Der erstaunliche Saab 9-5 NG und seine Fans

Vor ein paar Tagen fragte ich die Leser auf dem Blog nach ihrer Meinung. Ist der Saab 9-5 NG ein Auto für den Alltag  oder eines dieser Sammlerstücke, die man für gewöhnlich in klimatisierten Garagen hält? Das Ergebnis der Umfrage war erstaunlich, und was sonst noch auf mich zukam ebenfalls.

Saab 9-5 NG am Nord-Ostsee-Kanal

Ausser vielen Kommentaren und einer regen Abstimmung fand ich in den darauffolgenden Tagen eine ungewöhnlich große Zahl von Mails zu diesem Thema in meinem Postfach. Alle rund um den 9-5 NG, von Menschen,  die bereits einen besitzen, oder die kaufen möchten. Das überraschte mich, hatte ich doch so das Gefühl,  das Thema sei am Abflauen. Ich hatte mich geirrt !

Mit den 9-5 NG Besitzern ist es so eine Sache. Sie lieben ihren Saab, sie investieren erstaunlich viel Geld. Aufrüstungen, Verbesserungen, Konservierung. Die Scheine sitzen locker, wenn es um den letzten Saab geht,  und es wird offen darüber geschrieben. Ein mittlerer 4-stelliger Betrag ist die Regel, leicht 5-stellige Beträge keine Ausnahme,  wenn es um Pflege und Erhalt geht. Oder darum,  die gewünschte Ausstattung nachzurüsten. Die Motivation für das Handeln scheint überall gleich zu sein: das letzte Fahrzeug der Marke, keine Chance auf Nachschub.

Der letzte Saab ist weit davon entfernt,  ein gewöhnlicher Gebrauchtwagen zu sein. Vergleichbare Fahrzeuge der Mitbewerber werden oft zur Hälfte gehandelt und stehen auf den Gebrauchtwagen-märkten in großer Auswahl. Der 9-5 NG hingegen ist rar und Restwert-König in seinem Segment. Die Preise sind stabil, vielleicht sogar steigend.

Saab 9-5 NG. Sammlerstück oder Alltagsauto?

  • Gebaut um zu fahren. Ein Alltagsauto. (79%, 240 Votes)
  • Ganz klar Sammlerstück. Zu schade für den Alltag. (21%, 64 Votes)

Total Voters: 304

Loading ... Loading ...

Das ist eine überraschend gute Momentaufnahme und lässt mich für die Zukunft hoffen. Das erfreuliche Engagement seiner Eigentümer stellt sicher, dass wir auch in einigen Jahren noch Saab 9-5 der letzten Generation unter uns haben werden.

Pilots wanted 2018?

Eine Frage, jenseits unserer Umfrage, wurde in den letzten Tagen immer wieder per Mail gestellt. Wird es 2018 eine Neuauflage von “Pilots wanted”, dem internationalen Saab 9-5 NG Treffen in Kiel geben? Nach aktuellem Stand wird es so sein. Die endgültige Entscheidung wird zum Jahresende fallen, das letzte Wort wird die Familie Lafrentz haben. Aber es sieht gut aus,  und Nachrichten gibt es dann auf dem Blog.

Welchen 9-5 NG wünschen sich unsere Leser?

Überraschend war die Anzahl der Anfragen von Lesern,  die einen 9-5 NG kaufen möchten. Ich habe fast alle Mails beantworten können, auch wenn es einige Tage gedauert hat. Das Interesse scheint ungebrochen, und das mehr als 6 Jahre,  nachdem der letzte Saab von den Bändern lief. Einzigstes Problem könnte die geringe Verfügbarkeit von Wunsch-Konfigrationen sein. Der Trend ist klar. Benziner statt Diesel, Automatik lieber als Schalter. Das große Panoramadach steht auf einigen Wunschlisten ganz oben. Es ist aber leider sehr selten. Die Aero Ausstattung hat viele Freunde, sie lässt sich aber ohne Probleme nachrüsten. Nicht mehr ganz so wichtig scheint das Drive-Sense Fahrwerk zu sein. Hier ist Kompromissbereitschaft vorhanden.

Dass unsere Leser, mit großer Mehrheit, den letzten großen Saab als Alltagsauto einordnen,  ist erfreulich. Denn es ist schon richtig, dass Autos auf die Strasse gehören. Vor allem die, welche die Saab Buchstaben am Kühler tragen. Präsenz zeigen, die Flagge hoch halten, das ist wichtiger denn je. Was für alle Modelle der Marke gilt, unabhängig von Baureihe und Alter.

14 Gedanken zu „Der erstaunliche Saab 9-5 NG und seine Fans

  • 10. August 2017 um 11:55 AM
    Permalink

    Moin.

    So handhabe ich es mit meinem 2011´er auch.
    Es ist ein Alltagsauto das dennoch möglichst geplegt wird.
    (Eine kleine Liste der nächsten Wunsch-Sachen hab ich leider auch schon bzw irgendwie immer … z.B. trüben die abbkätternden Beschriftungen der Knöpfe der Navi-, Klima- & Soundeinheit den “Gesamteindruck” doch sehr).

    Und beim Kauf waren auch ähnliche Sachen wichtig:
    Automatik, Turbo, Benziner, Panoramadach, “letzter neu entwickelter” Saab (um möglichst lange auch noch Saab fahren zu können), … aber bei mir spez. auch noch ventilierte Sitze (ein Muss)!

    P.S.:
    Unsere Familie hatte diese Woche Besuch aus der Schweiz.
    Er wusste nicht, dass ich einen schönen 2011´er fahre.
    Als er ihn auf dem Hof gesehen hat, ist er sofort aus seinem Ford Mondeo rausgesprungen, um mein Auto wild und begeistert rumgehüpft und hat ihn sich eine ganze Zeit lang begeistert innen und aussen angeschaut und detailliert zeigen lassen. … und der Kerl ist um die 50! 😉
    Er meinte, er kennt den Wagen aus Berichten von damals, war/ist ein großer Fan davon, hat aber selber in der Schweiz leider noch nie so einen gesehen.
    Anscheinend hat sich also sein Besuch bei uns im Norden für ihn gelohnt! 🙂
    Und mich freut es natürlich immer, wenn auch andere immer noch Gefallen an der Marke Saab finden!

    Antwort
    • 10. August 2017 um 1:57 PM
      Permalink

      Dass man um Deinen Saab begeistert rumhüpft ist doch nur zu verständlich. Würde ich bei einem Besuch auch so machen 😉

      Antwort
  • 10. August 2017 um 11:57 AM
    Permalink

    Was nützt der schönste SAAB in der Garage wenn du ihn nicht täglich fahren uns spüren kannst !

    Antwort
  • 10. August 2017 um 12:22 PM
    Permalink

    es gibt ca.500 in D, 305 haben an der Umfrage teilgenommen gute Quote!! 🙂

    Apple Carplay oder Android Auto zum nachrüsten wäre ein echter Mehrwert!

    Antwort
  • 10. August 2017 um 2:10 PM
    Permalink

    Wir brauchen neues SAABs …

    Antwort
    • 10. August 2017 um 2:35 PM
      Permalink

      100% Zustimmung. Es wäre an der Zeit. Von NEVS kommt eh nix mehr. Tom?

      Antwort
      • 10. August 2017 um 3:12 PM
        Permalink

        Aktuell sieht es so aus als ob aus dieser Richtung nichts mehr zu erwarten wäre.

        Antwort
        • 10. August 2017 um 6:21 PM
          Permalink

          Aber genau das spornt uns ja alle an …

          … unsere SAABs zu hegen zu pflegen und hier und dort vielleicht sogar “aufzurüsten”.

          So sitzt das Geld für die alten lockerer, ist die Liebe zum SAAB-Erbe größer. Vielleicht ja gar nicht so schlecht?

          Antwort
  • 10. August 2017 um 4:29 PM
    Permalink

    Wenn Pilots Wanted in 2018 wieder organisiert wird werde ich Alles tun um wieder dabei zu sein. Die Familien Lafrentz macht das doch immer wieder so schoen und Ihre Gastfreundschaft ist bemerkenswert.

    Antwort
  • 10. August 2017 um 5:06 PM
    Permalink

    Tag für Tag ist es immer wieder schön , neugierige , bewundernde und auch neidische Blicke beim Anblick meines 9-5 NG zu sehen. Was hätte dieses wunderbare Auto doch noch Karriere machen können. Leider kam es anders und so bleibt uns glücklichen Besitzern eines solch schönen und unverwechselbaren Eycatchers nur die Gewissheit , etwas einmaliges im täglichen Verkehr zu bewegen.

    Antwort
  • 10. August 2017 um 5:55 PM
    Permalink

    Ich fahre meinen 9-5 Turbo6 mit Begeisterung und Überzeugung im Alltag.
    Natürlich steht für ihn besondere Pflege und Werterhalt ganz oben auf der ToDo-Liste. Konservierung ist selbstverständlich gewesen, regelmäßiger und (über-)pünktlicher Service sowieso. Haldex-Wartung spätestens alle 30tkm.
    Wenn man auf den großen Schweden Acht gibt und ihn gut behandelt, dann dankt er es einem mit einer Fahrfreude auf jedem gefahrenen Kilometer.
    Mein Innenraum gleicht – trotz inzwischen über 100tkm – dem eines Jahreswagen. Keinerlei Abnutzungserscheinungen (ich gehe zugegeben auch extrem vorsichtig mit ihm um – was aber nicht schwer fällt!)
    Die Ausstattung entspricht glücklicherweise meiner Wunsch-Konfiguration. Von Harman Kardon-Sound, Panorama-Dach über DriveSense bis hin zum Headup-Display. Fehlende Ausstattung wie Rückfahrkamera und Spurhalteassistent/Schildererkennung sowie das schicke Armaturenbrett in Mashed-Metallic wurde von Lafrentz nachgerüstet. Hirsch-Auspuff &-Federn und Anhängerkupplung ebenso.
    Er ist für mich der perfekte Alltagsbegleiter (den etwas höheren Spritverbrauch des V6 verzeihe ich ihm), der fast überall für Aufsehen sorgt. Nicht, dass mir das wichtig wäre! Aber ich würde ungern ein uniformes Fahrzeug aktueller Produktion fahren müssen, dass schon nach kurzer Zeit durch mehrere Modellpflegen und Facelifts nach „altem Modell“ aussieht.
    Das ist der einzige „Vorteil“ den wir verbuchen können. Saab hat schon vor Jahren mit dem 9-5 ein verdammt sexy und immer noch aktuell bzw. modern aussehendes Gesamtkunstwerk geschaffen – und zumindest vor einem Facelift müssen wir keine Angst haben. Das hat er aber auch tatsächlich nicht nötig…
    Ich mag gar nicht daran denke, was wäre, wenn er irgendwann mal nicht mehr ist. Aber soweit denke ich auch nicht. Und die Angst vor Unfall, Verschleiß oder Total-Verlust ist auch kein Grund für mich, den 9-5 lieber nicht im Alltag zu bewegen. Dazu genieße ich das Fahren mit ihm viel zu sehr. 🙂

    Antwort
  • 11. August 2017 um 9:42 AM
    Permalink

    Ich fahre nun seit ein paar Jahren einen 9.5 Aero Turbo 6 XWD und habe dieselben Fragen wie fast alle: fahren oder einlagern? Das Problem habe ich ganz pragmatisch gelöst: Halbjahreszulassung. Im Winter fahre ich meinen “alten” 9.5 Kombi, im Sommer den 9.5 NG. Damit habe ich zum einen den Fahrspaß und zum anderen fahre ich nicht zu viele Kilometer.

    Antwort
  • 11. August 2017 um 4:47 PM
    Permalink

    wir waren letztes WE am Int Saab in Dinslaken. Toller Anlass. Man zählte sieben 95 NG, einer davon ein SC. Das ist eine sehr gute Quote.

    Wir waren auch mit meinem 95 NG TiD unterwegs. Leider hatte er zwei Mal einen Totalausfall auf der Autobahn! Kein wirklich tolles Erlebnis bei 170 Km/h am Überholen und dann plötzlich keine Leistung mehr! Wie auch immer, es scheint ein Problem der Tank Be- oder Entlüftung zu sein. ( der Tank war beide Male halb voll! ). Mal schauen ob meine Saab Garage das heraus findet. Oder weiss jemand von der Saab Fraktion mehr über diesen Missstand? ( aero50@gmx.ch, bin um jeden Tipp froh ) Der Russpartikel Filter ist es nicht, das haben wir schon gecheckt.

    Ansonsten ist der 95 NG halt schon ein ganz tolles Auto. Man fährt sehr entspannt und richtig souverän, hat Platz ohne Ende und so was von individuell. Auf den ganzen 1200 km ist uns kein zweiter 95 NG begegnet.
    Ich werde ihn sicher behalten, die Diesel sind ja im Moment eh nicht mehr viel Wert 🙂

    Antwort
  • 11. August 2017 um 4:57 PM
    Permalink

    Sehr erfreulich, dass der Enthusiasmus für den 9-5 NG nicht abreißt. Vermutlich fast alle der außerhalb Schwedens angemeldeten Fahrzeuge schon in Sammlerhand. In Schweden gibt es sicherlich noch einige Fahrzeuge, die von “normalen Autofahrern” bewegt werden, und die werden sich früher oder später von ihren Fahrzeugen trennen. Wie viele der 11.280 Autos sind eigentlich in Schweden verkauft worden? Ich schätze, 20 – 30%? Hab gerade mal versucht, das rauszufinden, aber konnte die Info per Modell nicht in der Zulassungsstatistik finden.

    Antwort

Kommentar verfassen