Saab Händlertour rockt und die Zukunft von SWAN

Der Blick zurück: Bloggers Rückspiegel
Der Blick zurück: Bloggers Rückspiegel

Deutschland war einmal einer der wichtigsten Märkte für Saab. Der Abstieg begann für mich mit dem Umzug nach Rüsselsheim, wo Saab nur als ungeliebte Tochter gesehen wurde. In der Folgezeit verlor Deutschland auf der Saab Landkarte immer mehr an Bedeutung. Um so wichtiger ist für uns die Saab Händlertour, eine Idee von Saab Deutschland, durchgesetzt gegen anfängliche schwedische Bedenken.

Nach Deutschland und Österreich wird die Veranstaltung immer internationaler. Aktuell läuft die Tour jetzt in Frankreich, dann folgt Spanien. In den internationalen Saab Foren liest man, dass diese Idee von Saab in allen anderen Märkten eingesetzt werden sollte. Das wäre gut. Nicht nur, weil die Anregung aus Deutschland kam, sondern weil diese Tour sehr viel Vertrauen bei Kunden und Händlern schaffen würde.

Durch die Tour können wir einiges lernen. Über die Saab Gemeinschaft, die Saab Händler und wie die Kunden auf die neuen Modelle reagieren.

Ein Artikel dazu, der recht lang aber interessant sein wird, ist momentan in Arbeit. Nur soviel dazu vorab, die Saab Zukunft sieht in Deutschland gut aus. Zumindest dann, wenn unsere Schweden in den nächsten Tagen ihre Hausaufgaben machen.

Die Uhr läuft. Wir haben noch eine gute Woche Zeit, bis dahin sollte alles stehen. Am 21.11 ist die Nagelprobe, dann muss die Zahlung der Gläubiger feststehen.

SWAN hat die Zukunft bereits hinter sich

Egal wie es in Trollhättan weitergeht. “Swedish Automobile” – ehemals Spyker – dürfte die Zukunft hinter sich haben. SWAN wird nicht mehr rocken, denn auch nach dem Verkauf von Saab Automobile und dem möglichen Verkauf von Spyker bleiben immer noch 4,0 bis 5,0 Millionen € an Verbindlichkeiten. Das ist das frustrierende Ergebnis der außerordentlichen Aktionärsversammlung vom Freitag.

Abgesehen davon, dass der Spyker Verkauf an North Street Capital nur eine Absichtserklärung darstellt, die mehr dem Bereich der “großen weißen Kaninchen” aus Victor Mullers Hut zuzuordnen ist, sieht es für die Aktionäre rabenschwarz aus.

Aus den Verkäufen wird vorrangig Victor Mullers “Tenaci” bedient und dann die anderen Gläubiger. Für die Aktionäre mutiert die SWAN Aktie damit zum “Hoffnungswert” ohne Hoffnung und Substanz. Eine mögliche Liquidation von SWAN wurde am Freitag publik gemacht, damit dürfte manche Illusion verraucht sein.

Wer nicht raus ist aus diesem Papier, der kann bald die Aktien als Erinnerung an eine turbulente Zeit seinen Kindern vererben oder bei Ebay versteigern. Oder es passiert ein Wunder, oder es kommt ein ganz, ganz großes Kaninchen aus einem der vielen Zylinder. Aber solche gibt es auch in Holland nur selten.

5 thoughts on “Saab Händlertour rockt und die Zukunft von SWAN

  • Hallo Tom

    Im Frühjahr – sorry davon habe ich leider nichts mitbekommen und das wundert sehr, bin ich doch seit April 2011 ein aktiver Kunnde, der alles liest was um SAAB geht. Mein Händler hat mir auch nichts davon erzahlt. Weisst Du wo die Tour stattgefunden hat?

    Grundsätzlich habe ich mit Freuden gelesen, dass SAAB auch ohne GM leben könnte. Für mich allerdings macht es mir doch etwas Sorgen – warte ich doch deduldig auf einen 9-5 Vector?

    Herzlichen Dank für Deine Berichterstattung – ist immer wieder sehr spannend und mitreissend !!

  • Hallo Tom

    Es freut mich, dass die Händlertour ein voller Erfolg ist. Sie wird immer internationaler und es fehlt nur noch Italien, damit sie überall rund um die Schweiz stattgefunden hat – weshalb eigentlich nicht IN der Schweiz?

    Ok, wir sind ein kleines Land – nicht desto trotz finde ich das schade.-( Vielleicht gibt es dafür ja eine plausible Erklärung? Kannst Du mir da die Augen öffnen?

    Nun hoffe ich auch auf ein riesen Kaninchen!

    • Hallo McLee,

      die Schweizer hatten schon im Frühjahr die Freude einer Saab Tour. 🙂 Deshalb, so befürchte ich, kommt heute kein riesen Kaninchen in die Schweiz. Ich denke 2012 geht es weiter….

  • Hallo Tom….
    is ja echt sehr schick geworden das Bild… 😉
    Schick mir mal die anderen…

    Danke Dir…

    Ciao Alex

Kommentare sind geschlossen.