Und ab nach Norden…

Ein voller Schreibtisch und viel Arbeit haben ihre Qualitäten. Aber nicht immer ! Ab und zu ist Zeit,  in Richtung Norden auszubrechen. Was steht auf dem Plan? Zwei Tage Autobahn, Turbo X fahren, „neuen“ Saab holen. Klingt vernünftig und ist artgerechte Haltung für Petrolheads.

TX im Sommer 2013 vor dem Werk
TX im Sommer 2013 vor dem Werk

Was haben die Leser davon? Demnächst finden sie einen Testbericht auf dem Blog. Der TX hat ein neues Fahrwerk bekommen, nachdem die Niveauregulierung der Serie nach schockierenden 54.000 Kilometern kollabierte. Nach einigem Nachdenken war klar, dass ein Wechsel ansteht. Hirsch legt regelmäßig Fahrwerke für die 9-3 XWD Versionen neu auf; die Komponenten sind qualitativ besser als die der Serie.

Ob die Entscheidung richtig war, das Hirsch Performance Fahrwerk auch in der Praxis überzeugen kann, zeigen die kommenden Tage. Und jetzt noch ein paar Notizen rund um unsere Marke.

Nordis, das Nordeuropa Magazin
Nordis, das Nordeuropa Magazin

Nordis – Nordeuropa Magazin

Wer Saab fährt, der findet meist Skandinavien gut. Nordis, das Nordeuropa Magazin, könnte dann die passende Lektüre für die Freizeit sein. Im neuen Heft geht es unter anderem um die drei schwedischen Automarken: Saab, Volvo, Koenigsegg. Ihre Historie, die Rolle in der Gegenwart. Spannend geschrieben…der Autor ist mit den Fahrzeugen aus Schweden eng verbunden.

Bilismen – Themenausstellung im Saab Bil Museum

Heute eröffnet das Saab Museum in Trollhättan eine neue Ausstellung. Bilismen interpretiere ich frei als die schwedische Bezeichnung für Petrolheads. Es geht um Autos, Männer, Sammelleidenschaft. Einen kurzen Teaser hat das Museum online gestellt.

Wer demnächst Trollhättan, die Saab Hauptstadt,  besucht, der sollte unbedingt im Museum vorbeischauen. Bitte dabei die Öffnungszeiten beachten, die außerhalb der Saison etwas eingeschränkt sind.

Und, weil das Museum Unterstützung braucht, zum Schluß der Link zu den Unterstützern der historischen Saab Sammlung. Die Mitgliedschaft ist nicht kostspielig, nur etwa 22,00 € pro Jahr. Zahlbar unkompliziert per PayPal, mit dem guten Gefühl,  etwas Sinnvolles getan zu haben.

6 Gedanken zu „Und ab nach Norden…

  • 3. März 2016 um 11:22 AM
    Permalink

    Tom, dann bin ich jetzt schon sehr neugierig auf Deine Fahrberichte – Schweden ist ein gutes Land mit den richtigen Straße zum Testen. Die Spurrillen indes wirst du hinreichend auf den deutschen Autobahnen genießen ( testen ) können.
    Aber, nichts gegen das knochentrockene und pragmatische Fahrwerk des TX – es erfüllt seinen Zweck gut und in den richtigen Kurven macht es auch echt Spaß – aber der Alltag sehnt sich nach einem nicht so rauen Fahrverhalten.

    Dann viel Spaß in Schweden !

  • 3. März 2016 um 1:09 PM
    Permalink

    Hallo Tom,

    in welcher Nordis-Ausgabe genau findet sich der Artikel? Online auf deren Webseite konnte ich diese bisher nicht entdecken.
    Vielen Dank schonmal.

    Gruss

  • 3. März 2016 um 3:04 PM
    Permalink

    … noch eine XWD-Erfahrung:
    SAAB Combi 9-3 xwd Vector mit eLSD Bj 12/2011.
    Im November leuchtet bei nur 45.000 km ‚xwd warten‘ auf. Kenner wissen vermutlich bereits was da auf sie zukommt – ich Naiver nicht (gleich). Im Hydrauliköl des Hinterachsdifferentials finden sich Abrieb und Späne. Ergo: Ein neues Differential muß her.
    Die schlechte Nachricht: ORIO hat keines lagernd und kann auch keinen Liefertermin nennen.
    Die gute Nachricht: die Car-Versicherung – sie wäre wenige Wochen später abgelaufen – übernimmt die Kosten.
    Mein Anruf nach 3 Wochen bei ORIO in Deutschland zeigt, es gibt ja doch eines, allerdings mit einer anderen Teilenummer, als von der Werkstatt angegeben.
    6 Wochen stand der Combi letztlich in der Werkstatt.
    Jetzt habe ich zwar ein neues, aber keiner kann beantworten, ob dies jetzt eine Weiterentwicklung ist (weil andere Teilenummer), oder es dasselbe Teil, bloß neu ist. Ein Mechaniker mutmaßte, dass es sich um einen zugekauften Teil von SUBARU handelt (?).

    Muß ich nach weiteren 45.000 km mit der gleichen Malaise rechnen ?
    Kennt sich da jemand aus ?

    LG in die Runde, Cabriote.

    • 5. März 2016 um 7:26 PM
      Permalink

      Im Saab ist ein Haldex4, weltweit zuerst exklusiv verwendet im Turbo X. Problemlos, wenn man es alle 24 Monate nach Hersteller Spezifikation warten lässt. Leider kein Zugriff auf das Teilesystem von Orio, wir sind nur Blogger, aber der Saab Partner sollte etwas zur neuen Artikelnummer sagen können. Ausserdem hast Du Mail!

  • 4. März 2016 um 8:46 AM
    Permalink

    Ist der 93 SC 2.0T XWD mit 240 PS Hirsch Performance nicht die bessere Wahl als ein Turbo X? Gerade bei uns in der CH oder auch in Schweden mit diesen rigorosen Geschwindigkeitsbeschränkungen ( und den horrenden Bussen ) geht moderate Bequemlichkeit vor der schieren Leistung und Sportlichkeit! Und der Treibstoffverbaruch lässt sich so auch in einem moderaten Bereich halten. OK, der Sound ist mit dem Turbo X nicht zu vergleichen, aber sonst?

    • 5. März 2016 um 7:32 PM
      Permalink

      Die Frage ist eigentlich unbeantwortbar. Der TX bezieht seinen Charme aus der Kombination kompaktes Auto und großvolumiger Maschinenbau. Eine Paarung, die man immer seltener findet. Man liebt ihn, oder liebt ihn 😉
      Der Aero mit XWD ist eine ganz andere Geschichte. Sparsamer, sicher ähnlich schnell, reduzierte Unterhaltskosten. Eine Alternative, und gleichzeitig auch nicht. Aber auch ein toller Saab!

Kommentare sind geschlossen.