Hawtai Motor Group – der neue Saab Partner in China

Bis gestern war uns die Hawtai Motor Group nicht geläufig. Das Unternehmen, es besteht seit dem Jahr 2000, ist der größte Clean Power Diesel Produzent Asiens und arbeitet eng mit Magna, Continental und Bosch zusammen. Hat man in den ersten Jahren noch Hyundai Modele in Linzenz gebaut, so fertigt man nun auch eigene Kreationen, aktuell zwei Limousinen und einen SUV.

Hawtai B11
Hawtai B11

Hawtai investiert 150 Millionen € in Saab, für 120 Millionen € erwirbt man 29.9 % an Spyker, die restlichen 30 Millionen €  sind eine Wandelanleihe mit 6 Monaten Laufzeit und einer Verzinsung von 7 %, der Wandlungspreis pro Aktie ist 4,88 €. Die Behörden in China, die schwedische Regierung und die EIB müssen allerdings noch zustimmen. Tenaci Capital wird ebenfalls 42 Millionen € aus dem Kredit an Spyker in Aktien umwandeln und damit die Zinsbelastung von Spyker erhablich senken.

Die Palette der eigenen Entwicklungen der Hawtai Motor Group besteht aus zwei Limousinen und einem SUV. Der Hawtai B11, einer luxuriösen Limousine, die was die Ausstattungsfeatures angeht in nichts dem europäischen Standard nachsteht. So sind klimatisierte Rücksitze, eine Einparkhilfe mit Kamera, DVD Navigation, Xenon mit Fahrlichtassistenten, Leder und alles andere was man sich wünscht lieferbar. Motorisiert wird der B11 mit einem 1.8 Liter Turbomotor, einem 2.4 Liter Benziner oder einem 2.0 Liter Diesel.

Hawtai B11 Innenraum
Hawtai B11 Innenraum

Die zweite Limousine ist der Hawtai B21, den es mit ähnlichen Ausstattungsoptionen und einem 2.0 Liter Benziner von Mitsubishi oder wahlweise einem 2.0 Liter Dieselantrieb gibt.

Hawtai B21
Hawtai B21

Der Hawtai B35, der SUV des Herstellers ähnelt in der Seitenline dem Porsche Cayenne und ist auch wieder mit einem 1.8 Liter Turbomotor, einem 2.4 Liter Benziner oder einem 2.0 Liter Diesel lieferbar. Alle Produkte können mit der hauseigenen 6-Gang Automatik kombiniert werden.

Hawtai B35
Hawtai B35

Hawatai ist ein junger und ambitionierter Hersteller, der zu den ganz “Großen” gehören will. Die Dieselmotoren sollen in den Grundzügen vom italienischen Hersteller VM  stammen, ob ein VM Diesel Derivat in einem Saab wünschenswert ist muss jeder für sich entscheiden.

Dennoch, mit seiner Kompetenz im Dieselmotorenbereich und seiner eigenen Getriebefertigung ist Hawtai auf jeden Fall ein interessanter Partner für Saab.

Text: admin/saabblog.net

Bilder: Hawtai Motor Group