Sie haben Ihr Ziel erreicht. Der 9000 in Trollhättan

Der 9000 und unsere Reise durch das Östra Götaland stand und stehen unter einem guten Stern. Der SAAB, die Beifahrerin und der Fahrer sind gut und entspannt gestern in Trollhättan eingelaufen.img_20161016_140935_417

Unterwegs haben wir noch einen 9000er Friedhof in Tun sowie den naheliegenden Luftwaffenstützpunkt und den Rastplats Viggen besucht.

img_20161016_142613_876
Saab 9000 CC und Viggen

Die kurzzeitige Überlegung, den 9000 nochmal hübsch zu machen und durch die Waschanlage zu schicken, wurde direkt über den Haufen geworfen, als es gestern Abend anfing zu regnen. Und, da ja neben der Pilgerfahrt nach Trollhättan und dem Besuch der Long Run Ausstellung auch noch Elchbeobachtung auf dem Programm stand und steht, die Elche von Natur aus eher im Wald zu beobachten sind und der Regen die unbefestigte Ringstraße rund um den Hunneberg durchdrungen hat,  hat der 9000 nun eher eine gewisse Rallye Patina, die ihm jedoch ausgesprochen gut steht.

Und einen Elch haben wir letztlich auch gesehen, die automobile Schlammpackung hat sich also doppelt gelohnt.

Heute dann der große Tag. Die Fahrt mit dem 9000 zur Stallbacka, nach Hause. Fotos werden allerdings erst morgen gemacht, da wir auf besseres Wetter hoffen. Weiter geht es ins SAAB Museum, das Montags für die Allgemeinheit geschlossen hat, wie nahezu jedes Museum in Schweden.

dsc00440
Thorsten mit Olle Granlund

Aber, wie anfänglich erwähnt, steht der Trip unter einem guten Stern. Und der Mann hinter dem Long Run, Olle Granlund, hat bereits lange im Vorfeld eine Sonderführung für uns arrangiert und eine Präsentation mit viel Hintergrundfakten vorbereitet. Da das Museum heute geschlossen hat, und wir den Lichttschalter nicht finden konnten, gibt es erst morgen oder am Mittwoch ein paar mehr Bilder, wenn das Museum regulär geöffnet hat.

Ausgestellt wird Wagen Nr. 2, in einer nachgebauten Boxengasse von Talladega, in der Aufmachung wie sie im Oktober 1986 im Gebrauch war. Außerdem ist auf der Rampe, die zur Sonderaustellung Long Run führt und ursprünglich für die Markteinführung des 9-5 gebaut wurde, immer noch die Themenausstellung rund um den 9000 zu sehen.

Auf der Åkerssjövägen, auf dem Weg zum Museum, dann der Megaknaller. Life und in Bewegung, Wagen Nr. 1. Haltet mich für blöd, aber eine Probefahrt schlage ich aus. Man sollte sein Glück nicht überstrapazieren, ein spontaner Schnappschuss mit meinem 9000 und Nr. 1 ist genug der Dinge.

dsc00461
Talladega Nummer 1 und 9000 CC

Grüße aus Trollhättan, es geht jetzt wieder in den Wald, um den Elchen das schönste Auto zu zeigen.

10 Gedanken zu „Sie haben Ihr Ziel erreicht. Der 9000 in Trollhättan

  • 19. Oktober 2016 um 9:33 AM
    Permalink

    Eine tolle Reise mit unglaublichen Begegnungen zwischen Menschen und Maschinen. Hoffentlich klappts jetzt noch mit den Elchen… Ich freue mich auf weitere Reiseepisoden…

  • 19. Oktober 2016 um 5:03 PM
    Permalink

    Das man seinem Saab eine wohltuende Schlammpackung verpassen muss, um in Schweden Elche zu entdecken, kann ich nach meinem diesjährigen Schwedenurlaub nicht bestätigen. Eine Elchkuh kreuzte auf unserem Weg nach Trelleborg kurz hinter Hallstavik die Landstraße. Der Überraschungsmoment im Saab war zu groß, als das wir noch ein Foto machen konnten. So trottete das imposante Tier wieder unabgelichtet zurück in den Wald. Das Gefühlgewirr zwischen Schreck, Überraschung und Bewunderung wich erst wieder, als wir kurz vor Stockholm auf die Autobahn auffuhren.
    Eure Berichte rund um das Thema Saab sind immer interessant und gut zu lesen. Macht weiter so!

  • 19. Oktober 2016 um 5:45 PM
    Permalink

    Guten Tag , ich möchte mal fragen wer der Besitzer des scharzen 9000 , 2,3 16 s ist . wie viele Besitzer er hatte . Könnte es sein das der einen Besitzer aus Hannover hatte ?
    Ich Hammel hatte so einen , und habe ihn wegen Getriebegeräusche verkauft , er war ein Traum .
    Sitze in Glatteder grau mit grauen Wildleder einsätzen . An der Motorsteuerung hat mein Freund
    Achim Berkefeld (SAAB Händler in Stadthagen) gestrikt .
    Rückmeldung wäre schön . Thomas L.

    • 20. Oktober 2016 um 7:38 PM
      Permalink

      Der Autor Torsten, dieses Beitrages, ist der Besitzer des schwarzen Saab 9000.

    • 22. Oktober 2016 um 6:25 PM
      Permalink

      Hallo Thomas,
      bitte entschuldige die verspätete Antwort. Der 9000 gehört seit 2012 mir, ich habe ihn von einem jungen Mann in Bergisch-Gladbach. Der 9000 ist ein US Re-Import und hat eine Innenausstattung im Farbton Arizona, also beige bzw. honigbraun. Es ist eine Lederaustattung von Selmo, nicht von Bridge of Weir. Leider habe ich gar keine Dokumentation über Vorbesitzer oder ähnliches. Im November möchte ich einen separaten Artikel über den Wagen und seine Restauration machen.
      Bis dahin, viele Grüße aus dem Idsteiner Land.

      • 29. Oktober 2016 um 10:40 PM
        Permalink

        Hallo Thorsten,
        um etwas mehr über die Historie Deines 9000CC rauszubekommen, kannst Du mal einen Fahrgestellnummerncheck durchführen lassen – ist er tatsächlich in den USA gewesen, so sollte da einiges über ihn gespeichert sein.
        Schau mal im Internet mit den Suchbegriffen “VIN check”, z.B. bei carfax kannst Du so einen für eine Gebühr durchführen lassen.
        Vielleicht gibt das noch etwas Aufklärung über die Historie des Autos.

        Guten Gruß nochmal,

        Saabansbraten

        • 30. Oktober 2016 um 12:32 PM
          Permalink

          Saabansbraten, vielen Dank! Ein klasse Tipp, ich werde über die Erkenntnisse berichten. Grüße & einen schönen Sonntag.

  • 19. Oktober 2016 um 5:59 PM
    Permalink

    Zum Thorsten der 9000CC mit die heck klappe nicht die vierkante CD Corps Diplomatik Hatte am Anfang der Produktion Wasserdichtheit Probleme ich meine so groß das Hunderten Die austauchenden am diese Moment fuhr 900. Ist Deine perfekt Wasser dicht? Ich liebe die Musik Titels. Fast habe dich alle Hass das was mit Saab zu tun?

  • 20. Oktober 2016 um 9:16 AM
    Permalink

    Thorsten, DAAANKE für Deinen Bericht aus Trollcity und Umgebung… Herrlich geschrieben, so als wenn ich im SAAB mitfahren würde. Ein wunderbares Erlebnis, tolles Kopfkino!
    Nette Erlebnisse und Begegnungen weiterhin im SAAB-Heimatland! 🙂 (und bitte weitere Berichte! 😉 )
    In Vorfreude!

  • 20. Oktober 2016 um 1:58 PM
    Permalink

    Mal noch eine andere Frage… fährt der Talladega 9000er mit der Nr. 1 einfach so durch Trollhättan? Hätte ich nun wirklich nicht erwartet… aber schön, dass dieses Fahrzeug noch so erhalten ist und nicht irgendwo vergammelt.

Kommentare sind geschlossen.