Kurzmeldungen. Saab in der DDR. Domstrebe für den 9000.

Die DDR war für mich immer der andere deutsche Staat. Für Mark war der andere Staat die BRD. Vor 1989 hätte das Kernteam des Blogs nicht zueinander gefunden, und die Dinge hätten anders laufen können. Die DDR war für mich, aus Saab Sicht, immer ein Niemandsland.

Saab 9000 Turbo. Messe Leipzig 1986. Fotoarchiv: Olaf Krüger

Was so nicht zutrifft, denn neben Trabant, Wartburg, Lada und Co gab es auch Autos aus dem Westen. Volvo und Citroen sind prominente Beispiele, VW Golf und einzelne Japaner gab es auf Grund von Kompensationsgeschäften.

Saab war zumindest sporadisch vertreten. Zwei Bilder aus dem Foto-Archiv von Leser Olaf beweisen dies. Er war um das Jahr 1985 mit seiner ALTIX Kamera unterwegs, um sämtliche Fahrzeugmarken auf dem Gebiet der DDR zu dokumentieren.

Saab 96 V4. Um 1985 Halle/Saale. Fotoarchiv: Olaf Krüger

Es entstand eine beachtliche, historisch interessante Sammlung. Darunter auch die beiden Saab. Ein 96 V4 mit Rostocker Kennzeichen wurde 1985 in Halle/Saale dokumentiert. Für Olaf war es der allererste Kontakt mit der Marke. Dass er später einmal mit Begeisterung Saab fahren würde, war damals noch nicht absehbar.

Einen neuen Saab 9000 Turbo mit schwedischer Zulassung konnte er 1986 zur Leipziger Messe dokumentieren. Der 9000 parkt zwischen einem Ford Sierra (?) und einem Trabant. Die Bilder sind Zeugen von Saab Historie und von nationaler Vergangenheit. Wir veröffentlichen diese Zeitzeugnisse gerne.

Domstrebe für den Saab 9000

Unser Saab-Youngtimer-Blog ist immer noch als Archiv online. Neue Artikel veröffentlichen wir schon lange nicht mehr, dennoch wird er täglich gerne gelesen. In einem Beitrag vor 4 Jahren ging es um Domstreben für den Saab 9000. Damals hatte ich bei Maptun bestellt, aber nichts bekommen, da der Artikel nicht mehr verfügbar war.

Die Domstrebe kam später von Speedparts, ich war sehr zufrieden, und alle unsere 9000 Turbo haben zwischenzeitlich Domstreben erhalten. Das Fahrverhalten wird besser, der Vorderwagen steifer, die Investition ist auch im Langzeittest zu empfehlen.

Der Artikel wurde seitdem immer wieder gelesen, und regelmäßig kommen Mails mit Fragen nach Bezugsquellen. Speedparts hat das Produkt nicht mehr im Programm, aber Maptun kann erneut liefern. Die überarbeitete Version soll für alle 9000 Modelle passen, nicht nur die Turbos. Getestet haben wir das allerdings nicht. Da die Fracht von Schweden nach Deutschland recht teuer ist, bietet sich eine Bestellung im CardyourCar Shop an.

11 Gedanken zu „Kurzmeldungen. Saab in der DDR. Domstrebe für den 9000.

  • 7. September 2017 um 5:32 PM
    Permalink

    Wahnsinn! Wie toll ist das denn…, selbst in der DDR gab es (vereinzelt) SÄÄBE! 🙂
    Danke an Olaf für die Dokumentation. Die s/w-Bilder geben gut die damals farblose Stimmung wieder. Ein Zeitzeugnis!
    Wie gut, dass es heute kein Problem mehr darstellt, gen Thüringen, Sachsen oder in die Uckermark zu reisen! 🙂

    Antwort
  • 7. September 2017 um 5:36 PM
    Permalink

    Ja, ein Sierra Ansonsten: Schöne zeitgeschichtliche Fotos….

    Antwort
  • 7. September 2017 um 5:40 PM
    Permalink

    der saab in der DDR ist keine Hexerei, da viele Schweden in der DDR Hotels der Luxusklasse mitbauten…

    Antwort
    • 7. September 2017 um 6:31 PM
      Permalink

      Danke für die Anmerkung!

      Antwort
  • 7. September 2017 um 11:34 PM
    Permalink

    Danke Tom fürs schreiben und einstellen der Fotos. Ich freu’ mich!
    Eine Frage die mir beim ersten Kontakt 1985 in Sinn kam und mich heute noch beschäftigt: Sind beim SAAB 96V4 eventuell die Scheinwerfer vom Wartburg 353 genutzt worden? Die sehen verdammt ähnlich aus. Ich habe mal gehört das die Wartburg- Scheinwerfer auch beim Moskwitch (412 oder 2140?) eingesetzt wurden. Könnte doch gut sein das SAAB einen günstigen ostdeutschen Zulieferer genutzt hat.
    Weiss jemand darüber etwas?

    Antwort
    • 10. September 2017 um 11:42 PM
      Permalink

      Die Scheinwerfer haben m.E. eine Standardform – beim 99 sind sie auch so (ich weiß nicht, ob direkt austauschbar), und mir kommt die Grundform auch von anderen Automodellen bekannt vor.
      Zu mir meinte mal wer, dass die Schiebedachwindabweiser zwischen SAAB 900 und Wartburg 353 auch aus selber Produktion gekommen wären – ich habe es bisher noch nicht direkt verglichen, ob es da auch Modelle gibt, die exakt an beiden Autos passen.

      Danke Dir für die Fotos!
      Ich habe schon von 99ern gehört, die auch DDR-Vergangenheit gehabt hätten – nie Papier- oder Fotomaterial dazu gesehen, doch die Berichte schienen mir glaubhaft.

      Antwort
  • 9. September 2017 um 10:44 AM
    Permalink

    Moin.

    Da ich gerade nebenbei beim Espresso diesen Artikel lese …..

    Mein ehemaliger 9-5 SC 2.3 Arc hatte mal “als Gelegenheit und eher zufällig” eine Domstrebe von Wiechers erhalten.
    Hier mal Bilder davon:
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=3617b2-1504946402.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=b890a5-1504946426.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=623400-1504946448.jpg
    Das Ding hat das Fahrverhalten des Wagens (was ich so vorher nie dachte) wirklich sehr positiv beeinflusst!

    Und Wichers hatte (zumindest damals) übrigens wohl auch welche für den 9000´er:
    http://www.wiechers-sport.de/shop/dom-fahrwerkstreben/produkte/manufacturer/saab

    Antwort
    • 9. September 2017 um 6:03 PM
      Permalink

      Die Wichers Streben passen nicht für den 9000 CS, nur für den CC. Beim CS gibt es Probleme mit den Klimaleitungen. Wir hatten eine ausprobiert, aber dann retouniert. Mittlerweile hat Wiechers sie auch nur bis 92 freigegeben. Das Material der Wiechers Streben ist weniger wertig als das von Speedparts oder Maptun, die Verarbeitung ist sehr einfach.

      Antwort
      • 9. September 2017 um 8:14 PM
        Permalink

        Moin Tom.

        Ah, ok … das wusste ich so gar nicht (dachte halt nur, jede Alternative für Saab-Fahrer könnte für den einen oder anderen interessant sein) .. hmmm. Sorry. 😉

        Meine sah optisch damals nämlich (nach meinem laienhaftes Empfinden) für mich nämlich “recht hochwertig” aus, wurde damals sogar vom “Verantwortlichen Angestellten” der Firma persönlich eingebaut und hat auch exakt gepasst.

        Hier noch mal die ersten Bilder, die oben aus irgend einem Grund nicht als Link funktionierten.
        http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=6834b3-1504980589.jpg
        http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=895844-1504980699.jpg

        Naja, Wiechers ist ja auch kein echter Saab-Spezialist (macht wohl eher “Motorsportkram” u.ä.) … wahrscheinlich sind die direkten Saab-Anbieter daher sicher schon aus “Überzeugung” hochwertiger. 🙂

        Saabige Grüße “aus dem Norden” und noch ein schönes Restwochenende! 🙂

        Antwort
  • 11. September 2017 um 2:00 PM
    Permalink

    Zu den Domstreben:
    Bei den 2,3 Saugern (also OHNE Turbo) könnte es mit dem Passen problematisch sein.
    Ich hatte vor einiger Zeit eine Domstrebe bei Speedparts bestellt, um sie bei meinem 2,3i (MY 1991) zu verbauen. Leider passte das nicht mal ansatzweise, weil durch die große Ansaugbrücke der Ölpeilstab zu weit oben steht.
    Mit dieser Erfahrung habe ich noch mal Maptunes in Schweden direkt angeschrieben und gefragt, ob deren Strebe nun auch für den 2,3 Sauger passt.
    Die Antwort kam wirklich sehr schnell (danke dafür): Die haben das beim 2,3i bisher nicht getestet, weil das Auto in Schweden eher selten ist. Somit konnte von denen weder bestätigt noch dementiert werden, ob sie passt. Aber sie versprachen mir, das zu testen, wenn sie mal ein entsprechendes Fahrzeug in der Werkstatt haben.
    Denn ich hätte schon gern eine für meinen 9000 CD 2,3i 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen