Saab News: Der heutige Saab Tag im Rückblick

Der Tag war ungewöhnlich, und vom Saab – IAA Thema dominiert. Unser Vorschlag hat es sogar in die Fachmedien gepackt, meine Mailbox ist (wiedermal) übervoll. An einer Alternativ Veranstaltung wird gearbeitet. Sobald es etwas mit Substanz gibt, wird gepostet…

In Schweden sind die Wolken düster. Nein, nicht über Trollhättan – heute geht es um Schweden als Nation. Die wirtschaftlichen Aussichten trüben sich massiv ein. Gestern schrieb einer dieser Wirtschaftsweisen in der Presse „Lass Dein Geld unter der Matratze“. Die Euro Zone ist auf Talfahrt und Schweden fährt mit. 40 % des schwedischen Exportes gehen in die Euro Zone, mit 10 % ist Deutschland der wichtigste Partner. Die schwedischen Inlandsdaten gehen ebenfalls nach Süden, H & M hat heute enttäuschende Zahlen verkündet, die anderer Unternehmen zeigen ebenfalls eine deutliche Richtung.

In Trollhättan liegt die Arbeitslosigkeit bei 10 %. Sollten in der Stallbacka bei Saab die Lichter ausgehen, wird die Kommune Trollhättan mit Lilla Edet und Vänersborg zum Armenhaus. Vielleicht begreift die Regierung in der aktuellen Situation, was Schweden reich gemacht hat. Nicht die Investmentbanker, die haben noch keine Volkswirtschaft dauerhaft beglückt. Es waren schwedische Ingeniuere und Facharbeiter, die im Automobilbau, Werftbau und Flugzeugtechnik Schweden nach vorne gebracht haben.

Ein kleine, minimale Hilfestellung aus Stockholm und Saab wäre gesichert. Denn, auch heute gibt es wieder das kleine Licht am Ende des Tunnels. Die gute Nachricht. Jonas Fröberg, den ich sehr schätze aber leider nicht persönlich kenne, ist Saab Insider und Autor des Buchs „Kampen om Saab“. Fröberg hat sich in den letzten Monaten als fairer und seriöser Berichterstatter um unseren Autohersteller erwiesen.

Fröberg schreibt in seiner heutigen Kolummne, in dem er das Elend der Kapitalbeschaffung über Aktienemissionen beleuchtet, einen guten Satz.   Es könne, schreibt er, „zu einer schnelleren Entscheidung der NDRC kommen, als zunächst angenommen“. Er verweist dabei auf Insiderinformationen.

Schätze ich Fröberg richtig ein, dann ist diese Information mehr als ein Lichtlein. Es ist ein Scheinwerfer.

Text: tom@saabblog.net