellen 9-5-Modelle aus – könnte wenigstens die bei weiterer Verweigerungshaltung von GM für ein sog. “Lückenfüller- oder Übergangsmodell” genutzt werden?

    Das Erscheinungsbild hat sich ja bereits eingeprägt und würde eine evtl. erforderlich werdende Übergangslösung erleichtern.

    Andererseits müßte auch hier kurzfristig etwas anderes entwickelt werden.

    Joachim

  • Klingt nicht schlecht, die Zukunft wird zeigen, ob es so eintritt.

    Sehr ruhig ist es um die NDRC geworden. Ob sich hier durch den Mittelzufluss von chinesischer Seite zur Fortsetzung der Rekonstruktion spekulieren lässt, dass es eindeutige Signale gab?

    Spannend wäre zu erfahren, worüber GM genau verhandelt. Mehr Lizenzgelder? Das aktuelle Know-How ist doch über ein GM Gemeinschaftsunternehmen schon in China angekommen.

    Die Konkurrenzsituation sehe ich nicht so stark. Aus Sicht von GM sind die möglichen Stückzahlen doch eher sehr gering (und sie nehmen noch Lizenzgelder ein). Auch auf dem chinesischen Markt werden mit dem 9-5 aus meiner Sicht nicht schnell exorbitante Stückzahlen erreicht werden (Zollschranken). Daher noch schnell eine Fertigung für den Wagen in China hoch zu ziehen, erscheint mir schon aus finanziellen Gesichtpunkten fraglich (aber ich bin auch kein Produktionsexperte).

    Ich frage mich, was für Komponenten GM für die Phoenix- Generation zuliefern wird. Gibt es dabei vielleicht zukünftige Technikkomponenten, die GM nicht in anderer Hand sehen möchte, um keinen Vorsprung einzubüßen?

Kommentare sind geschlossen.