Saab News China: Pressekonferenz mit Victor Muller

Saab Werk Trollhättan
Saab Werk Trollhättan

Update: 10:59 / 11:36

Saab Vorstand Victor Muller gibt aktuell eine Pressekonferenz in Peking. Er spricht über den neuen Saab Partner Pang Da. “Niemand auf der Welt hat ein vergleichbares Vertriebsnetz”  sagt Muller. “Saab erhält umgehend von Pang Da 30 Millionen €. Die Zustimmung der Behörden wird dafür nicht gebraucht”.

Die Verhandlungen mit Pang Da begannen erst letzte Woche “Es war ein arbeitsreiches Wochenende, wir haben nicht viel geschlafen aber so war es die letzten 6 Wochen”. Muller sieht die Partnerschaft mit Pang Da besser als die mit Hawtai, meint es würde einen enormen Schub für Saab bedeuten.

Victror Muller kann noch keinen Zeitpunkt zur Neuaufnahme der Produktion nennen. Im Herbst sollen die ersten Saab aus Schweden in China ankommen. Auf die Frage ob das die letzte Chance für Saab sei antwortete Muller “Jeder dachte wir seien bereits tot, aber es braucht mehr als Zeitungsschlagzeilen um Saab zu töten”.

Muller sieht Saab in der Lage mit dem Geld des neuen Partners die Produktion wieder aufzunehmen. Er wollte gegenüber der Presse nicht sagen mit welchen Stückzahlen er in China rechnet. “Ich habe meine Lektion gelernt” sagte Muller.

Text: tom@saabblog.net

4 Gedanken zu „Saab News China: Pressekonferenz mit Victor Muller

  • 16. Mai 2011 um 11:52 AM
    Permalink

    Man, man, man …. “professionell” wirkt das alles irgendwie nicht mehr … alle paar Tage einen neuen “Partner” vorzustellen, mit dem dann doch am Ende anscheinend nix wird …. ;-(

    • 16. Mai 2011 um 1:17 PM
      Permalink

      Sehe ich ähnlich. SAAB braucht einen (finanz)starken Partner und nicht nur einen der die Lieferantenrechnungen für die nächsten Wochen begleicht.
      Für Modellentwicklung, Modellweiterentwicklung bzw. Marketing bedarf es schon mehr finanzieller Mittel als die paar Millionen die VM auf seinen China-Reisen gesammelt hat.
      Als leidenschaftlicher SAAB Fahrer möchte ich die Marke nicht sterben sehen, aber das momentane hin und her und die fehlende Strategie dahinter stimmt einen überhaupt nicht optimistisch.

      • 16. Mai 2011 um 1:26 PM
        Permalink

        Saab, bzw. Victor Muller ist nach wie vor auf der Suche nach einem Autohersteller als Partner. Muller ist immer noch in China, die Gespräche laufen nach wie vor. Ich denke dass Muller sich der langfristigen Problematik durchaus bewußt ist und hier noch etwas kommt.

      • 16. Mai 2011 um 4:17 PM
        Permalink

        Ja, hier steht auch bald ein neues Auto an … und es sollte eigentlich wieder ein schöner Saab werden (der 5. dann, obwohl es hier bei uns seit Ewigkeiten keinen Saab-Händlder mehr in der Gegend gibt).

        Aber so langsam schau ich mich schon mal bei den hiesigen Händlern um … (nach dem Motto: “Ein PassatVariant hat auch Platz”) … 🙁

Kommentare sind geschlossen.