Histo Monte 2017. Die letzten Vorbereitungen.

Während ich mich in den letzten Tagen mit einer typischen “Männergrippe” beschäftigen durfte, war das Team Wagenheimer mit seinem Saab 99 erheblich produktiver unterwegs. Die Uhr läuft, denn diesen Mittwoch wird in der Klassik-Stadt Frankfurt der Startschuss zur Rallye auf historischen Spuren fallen.

Bereit für die Histo Monte 2017!

Zuvor wurde der 99 beim Saab Spezialisten Heuschmid nochmals auf Herz und Nieren überprüft, denn Ankommen steht als Ziel ganz oben auf der Prioritätenliste. Ausserdem fehlte noch die zeitgenössische Beklebung für das Motorsport Event.

Saab 99 im Stil von Björn Eklund und Ragnar Spjuth

Ausgewählt wurde ein Rallye Trim aus dem Jahr 1982, als Vorlage diente der 99 von Björn Eklund und Ragnar Spjuth. Die Bilder der Folierungsaktion gibt es als kleinen Teaser auf dem Blog, ausserdem ist die Orio Deutschland GmbH, unser Lieferant für Saab Original Ersatzteilen, als Sponsor mit an Bord.

Wie geht es weiter? Das Team Wagenheimer wird sich am Dienstag auf den Weg von München nach Frankfurt machen. Die Anreise erfolgt auf eigener Achse, so wie es schon in alten Motorsportzeiten üblich war. Ab 11.30 Uhr  bis 17:30 Uhr erfolgt die technische Abnahme, und ab 17:30 das Fahrerbriefing.

Und dann, am Mitttwoch,  ist es endlich soweit. Die Teilnehmer gehen ab 9:00 Uhr auf die Strecke in Richtung Süden. Zwei Saab Teams sind dabei, und Robert und Gerd Wagenheimer mit ihrem Saab 99 werden uns virtuell mitnehmen auf ihrem Abenteuer.

Während ich im Wortsinn bereits jetzt mitfiebere, gibt es morgen noch mehr Bilder des Saab 99 von Team Wagenheimer, und wir stellen die Strecke der Histo Monte 2017 vor.

5 Gedanken zu „Histo Monte 2017. Die letzten Vorbereitungen.

  • 6. Februar 2017 um 10:25 AM
    Permalink

    Schön dass es weiter geht. Hatte die tägliche Berichterstattung schon sehr vermisst…

  • 6. Februar 2017 um 10:45 AM
    Permalink

    Endlich (!) wieder SAAB-Info! 🙂 Entzug war zu spüren… 😉
    Ich drücke dem Team Wagenheimer die Daumen für heiles Durchkommen sowie eine erfreuliche Plazierung! Freue mich natürlich auch über tolle Fotos und Berichte der Monte-Tour!
    Toi toi toi

  • 6. Februar 2017 um 11:04 AM
    Permalink

    “Zicken” am Saab die letzten1-2 Wochen, Siebträger-Maschine seit 1 Woche kaputt und wohl länger in Reparatur UND dazu auch noch SAAB-Blog-Stille …… das war zu hart für mich die letzten Tage! 😉 😉

  • 6. Februar 2017 um 10:18 PM
    Permalink

    Der SAAB 99 schaft das locker.
    War damals mein erster SAAB.

  • 7. Februar 2017 um 9:42 AM
    Permalink

    Grippe also, hatte mir das so ähnlich schon gedacht …

    Hoffe sehr, dass es dem Blogger wieder gut geht. Lieber einen Gripen als eine Grippe!

Kommentare sind geschlossen.