Saab News Stockholm: Spyker verhandelt mit EIB

Update: 12:09

Im Laufe des Tages wird sich das Spyker Management und Vladimir Antonov mit dem Direktor der schwedischen Schuldenverwaltung Bo Lundgren und mit Vertretern der EIB treffen.

Es geht um die von der EIB sehr hoch gelegten Hürden der Saab Finanzierung und um den Einsteig von Antonovs Convers Gruppe bei Saab. Die Lage ist sehr ernst, sagte Lars Carstöm zum Göteborgs Posten. Per E-Mail teilte Vladimir Antonov mit daß er nicht aufgeben werde da er ein Kämpfer sei und diese Herausforderung auf jeden Fall meistern werde.

Wie ernst die Lage wirklich ist erkennt man an einem Statement von Johanna Martin, der Pressesprecherin der Wirtschaftsministerin Maud Olofsson. Darin erklärt sich die Regierung bereit zum Handeln im Falle einer Saab Insolvenz. Dazu gehört die Unterstützung der Region Trollhättan und ein sozialer Pakt für die Mitarbeiter.

Wie die schwedische Nachrichtenagentur TT mitteilte laufen die Gespräche in Stockholm seit dem späten Vormittag.

Wir brauchen Kämpfer und wir brauchen ein Wunder. Griffin Up, Vladimir Antonov.

Text: admin/saabblog.net